News

NAD M10 - BluOS Streaming Verstärker (Video)

logo NADEr wurde schon auf der diesjährigen CES vorgestellt und konnte auf der kürzlich stattgefundenen High End Messe in München begutachtet werden. Die Rede ist vom NAD M10 Streaming Verstärker, ein neuartiges High-End-Audiosystem mit vielen Funktionen, hoher Konnektivität und ein farbenfrohes Touch-Display für die Steuerung. Wir haben uns das Gerät auf der Messe genauer angeschaut und unseren Eindruck in Wort und Bild festgehalten.

 

 

Mit Hilfe der Initiative der High End Society "Sounds Clever", welche sich als Orientierungshilfe für die Besucher der HIGH END 2019 versteht, will man wieder weg von der "unbezahlbaren" High End Anlage, die man während der Veranstaltung an jeder Ecke finden konnte. So wurden auf der komplette Messe insgesamt 19 Soundlösungen ausgestellt, die über eine außergewöhnliche klangliche Performance für weniger als 5.000 Euro bieten sollen. Sicherlich immer noch eine Stange Geld, aber dennoch kein Vergleich, als würde eine Null mehr an der Ziffer dran hängen (...) An dieser Aktion hatte auch NAD mit DALI teilgenommen und zeigte am eigenen Stand ein System bestehend aus dem NAD M10 Streaming Verstärker sowie den DALI Oberon 7 Lautsprechern inklusive DALI RM 230 C Lautsprecherkabel, welches preislich zusammen bei knapp unter 4.400 Euro liegt.

NAD M10 DALI Oberon Sounds Clever 03 NAD M10 DALI Oberon Sounds Clever 03

Aber kommen wir zurück zum M10. Mit dem Verstärker beschreitet der britische Hersteller neue Wege und präsentiert ein neuartiges High-End-Audiosystem in sehr kompakten Maßen. Als Plattform setzt NAD auf BluOS, eines der fortschrittlichste verfügbaren Netzwerk-Streaming- und Multi-Room-Betriebssysteme. Neben der Unterstützung von hochauflösendes Master Quality Authenticated (MQA), sind auch fast alle erdenklichen Streamingdienste mit von der Partie, in Zahlen ausgedrückt: über 15 kostenlose und kostenpflichtige Abonnementdienste können abgerufen werden.

NAD M10
(Foto:NAD)

Die kompakte, minimalistische und sehr wertige Designssprache ist von der preisgekrönten Designfirma DF-ID entworfen worden, die bei den Materialien auf gebürstetes Aluminium und (Gorilla)-Glas setzen. Damit man keine lästigen Fingerabdrücke auf der schicken Front hinterlässt, kann die Steuerung über die Wi-Fi-Verbindung vollständig erfolgen. Wäre aber eigentlich schade, denn wenn man sich dem M10 nähert, zeigt sich der hochauflösende Touchscreen und Einstellungen können direkt über das Bedienfeld ausgeführt bzw. Informationen zum aktuell abgespielten Titel angezeigt werden.

 

Eigenschaften des NAD M10 BluOS Streaming Verstärker

  • HybridDigital nCore Verstärker
  • dauerhafte Leistung: 100W - 8/4 Ohms
  • dynamische Leistung: 160W - 8 Ohms bzw. 300W - 4 Ohms
  • 32-BIT/384kHz ESS Sabre DAC
  • 1GHz ARM CORTEX A9 Prozessor
  • Dirac Live Room Correction
  • TFT-Farbdisplay mit Proximity Sensor
  • Amazon Alexa Unterstützung und AirPlay 2 Integration
  • Unterstützung Siri Assistant via AirPlay 2
  • Zwei-Wege Qualcomm aptX HD Bluetooth
  • BluOS multi-room 
  • Gigabit Ethernet, HDMI eARC, USB Type A Input, Stereo Line Inputs, Coax/Optical Inputs
  • Preamp Output, Subwoofer Output
  • Apps für iOS, Android, Mac OS, Windows, Crestron, Control4, RTI, URC, Elan, Lutron, iPort
  • unterstütze Streaming Dienste Amazon, Spotify, Tidal, TuneIn, Napster, Deezer, Qobuz etc.

 

Verfügbarkeit und Preis

Der NAD M10 BluOS Streaming Verstärker ist ab sofort beim Händler für ca. 2.999,- erhältlich. 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sony HT-X8500 2.1 Soundbar

      Test: Sony HT-X8500 2.1 SoundbarMit der Sony HT-X8500 stand ein weiterer Testkandidat aus dem Soundbar-Segment auf dem Prüfstand, welche mit einem 2.1 System ausgestattet ist und der "Subwoofer" aber in der Soundbar...

    • Test: Teufel Motiv Go

      Test: Teufel Motiv GoDer Teufel Motiv Go stellt aktuell die neueste Kreation aus dem mobilen Bluetooth-Lineup des Berliner Unternehmens dar. Das man in diesem Segment bereits breit aufgestellt ist, dürfte...

    • Test: LG OLED CX - 2021 noch eine Empfehlung?

      Test: LG OLED CX - 2021 noch eine Empfehlung?Der LG OLED CX der 2020er TV-Generation im Test. Jene Produktserie ist nun schon eine ganze Weile am Markt und brachte Dolby Vision IQ, HDMI 2.1 sowie weitere interessante Features mit....

    • Test: Nubert nuPro AS-3500

      Test: Nubert nuPro AS-3500Das Nubert AS-3500 Stereo-Soundboard respektive Soundbar wurde bereits im letzten Jahr vorgestellt und ist nun auch lieferbar. Die komplette Neuentwicklung möchte zudem auch nicht als...

    • Test: Apple AirPods Max im Langzeittest

      Test: Apple AirPods Max im LangzeittestDie Apple AirPods Max kosten 612,70 Euro und sind in Deutschland seit dem 15.12.2020 erhältlich. Seit diesem Zeitpunkt steht der Redaktion ein Sample in der Farbvariante Space Grau zur...