News

Notiz: Disney+ startet am 24. März

logo disney plusWie Disney nun jüngst in einer Pressemitteilung verlauten ließ, wird der Einführungstermin für die eigene App bzw. den Dienst um einige Tage nach vorn vorgezogen. Der Streaming-Service wird in UK, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz und Irland am 24. März starten. Weitere westeuropäische Länder inklusive Belgien, Skandinavien und Portugal werden im Sommer folgen

 

Bereits am 12. November 2019 ist der neue Streamingdienst Disney+ in Nordamerika gestartet. Nun betritt ein neuer Mittstreiter den Markt. Registrieren kann man sich auf www.disneyplus.com.

 

Preise des Streaming-Portals

Preislich liegt Disney+ bei 6,99 US-Dollar im Monatsabo oder 69,99 Dollar im Jahresabo. In den Niederlanden, wo das Portal ebenfalls am 12. November erschienen ist, erhält man die Mitgliedschaft zum Preis von 6,99 Euro im Monat / 69,99 Euro im Jahr. Der vergleichsweise niedrige Preis des Portals begründet man damit, dass zum Start der Plattform insgesamt weniger Inhalte zur Verfügung stehen werden, als bei der Konkurrenz. Gut möglich, dass die Preise für das Disney-Plus-Abo im Laufe der Zeit noch ansteigen, denn der Konzern plant zahlreiche Eigenproduktionen für sein Portal.

Interessanter dürfte aber auch der Punkt sein, auf welchen Endgeräten man sich eine entsprechende App installieren kann. Bislang ist eine Reihe von Endkomponenten sowie TV-Herstellern bekannt, welche die Disney+ Anwendungen bereitstellen werden. Nachfolgend eine kleine Übersicht.

 

  • Apple (iPhone, iPad, iPod Touch und Apple TV). Für jedes Gerät ist eine offizielle App erschienen, in denen per In-App-Käufe bezahlt werden kann.
  • Google (Android Smartphones & Tablets, Android-TV-Geräte und Google Chromecast)
  • Microsoft (Xbox One)
  • Sony (PlayStation 4 und Smart TVs)
  • Amazon Fire
  • LG
  • Samsung
  • Die Unterstützung weiterer Geräte und Smart-TVs ist in Planung.

 

Quelle: Disney Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Huawei FreeBuds Pro 2

      Test: Huawei FreeBuds Pro 2Mit den Huawei FreeBuds Pro 2 stehen die brandneuen Nachfolger der überzeugenden FreeBuds Pro auf den Prüfstand. Zu den Neuerungen zählen u.a. neuer Treiber, die in Zusammenarbeit mit Devialet...

    • Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos Soundbar

      Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos SoundbarMit der LG Eclair DQP5 bietet LG die vermutlich kleinste Dolby Atmos Soundbar der Welt an. Diese kleine hier will mit einer 3.1.2 Bestückung für Aufsehen sorgen, ist zusätzlich mit DTS:X...

    • Test: Technics EAH-A800 Kopfhörer

      Test: Technics EAH-A800 KopfhörerMit dem neuen EAH-A800 stellte Technics Anfang dieses Jahres einen Kopfhörer vor, der sich als Lifestyle-Produkt sieht und mit einer langen Laufzeit überzeugen möchte. In Verbindung mit...

    • Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOS

      Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOSDer NAD C399 Stereo Vollverstärker stellt aktuell das Top-Modell aus der Classic-Serie von NAD dar. Dieser bietet in der Grundform eine immense Leistung und kann bei Bedarf, mit dem...

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...