News

NAD M10 - BluOS Streaming Verstärker

logo NADNAD nutzt auch den Rahmen der CES um ihr NAD M10 Streaming Verstärker vorzustellen, ein neuartiges High-End-Audiosystem. Es soll die die gleichen Funktionen ausführen können, die früher eine Rack voller Komponenten erforderte. Der gewählte Formfaktor nimmt sehr wenig Platz in Anspruch und kann sogar versteckt werden und in der Front sitzt ein farbenfrohes Display für die Steuerung. 

 

 

Mit dem M10 stellt NAD ein neuartiges High-End-Audiosystem der breiten Öffentlichkeit vor, das laut Hersteller luxuriös, intelligent und dabei sehr diskret sein soll. Es besitzt viele Funktionen, die über ein farbenfrohes Display in der Front gesteuert bzw. erreicht werden können.

NAD M10 01

Als Plattform setzt NAD natürlich BluOS ein, eines der fortschrittlichste verfügbaren Netzwerk-Streaming- und Multi-Room-Betriebssysteme. Neben der Unterstützung von hochauflösendes Master Quality Authenticated (MQA), werden auch fast alle erdenklichen Streamingdienste angeboten, in Zahlen ausgedrückt: über 15 kostenlose und kostenpflichtige Abonnementdienste können abgerufen werden. Das Hinzufügen zusätzlicher Räume ist mit den z.B. All-in-One-Lautsprechern von Bluesound möglich, aber auch Premium-Komponenten von NAD, Dali (Dali Callisto 6C inkl. BluOS-Modul) und anderen können hinzugefügt werden.

NAD M10

Das Industrial Design ist von der preisgekrönten Designfirma DF-ID entworfen worden und setzt auf ein minimalistisches Thema. Die Proportionen werden durch Materialien wie gebürstetes Aluminium und Glas verstärkt und mit der Wi-Fi-Verbindung vollständig bedienbar, ohne den M10 jemals berühren zu müssen. Waäre aber eigentlich schade, denn wenn man sich dem M10 nähert, zeigt sich der hochauflösende Touchscreen und viele Bedienvorgänge können direkt über das Bedienfeld ausgeführt werden bzw. Informationen zum aktuell abgespielten Titel können angezeigt werden.

NAD M10 02

 

Eigenschaften des NAD M10 BluOS Streaming Verstärker

  • HybridDigital nCore Verstärker
  • dauerhafte Leistung: 100W - 8/4 Ohms
  • dynamische Leistung: 160W - 8 Ohms bzw. 300W - 4 Ohms
  • 32-BIT/384kHz ESS Sabre DAC
  • 1GHz ARM® CORTEX A9 Prozessor
  • Dirac Live Room Correction
  • TFT-Farbdisplay mit Proximity Sensor
  • Amazon Alexa Unterstützung 
  • AirPlay 2 Integration
  • Unterstützung Siri Assistant via AirPlay 2
  • Zwei-Wege Qualcomm aptX HD Bluetooth
  • BluOS multi-room 
  • Gigabit Ethernet
  • HDMI eARC, USB Type A Input
  • Stereo Line Inputs, Coax/Optical Inputs
  • Preamp Output, Subwoofer Output
  • IR Input, 12V Trigger Out
  • Apps für iOS, Android, Mac OS, Windows, Crestron, Control4, RTI, URC, Elan, Lutron, iPort
  • unterstütze Streaming Dienste Amazon, Spotify, Tidal, TuneIn, Napster, Deezer, Qobuz etc.

 

Verfügbarkeit und Preis

Der NAD M10 BluOS Streaming Verstärker soll noch im Frühjahr beim Händler landen und für ca. 2.999,- Euro über die Ladentheke gehen. 

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Notiz: Disney+ startet am 24. März

      Notiz: Disney+ startet am 24. MärzWie Disney nun jüngst in einer Pressemitteilung verlauten ließ, wird der Einführungstermin für die eigene App bzw. den Dienst um einige Tage nach vorn vorgezogen. Der Streaming-Service...

    • Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020

      Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020Neben alle anderen Herstellern hat Philips bislang noch keine exakten Details zum anstehenden TV-Lineup für 2020 bekanntgegeben. Dies wird in Kürze aber der Fall sein (…) Hier haben wir...

    • BOSE schließt alle Ladengeschäfte in Europa

      BOSE schließt alle Ladengeschäfte in EuropaBOSE – seines Zeichens einer der Audio-Hersteller welcher mitunter den Massenmarkt ansprachen und neue Vertriebswege mit den eigenen Stores gegangen ist, hat nun bekanntgegeben, global...

    • DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C Modelle

      DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C ModelleNach der überzeugenden Dali Callisto-Serie, bekommt die kabellose Wireless-Linie weiteren Zuwachs. Unter der Bezeichnung RUBICON C bietet DALI zwei aktive Versionen der etablierten...

    • McIntosh DA2-Modul Upgrade-Kit

      McIntosh DA2-Modul Upgrade-KitDamit der eigene Mcintosh immer mit aktuellster Technik ausgestattet ist, besitzen viele Geräte einen Modulschacht. Genau für diese Modelle bietet man nun das neue DA2 DAC-Modul an,...

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 2.1 Deep Bass

      Test: JBL Bar 2.1 Deep BassJBL stellte kürzlich das neue Flaggschiff Bar 9.1 vor und die Bar 5.1 Surround hatten wir vor kurzem erst im Test. Um aber auch Einsteiger bedienen zu können, gibt es auch kleinere Modelle in der...

    • Test: Teufel BOOMSTER Go

      Test: Teufel BOOMSTER GoDas die berliner Firma Lautsprecher Teufel im mobilen Lautsprecher-Segment sehr breit aufgestellt ist sollte unlängst bekannt sein. Mit dem Teufel BOOMSTER Go bringt man nun ein weiteres...

    • Test: ELAC Carina FS 247.4

      Test: ELAC Carina FS 247.4 Wie viele andere Hersteller, nutzten auch die Kieler aus der Manufaktur ELAC die High End in München, um einige Neuheiten der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Darunter wurde auch...

    • Test: Nubert nuPro XS-7500

      Test: Nubert nuPro XS-7500Nachdem wir uns der X-Serie schon ausführlich angenommen haben, soll nun auch der neueste Sprössling dieser aktiven Reihe angehört bzw. angesehen werden. Das massive Sounddeck Nubert nuPro...

    • Test: Philips UpBeat SHB2515

      Test: Philips UpBeat SHB2515Um sich unter den sogenannten True Wireless Kopfhörern etwas abheben zu können, hat Philipssich bei den UpBeat SHB2515 etwas besonderes einfallen lassen. Die Kopfhörer selbst sollen eine...

kalender klein