News

Marantz PM7000N Stereo-Vollverstärker

logo marantzMarantz kündigt heute den PM7000N Hi-Fi-Vollverstärker an, der Hi-Res-Musik streamen kann. Mithilfe von HEOS Built-in kann auf Amazon Music (HD), Spotify (Premium und Free), TIDAL, Deezer oder auf lokale Musikbibliotheken zugegriffen werden. Der PM7000N zudem Hi-Res-Audiodateien und verfügt über eine Phonovorstufe.  

 

 

Marantz PM7000N 6 

Der neue PM7000N Stereo-Vollverstärker agiert im Inneren mit der firmeneigenen Stromrückkopplungs-Verstärkertechnologie „Current Feedback“ und den Verstärkermodulen HDAM-SA3. Laut Marantz soll so eine realitätsnahe Klangbühne mit erweitertem Dynamikbereich sowie geringen Verzerrungen erreicht werden. Gespeist wird der integrierte Verstärker von einem Ringkerntrafo und die Endstufe soll bis zu 2x 60 Watt an 8 Ohm- oder 2x 80 Watt an 4 Ohm-Lautsprechern zur Verfügung stellen können. 

Marantz PM7000N 5

Um den analogen Schaltkreis vor digitalen Einstreuungen zu schützen, sitzt der digitale Schaltkreis in einem abgeschirmten Gehäuse. Um das Signal von analogen Quellen in seiner vollen musikalischen Güte reproduzieren zu können, verfügt der PM7000N außerdem über einen sogenannten „Pure“-Modus (Pure Mode). Über diesen Pure Mode kann der Zuhörer USB-A, Netzwerk, WLAN und/oder Bluetooth entweder einzeln oder insgesamt abschalten und den PM7000N in einen reinen Analogverstärker verwandeln.  

Marantz PM7000N 2 

Der PM7000N verfügt über HEOS Built-in, kann damit nahezu unbegrenzt Musikinhalte streamen und über mit HEOS Built-in ausgestattete Lautsprecher und Komponenten Musik auf alle Räume des eigenen Heims verteilen. Amazon Music (HD), Spotify (Premium und Free), TIDAL, Deezer, TuneIn sowie Musikdateien aus lokalen Bibliotheken einschließlich FLAC HD 192/24 oder DSD 5.6 können genutzt werden.

Marantz PM7000N 3

Aber auch via Bluetooth oder Apple AirPlay 2 können Audiodateien zugespielt werden. Für den Vinyl-Liebhaber verfügt der neue PM7000N über einen neu konzipierten Phono-Vorverstärker mit in die Eingangsstufe integriertem Feldeffekttransistor (FET). Dieser soll eine hohe Eingangsimpedanz liefern können, macht AC-Koppelkondensatoren überflüssig und vereinfacht den Signalweg. 

 Marantz PM7000N Remote

Der PM7000N ist mit vier analogen Eingängen und einem analogen Ausgang ausgestattet. Er verfügt über einen koaxialen und zwei optische Digitaleingänge sowie einen USB-A-Eingang für Hi-Res-Audiodateien. Sämtliche Digitaleingänge können den PM7000N automatisch einschalten, sobald ein Audiosignal anliegt.

Marantz PM7000N 4

Über die TV-Fernbedienung können nach Programmierung des PM7000N die Gesamtlautstärke, die Stummschaltung oder die Quellenauswahl des PM7000N gesteuert werden. Der Subwooferausgang verfügt über eine regelbaren Tiefpassfilter, so dass die Basswiedergabe so feiner angepasst werden kann.

 

Stereo-Vollverstärker PM7000N

  • 2-Kanal Hi-Fi-Verstärker mit Current Feedback: 60 W pro Kanal an 8 Ohm (20 Hz – 20 kHz)
  • Marantz HDAM-SA3-Schaltkreis
  • abgeschirmter Ringkerntrafo
  • Bluetooth integriert, Unterstützung von Dualband-Wi-Fi (2,4/5 GHz) 
  • Musik-Streaming über HEOS Built-in
  • Vier Analogeingänge, ein Analogausgang, ein koaxialer und zwei optische Digitaleingänge sowie ein USB-A-Eingang
  • Hi-Res-Audioformaten ALAC, FLAC und WAV bis zu 24 Bit/192 kHz sowie DSD 2,8 und 5,6 MHz-Titel
  • D/A-Wandlers AK4490
  • integrierter Phono MM-Eingang 
  • abgeschirmte und abschaltbare Digital- und Netzwerksektion 
  • Unterstützt die Sprachassistenten Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Marantz PM7000N soll ab dem 15. November bei autorisierten Marantz Händlern zu einer UVP von 1.199,- Euro verfügbar sein. 

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: NAD C 558

      Test: NAD C 558Mit dem NAD C 558 möchten wir an dieser Stelle den Einstieg in die Vinyl-Welt der kanadischen Schmiede vorstellen. Ein Massives MDF-Chassis, gerader Tonarm und ein bereits vorinstallierter...

    • Test: Soundcore Motion+

      Test: Soundcore Motion+Nachdem sich der Soundcore Flare Mini in seiner Preisklasse im Test recht stark aufgestellt zeigte, kommt diesmal aus selben Hause ein doppelt so teures Gerät zum Einsatz. Der Soundcore...

    • Test: Focal Listen Wireless

      Test: Focal Listen WirelessNachdem wir von den Franzosen zwei Modelle der Kanta-Serie uns genauer angeschaut haben, möchten wir in diesem Artikel uns den Kopfhörern der Firma Focal widmen. Den Einstieg in die...

    • DALI, NAD und Bluesound Angebote

      DALI, NAD und Bluesound AngeboteDer Oktober bzw. November hat es in sich. Mit interessanten Angeboten locken aktuell die etablierten HiFi-Marken Bluesound, DALI und NAD. Ob Lautsprecher für das eigene Multiroom-System,...

    • Vorstellung: Nubert nuPro X-6000 & Bluesound

      Vorstellung: Nubert nuPro X-6000 & BluesoundNachdem wir euch in den vergangenen Wochen bei den Systemvorstellungen analoge oder passive Systeme präsentiert hatten, stellt das heute vorgestellte System das aktuell machbare in Sachen...