News

Mark Levinson Verstärker № 5805 & № 5802

logo mark levinsonDer im HARMAN-Konzern integrierte Audiospezialist Mark Levinson erweitert die eigene Vollverstärker-Serie um zwei 5000er Modelle. Beide Vollverstärker № 5805 und № 5802 sollen der Marke Mark Levinson in Sachen Wertigkeit und Klangtreue gerecht werden und auf der HighEnd 2019 in München der breiten Masse vorgestellt. Die 5000er-Serie wurde in den USA entwickelt und auch konstruiert und soll mit einer hohen Präzision überzeugen können. 

 

 

Als Grundlage des Verstärkers № 5805 dient das patentierte direktgekoppelte Schaltungsdesign mit Doppel-Mono-Aufbau und Line-Level-Vorstufe. Eine Single-Gain-Stufe soll eine maximale Signalintegrität und größtmögliche Bandbreite gewährleisten können. Jeder der drei Stereo-Line-Level-Eingänge – ein symmetrischer XLR-Eingang und zwei Single-Ended-Anschlüsse – verfügt über ein eigenes Signalschaltrelais. Wie schon bei der 500er-Serie besitzt der Kopfhörerausgang eine speziell an die Strom- und Leistungskapazitäten angepasste Vorverstärker-Ausgangsstufe, die den Kopfhörer direkt und ohne zusätzlichen Verstärker in Class A antreibt.

Mark Levinson No 5805 02

Im № 5805 steckt eine neu entwickelte MM/MC-Phonostufe mit Gain-Regelung und Infraschall-Filter an der Vorderseite und Einstellmöglichkeiten für Kapazität und Widerstand auf der Rückseite. Diese hochwertige analoge Vorstufe kombiniert Mark Levinson mit einem PrecisionLink II DAC, die neueste Generation eines ESSSabre 32-Bit D/A-Wandlers mit Jitter-Filter. Insgesamt stehen vier digitale Audio-Schnittstellen zur Verfügung: Ein koaxialer Eingang und zwei optische S/PDIF-Eingänge sowie ein asynchroner USB-Port für HighRes-Wiedergabe von PCM- (bis zu 192 kHz/32 Bit) und DSD- (bis zu DSD 5.6) Dateien.

Mark Levinson No 5802 01
Optisch sind beide Modell in der Front identisch

Ein XMOS USB-Audioprozessor dekodiert und spielt MQA-kodierte Dateien ab. Der № 5802 ist ebenfalls ein komplett digitaler Vollverstärker mit demselben Mark Levinson Precision-Link II DAC, der auf sechs digitale Audioeingänge erweitert wird: Ein AES-, zwei koaxiale und zwei optische S/PDIFEingängesowie ein asynchroner USB-Port für die Wiedergabe von HighRes PCM- (bis zu 192 kHz/32 Bit) und 2DSD- (bis zu DSD 5.6) Dateien. Der № 5802 besitzt MQA (Master Quality Authenticated)-Technologie, mit der MQA-Audiodateien und -Streams unterstützt werden. Ein mit aptXHD ausgestatteter Bluetooth-Empfänger ist auch mit von der Partie.

Mark Levinson No 5802 02
Unterschiede zeigen sich erst auf der Rückseite der beiden Modelle

Beide Verstärker sind mit diskreten, direkt gekoppelten Class AB-Kanälen ausgestattet, die ihre Leistung von einem Ringkerntransformator (500+ VA) für den linken und rechten Kanal beziehen. Jeder Kanal bietet vier direkt in die Leiterplatte der Ausgangsstufe integrierte 10.000-Mikrofarad-Kondensatoren auf, die ausreichend Leistung für 125 W pro Kanal auf 8 Ohm oder 250 W pro Kanal auf 4 Ohm entfalten und einen stabilen Betrieb bis hinunter auf 2 Ohm sicherstellen sollen. Zu beiden Modellen gehört eine speziell für die 5000er-Serie gefertigte Fernbedienung aus Aluminium. 

 

Verfügbarkeit und Preis

Die Verstärker Mark Levinson № 5805 und № 5802 sind ab dem zweiten Quartal 2019 verfügbar, die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 9.000 EUR bzw. bei 8.000 EUR.

Quelle: Pressemitteilung 

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Panasonic RF-D30BT, RC-D8 und RC-800 für Radiofans

      Panasonic RF-D30BT, RC-D8 und RC-800 für RadiofansPanasonic baut das eigene Produktportfolio für den DAB+ Empfang weiter aus. Mit dem RF-D30BT können digitale Programme frei empfangen werden und dank Spitzwasserschutz (IPX4), Bluetooth und...

    • Polk Audio mit MagniFi 2 Soundbar

      Polk Audio mit MagniFi 2 Soundbar Polk Audio erweitert ihre Soundbar-Reihe um die neue MagniFi 2. Sie soll Anwendern den Einstieg in die Welt der Mehrkanal-Heimkino-Erlebnisse erleichtern. Die patentierte Treiberanordnung...

    • Loewe bild 3: überarbeitete LCD- und OLEDs vorgestellt

      Loewe bild 3: überarbeitete LCD- und OLEDs vorgestelltDer bayrische TV-Hersteller Loewe hat seit gefühlten Ewigkeiten ein Produktupdate vorgestellt. Mit dem Loewe bild 3 wurde die bekannte Serie neu aufgelegt bzw. überarbeitet vorgestellt....

    • Denon bringt den neuen 8K AVR-S960H

      Denon bringt den neuen 8K AVR-S960HDenon bringt nach der Einführung der neuen X-Serie, heute einen neuen AV-Receiver auf den Markt. Der AVR-S960H ist der erste 8K-fähige AV-Receiver der Denons S-Serie und soll mit der...

    • Triangle Elara LN01A als limitierte Edition

      Triangle Elara LN01A als limitierte EditionDer französische Lautsprecher-Hersteller Triangle Electroacoustique hat nun von den Triangle Elera LN01A eine limitierte Version vorgestellt. Jene war bislang nur in Weiß und Schwarz...

Aktuelle Testberichte