News

NAD Masters M33 - Streaming-Verstärker

logo NADNAD Electronics stellt ein weiteres Produkt der Masters-Serie vor. Der M33 ein BluOS-fähiger DAC / Verstärker, der als Herzstück eines Gesamthaushaltssystems dienen kann. In seiner kleinsten Ausbaustufe ist der M33 ein Streaming-Verstärker und soll mit einem hervorragendem audiophilen Klang überzeugen. 

 

 

Mit dem Einsatz der neuen HybridDigital Purifi Eigentakt -Verstärkertechnologie knüpft der M33 an die langjährige Tradition von NAD an: Der Entwicklung modernster Verstärkungstechnologien. Mit einer Leistung von 200 W pro Kanal sollte jeder Lautsprecher ausreichend Leistung zur Verfügung gestellt bekommen. Ungewöhnlich in einer Produktklasse, die intuitive Bedienung des M33 dank des 7-Zoll-Touchscreen-Farbdisplays in Kombination mit BluOS. NAD betrachtet es als das fortschrittlichste verfügbare Netzwerk-Streaming- und Multi-Room-Betriebssystem, wovon auch wir überzeugt sind, haben doch unsere Testberichte diesen Eindruck untermauert:

NAD Masters M33

BluOS verfügt über ein wachsendes Ökosystem kompatibler Produkte und überzeugt durch hochauflösende Streaming-Funktionen. Letzteres mit vollständiger MQA-Dekodierungsunterstützung von einem lokalen NAS oder einem freigegebenen Laufwerk, aber auch von Internet-Streaming-Audiodiensten. Unter den rund 20 unterstützten Diensten, die hochauflösende Inhalte anbieten, befinden sich TIDAL, Deezer, Qobuz, Amazon HD und andere. Das Bedienfeld des M33 kann mit der BluOS-App, der mitgelieferten Fernbedienung oder über die Freisprechfunktion mit einem beliebigen Amazon Alexa- oder Google Assistant-Gerät bedient werden. 

NAD Masters M33 1

Mit von der Partie ist auch wieder das Raumkorrektursystem von Dirac, welches den Frequenzgang anpasst und die Impulsantwort korrigiert. Dafür liegt dem Lieferumfang des M33 ist ein Präzisionsmikrofon bei und für verschiedene Situationen stehen fünf Dirac-Speicherprofile dem Nutzer zur Verfügung. Zur Kommunikation stehen sechs digitale und drei analoge Eingänge, einschließlich MM / MC-Phono auf der Rückseite bereit. Zusätzlich befinden sich zwei Lautsprecherausgänge mit Doppelverdrahtung und zwei Subwoofer-Ausgänge mit einer vollständig konfigurierbaren digitalen Frequenzweiche auf der Rückseite. Apple Airplay 2 und Bluetooth aptX HD runden die Konnektivität mittels drahtlosen Streaming ab. 

 

Hauptmerkmale des NAD Masters M33:

  • BluOS Streaming DAC Verstärker
  • HybridDigital Purifi Eigentact ™ Verstärkertechnologie
  • Dauerleistung: 200 W an 8/4 Ohm
  • ESS Sabre DAC
  • Dirac Live Room-Korrektur
  • Farb-TFT-Touch-Display
  • BluOS Multi-Room-Integration
  • 2 x MDC-Steckplätze für zukünftige Erweiterungen
  • Drahtlose Steuerung mit Apple AirPlay 2 und aptX HD Bluetooth Integration
  • Umfassende digitale und analoge Konnektivität einschließlich HDMI eARC
  • Nahtlose Integration in führende Smart Home-Steuerungssysteme

 

Verfügbarkeit und Preis

Der neue NAD Masters M33 soll gegen März dieses Jahres für 4999,- Euro im Fachhandel erhältlich sein. Alle weiteren Informationen und alle technischen Details findet ihr unter: www.nadelectronics.com/nad-masters-m33-bluos-streaming-dac-amplifier

Quelle: NAD

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuGo! One

      Test: Nubert nuGo! OneDer Nubert nuGo! One ist der erste portable Bluetooth Lautsprecher vom besagten Unternehmen. Jener wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt und gelangt nun final in den Verkauf bzw....

    • Test: Teufel Real Blue TWS 2

      Test: Teufel Real Blue TWS 2Mit den Teufel Real Blue TWS 2 stellen die Berliner neue In-Ear-Kopfhörer vor, die im nachfolgenden Artikel einmal genauer auf die Probe gestellt werden sollen. Mit aktivem...

    • Test: ELAC Debut Connex DCB41

      Test: ELAC Debut Connex DCB41 Mit den ELAC Debut Connex DCB41 stellen die Kieler ein komplett neues Modell aus ihrem Lineup vor. Das kompakte Aktiv-Lautsprecherset soll eine All-in-One Lösung abbilden können und ist dafür...

    • Test: Argon Audio TT-4

      Test: Argon Audio TT-4 Mit dem Argon Audio TT-4 steht ein Plattenspieler der besagten Firma auf dem Prüfstand, welcher erst vor kurzem auch neu vorgestellt wurde. Dieser bietet ein massives Chassis mit...

    • Test: Argon Audio Forte A55 Mk2

      Test: Argon Audio Forte A55 Mk2Mit Argon Audio gibt es seit einiger Zeit einen weiteren Direkt-Vertrieb am Markt, der seinen Firmensitz in Dänemark hat aber auch das deutsche Online-Geschäft angehen will. Mit den Argon...

kalender klein