News

NAD C 298 Stereo-Endstufe mit Eigentakt-Technologie (Video)

Die neue NAD C 298 Stereo-Endstufe ist eine sogenannte Hybrid-Digital-Endstufe mit 2x 180W bei 8 Ohm oder 2x 340W bei 4 Ohm. Das Gerät ist mit der Purifi-Technologie ausgestattet welche auch im NAD M33 Masters verbaut wird. Eine optimale Zuspielkette entsteht zusätzlich noch mit dem NAD C 658 Streaming-DAC mit bluOS Streaming-Schnittstelle. Wir haben das Gerät sowie die verbaute Technologie einmal im Video vorgestellt.

 

 

Die Impulsleistung des Geräts beträgt je nach Lastverhalten 260 und 570 Watt. Bei Bedarf lässt sich die C298 in einer Brückenschaltung betreiben und mobilisiert dann eine Leistung von 620 bzw. 1.000 Watt (Dauer/Impuls an 8 Ω). Um mit der Endstufe in Kontakt treten zu können, stehen regelbare Cinch- und XLR-Eingänge, sowie ein Vorverstärker-Ausgang zur Verfügung.

NAD C 298 Stereo Endstufe 02

Die NAD C 298 Endstufe ist mit der vom dänischen Unternehmen PuriFi entwickelten EigentaktTM Technologie ausgestattet. Diese soll dafür sorgen, dass eine völlig „reine Wiedergabe“ kreiert wird und jene „frei“ von Verzerrungen ist. Böse Zungen könnten auch behaupten, der „Klang“ sei zu neutral oder technisch.  Die Verarbeitungsqualität am und im Gerät ist NAD-typisch hochwertig ausgeführt offenbart den selbst gestellten Qualitätsanspruch.

NAD C 298 Stereo Endstufe 01

Bei der Eigentakt-Technologie handelt es sich um ein komplexes „System“, dass Intermodulationsverzerrungen auf maximal niedriges Maß versucht zu drücken. Der extrem geringe Klirrfaktor von nur 0,005 Prozent sowie auch das geringe Eigenrauschen sind ebenfalls hervorzuheben. Einen Vorteil dieser Technik zudem darin zu nennen, dass digitalen Endstufen mit Eigentakt auf wechselnde Lautsprecherlasten unempfindlich reagieren.

NAD C 298 Stereo Endstufe 04 NAD C 298 Stereo Endstufe 05NAD C 298 Stereo Endstufe 06 NAD C 298 Stereo Endstufe 08

Die neue Stereo-Endstufe C298 ist bereits im Handel erhältlich und mit einer UVP von 1.999 Euro ausgepreist. Wer sich dazu entscheidet bei hier vorgestellte Geräte zu kaufen, also den C 298 + den NAD C 658 Streaming-DAC, bekommt einen Bundlepreis von 3499,- beim hiesigen NAD-Händler geboten. Alternativ kann man aber auch beim Versandriesen des Vertrauens nachschauen...

 

 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...