News

Rotel A14 MKII, RA-1572 MKII und RA-1592 MKII Vollverstärker

Mit dem Rotel A14 MKII, dem Rotel RA-1572 MKII und dem Rotel RA-1592 MKII wurden jetzt nun gleich drei Vollverstärker präsentiert, die in verbesserter Auflage ab Mitte des Jahres in den Handel gehen sollen. Bei den Neuerungen standen Anpassungen im Schaltungs-Design sowie auf Komponentenebene im Vordergrund. Farblich werden diese wieder in Schwarz sowie Silber verfügbar sein. Preislich sortieren sich die Produkte im Bereich von 1400 Euro bis 2700 Euro ein.

 

Der A14 ist das selbst betitelte Verstärker-Flaggschiff der 14er-Serie von Rotel. Aufbauend auf dem erfolgreichen und preisgekrönten A14 umfassen die neuen A14MKII-Upgrades einen neuen Digital-Analog-Wandler (DAC) von Texas Instruments, der 32-Bit/384-kHz-Audiosignale unterstützt, ergänzt durch 25 Komponentenänderungen in den DAC-Ausgangsfiltern. Der A14MKII unterstützt alle gängigen Musikquellen, einschließlich aptXTM und AAC Bluetooth für drahtloses Streaming, PC-USB bis 32-Bit/384 kHz, MQA-Decodierung und -Rendering, Analog, Digital und einen Moving Magnet Phonoeingang. Der A14 MKII ist auch als Roon Tested zertifiziert und bietet die Nutzung mit der Roon-Software.

Rotel A14 MK2 01

Der RA-1572 MKII kommt mit einem 32-Bit / 384-kHz-DAC von Texas Instruments, der PC-USB 32-Bit / 384-kHz-PCM und MQA-Rendering und -Decoding unterstützt. Über 33 Komponentenänderungen an Koppelkondensatoren, Filterkondensatoren und dem Netzteil will der Hersteller hier vorgenommen haben. Ein Moving Magnet Phonoeingang, XLR Balanced, Coax, Optical, Cinch, Front-iPod USB und aptX sowie AAC Wireless Streaming Bluetooth-Eingangsverbindungen sind dabei. Der RA-1572MKII ist ebenfalls Roon Tested-zertifiziert und mit der Roon-Software verwendet werden.

Rotel A1572 MK2 01

Als Flaggschiff-Verstärker der 15er-Serie von Rotel liefert der RA-1592MKII eine Class AB Ausgangsleistung von 200 Watt an 8 Ohm. Die Beschaltung des 32-Bit/384-kHz-DAC von Texas Instruments verfügt über 12 neue Kopplungskondensatoren mit verbessertem Frequenzgang und will noch geringere Komponententoleranzen vorweisen. Insgesamt über 28 geänderten Komponenten und weitere Anpassungen in der Stromversorgung kann das Gerät vorweisen. Bei den Quelleneingängen bekommt man auch hier aptX und AAC via Bluetooth geboten, MQA-Decodierung und -Rendering über PC-USB, PCM-PC-USB-Audio bis 32-Bit/384 kHz, Moving Magnet Phonoeingang, Analog, Digital, XLR Balanced und Frontpanel USB für iOS-Geräte. Als Roon-getestetes Produkt ist der Rotel RA-1592MKII ebenfalls mit der genannten Software nutzbar.

Rotel A1592 MK2 01

Alle Modelle verfügen über Ethernet- und RS232-Anschlüsse für die Integration von Steuerungssystemen, eine IR-Fernbedienung, eine Statusanzeige auf der Vorderseite, intelligente Einschaltsteuerung, einen Audio-Direct-Tone-Bypass-Modus und zwei Paar Lautsprecher-Anschlussmöglichkeiten mit 5-Wege-Schraubklemmen.

 

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen A14MKII, RA-1572MKII und RA-1592MKII werden voraussichtlich ab Juli 2021 im Fachhandel erhältlich sein.

  • A14MKII: € 1399
  • RA-1572MKII: € 1899
  • RA-1592MKII: € 2699

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)

      Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)Mit dem TaoTronics SoundSurge 90 möchten wir uns heute einen Einsteigerkopfhörer mit einigen Features genauer anschauen und dabei die Frage auf den Grund gehen, ob es immer direkt ein High End...

    • Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25

      Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25 Müssen HiFi-Komponenten teuer sein um eine klanglich überzeugende Darbietung abzuliefern? Ganz klar nein! Mit dem Cambridge Audio AXC35 und AXA25 hatten wir eine CD- und Verstärker-Kombi...

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...