News

Pioneer A-40AE neuer Vollverstärker

logo PioneerPioneer erweitert ihr Verstärker-Portfolio um ein neuen Vollverstärker. Der A-40AE richtet sich an den anspruchsvollen Einsteiger als auch erfahrene HiFi-Freund. Mit einer umfangreichen Ausstattung, einer hohen Bauteil- und Verarbeitungsqualität sowie eine präzise Klangabstimmung soll dem A-40AE die besten Chancen geben, ein Klassiker unter den erschwinglichen Vollverstärkern zu werden. 

 

 

Pioneer wirbt damit ihrem neuen Modell einen hohen Wirkungsgrad verpasst zu haben. Das erreicht der Hersteller durch ihre eigenen Direct Energy-Endstufen. Diese ermöglichen eine hohe Leistung (2x76W an 4 Ohm) bei geringer Abwärme und schonen über den verminderten Stromverbrauch die Umwelt. Aber auch klanglich sollen die Endstufen durch die langjährige Weiterentwicklung auf absolut audiophilem Niveau sich befinden und sehr verzerrungsarm und feiner Auflösung sich auszeichnen können. 

Pioneer A 40AE 02

Aber auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Neben bis zu fünf Hochpegelquellen findet auch ein Plattenspieler mit Magnetsystem Anschluss. Dazu gesellen sich zwei Digitaleingänge in TOSlink- und Koax-Ausführung, die den interne Wolfson D/A-Wandler speisen. Dieser kann Abtastraten bis zu 192kHz verarbeiten und somit ist auch HiRes-Streaming über die Digital-Eingänge kein Problem. Wie von den früheren Modellen bekannt, bietet der Pioneer Anschlüsse für zwei unabhängige Lautsprecherpaare, die einzeln schaltbar oder auch parallel betrieben werden können. Der Anschluss beider Paare erfolgt über isolierte Schraubklemmen, die auch für Bananenstecker geeignet sind.

Pioneer A 40AE 01

Für die persönlichen Anpassungen verfügt der A-40AE über Klang- und Balanceregler, die sich aber auch per „Direct“-Schalter komplett aus dem Signalweg nehmen lassen. Einen noch direkteren Zugang zur Endstufe erlaubt der „Power Amp Direct“-Eingang, der auch die Lautstärkeregelung umgeht – zum Beispiel bei Verwendung einer externen Decoder-Vorstufe. Das Gehäuse des Vollverstärkers besitzt ein verwindungssteifes Chassis aus Stahlblech und die Frontplatte besteht Aluminium. 

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Pioneer A-40AE ist ab August 2018 für 399,- Euro in schwarzer und silberner Ausführung im Fachhandel erhältlich.

Weitere Details und alle technischen Informationen findet ihr unter: https://www.pioneer-audiovisual.eu/de/produkte/40ae

Quelle: Pressemitteilung 

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Onkyo zeigt A-9110 und A-9130 Vollverstärker

      Onkyo zeigt A-9110 und A-9130 VollverstärkerMit den beiden Modellen A-9110 und A-9130 stellt Onkyo zwei neue integrierte Stereoverstärker der Einstiegsklasse vor. Die neuen Modelle sollen damit die Nachfolge des A-9010...

    • 15% Rabatt auf Teufel Lautsprecher

      15% Rabatt auf Teufel LautsprecherDer Berliner Audio-Hersteller Teufel gewährt im August 15% Rabatt-Aktion auf ausgewählte Produkte. So finden sich wieder attraktive Rabatte auf vielen Produkten die teilweise nochmals mit...

    • Harman Kardon Citation 500 offiziell präsentiert

      Harman Kardon Citation 500 offiziell präsentiertDie IFA 2018 wirft bereits ihren Schatten voraus. So wurde heute nun der neue Harman Kardon Citation 500 vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen smarten Lautsprecher im relativ...

    • Panasonic DP-UB9000 - Menüs vorgestellt

      Panasonic DP-UB9000 - Menüs vorgestelltIm Rahmen des zurückliegenden IFA IMB konnten wir bereits einen ausführlichen Blick auf den schon Februar angekündigten High End UHD-Player, den Panasonic DP-UB9000 werfen. Im Kern ging es dabei...

    • LG XBOOM Go meets Meridian Audio

      LG XBOOM Go meets Meridian AudioDer Bereich der mobilen Lautsprecher wächst und wächst immer weiter. Wie wir auch in unseren letzten Berichten aufzeigten, drängen immer mehr Hersteller in dieses Segment vor und bieten...

Aktuelle Testberichte

    • Bericht: Besuch bei Hegel in Oslo

      Bericht: Besuch bei Hegel in OsloNachdem wir uns den Hegel H590 schon auf der High-End in München diesen Jahres anhören durften, bot sich jetzt für uns die Möglichkeit, dass norwegische Unternehmen in Oslo zu besuchen und den...

    • Test: AUKEY SK-S1 und Eclipse

      Test: AUKEY SK-S1 und EclipseIn unserem kleinen Bluetooth-Speaker-Roundup schauen wir uns heute zwei Probanden aus dem Hause AUKEY an. Der SK-S1 ist mit seiner Aluminium-Optik der kleinere und edlere Vertreter, wo der...

    • Test: Roterring Scaena Protekt 260

      Test: Roterring Scaena Protekt 260Wer kennt es nicht, man tätigt große Investitionen im Audio-Bereich aber am Ende bleibt kein Budget mehr für eine ansprechende Präsentation der Komponenten übrig. Hochwertige oder...

    • Test: KEF Q350

      Test: KEF Q350Erst im März dieses Jahres hatten wir die KEF Q550 in unserer Redaktion, die sich eine Empfehlung von uns abholen konnten. Die Q-Serie ist aber deutlich umfangreicher und so möchten wir...

    • Test: Tribit XSound Go

      Test: Tribit XSound GoNach dem wir uns vor kurzem den JBL Go2 genauer anschauen konnten, haben wir die Bestseller-Liste der Bluetooth Lautsprecher bei Amazon weiter durchforstet und einen weiteren Probanden...

Benutzerprofil