News

Technics SL-1500C - Detaileindrücke (Video)

logo TechnicsTechnics stellt mit dem SL-1500C einen neuen Plattenspieler vor, welcher den Einsteig in die Vinylwelt beim japanischen Konzern abbildet. Neben einem mitgelieferten Tonabnehmersystem, MM-Tonabnehmersystem Ortofon 2M Red, besitzt der SL-1500C auch eine integrierte Phono-Vorstufe und den bekannten Direktantrieb. 

 

 

Der neue Technics SL-1500C bietet einen leichten Einstieg in die Welt der Schallplatten und soll sich an Audio-Enthusiasten wie auch Neueinsteiger gleichermaßen richten. Das unterstreicht auch der "komplette" Lieferumfang von Tonabnehmersystem und intergrierte Phono-Vorstufe. Desweiteren setzen die Japaner wieder ihr Vertrauen beim Antrieb auf einen Direktantriebsmotor mit Single-Rotor. Dessen Stator kommt ohne Eisenkerne aus und soll dafür sorgen, das der SL-1500C in Sachen Klangqualität auch den größeren Plattenspielermodellen in nichts nachsteht.

technics SL 1500C 01

technics SL 1500C 02

technics SL 1500C 03

Dazu kommt eine hochpräzise Motorregelung, die immer dafür sorgt, dass die Umdrehungsgeschwindigkeit des Motors dem der Schallplatte entspricht. Um das zu gewährleisten, kommen beim SL-1500C neueste Regelungstechnologien zum Einsatz, wie sie auch bei der Entwicklung von Blu-ray-Spielern zu finden ist. Auch wurde das Muster der umlaufenden Rotationsdetektion in seiner Anordnungspräzision verbessert. So kann die Umdrehungsgeschwindigkeit des Plattentellers akkurater und besser reguliert werden.

technics SL 1500C 04 technics SL 1500C 05

Beim Tonarm setzt Technics auf Bewährtes und so besitzt der SL-1500C eine statisch ausbalancierte, s-förmige Konstruktion. Das Tonarmrohr besteht aus leichtem, hochfestem Aluminium und die Lagersektion der kardanischen Aufhängung mit einem hochpräsizen Lager gefertigt. Der Plattenteller des SL-1500C besteht aus einer zweischichtigen Konstruktion aus Aluminium-Spritzguss und vibrationsabsorbierendem Kautschuk. Dieser Verbund soll eine hohe Steifigkeit bei überragender Vibrationsdämpfung bieten. Aber auch bei der eigentlichen Chassis legt man viel Wert Vibrationen zu vermeiden. So ist die Spritzguss-Chassis des SL-1500C an eine Konstruktion aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer)-Kunststoff angebunden, die mit Glasfasern verstärkt ist.

technics SL 1500C black 03

technics SL 1500C black 04

Für die Flexibilität im Einsatzbereich besitzt der SL-1500C einen eingebauten, hochwertigen Phono-Entzerrer für MM (Moving Magnet)-Tonabnehmersysteme. Somit ist kein Gerät mit eigenem Phonoeingang zwingend nötig, kann aber natürlich auch weiterhn genutzt werden. Das separate Netzteil für die Phono-Entzerrung ist von dem des Motors und Regelschaltkreises entkoppelt, um die Einstreuung von Rauschen zu vermeiden. Damit der Nutzer auch gleich loslegen kann, ist an der mitgelieferten Headshell des SL-1500C ein perfekt justierter MM-Tonabnehmer aus dem Hause Ortofon (2M RED) installiert. Die Tonarmhöhe kann in einem Bereich von sechs Milimetern variiert werden und bietet damit eine Unterstützung von einer Vielzahl von Tonabnehmern unterschiedlichster Hersteller. Diese dürfen ein Gewicht von 14,3 bis 25,1 Gramm haben (einschließlich Headshell).

 

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Technics SL-1500C wird "ab Sommer", also Vermutlich zu Beginn des dritten Quartals, zu einem Preis von 999,- EUR erhältlich sein.

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Audirvana mit neuer Windows 10 Version

      Audirvana mit neuer Windows 10 VersionNeben ROON gibt es auch andere Marken-unabhängige Audio-Software zur Archivierung und Sortierung seiner digitalen Musiksammlung. Eine darunter ist das erfolgreiche und mittlerweile sehr...

    • McIntosh mit neuen Heimkino-Modellen

      McIntosh mit neuen Heimkino-ModellenDie US-amerikanische HiFi-Schmiede McIntosh stellt für den Heimkino-Enthusiasten gleich vier Neuheiten vor. MX170 AC und MX123 AC heißen die beiden Heimkino-Vorverstärker und die neuen...

    • Harman Kardon Surround - 5.1 Anlage (Update)

      Harman Kardon Surround - 5.1 Anlage (Update)Neben einigen Neuheiten ihres Brands JBL, zeigte Harman Kardon auch selbst etwas neues auf der IFA in Berlin. Das Harman Kardon Surround Set bildet ein 5.1 System ab, wo alle Lautsprecher...

    • TCL präsentiert 3.1 Dolby Atmos Soundbar

      TCL präsentiert 3.1 Dolby Atmos SoundbarMittlerweile ist der News-Schwung der zurückliegenden IFA 2019 deutlich abgeebbt und die neuen Produkte drängen in den Markt. Eine davon ist u.a. die TCL RAY DANZ Soundbar, welche nicht...

    • DALI erhöht Preise leicht - Garantiezeit deutlich

      DALI erhöht Preise leicht - Garantiezeit deutlichDer dänische Hersteller kündigt zum 1. November 2019 eine Erhöhung einiger Verkaufspreise und eine längere Garantie für Aktivlautsprecher an. Betroffen sind allerdings ausschließlich die...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Aiwa Exos 9 Lautsprecher

      Test: Aiwa Exos 9 LautsprecherAiwa is back! Auch wenn es mit der ursprünglichen Firma nichts mehr wirklich zutun hat, möchte das Unternehmen an die erfolgreichen Jahre anknüpfen. Aktuell gibt es zwei Produkte und wir...

    • Test: DALI Menuet Lautsprecher

      Test: DALI Menuet LautsprecherMit den kleinen DALI Menuet stehen in diesem Artikel audiophile Lautsprecher im Zwergenformat auf dem Speiseplan bzw. der Hörliste. Selbige sehen sich aber gar nicht direkt in diesem...

    • Test: NAD C 558

      Test: NAD C 558Mit dem NAD C 558 möchten wir an dieser Stelle den Einstieg in die Vinyl-Welt der kanadischen Schmiede vorstellen. Ein Massives MDF-Chassis, gerader Tonarm und ein bereits vorinstallierter...

    • Test: Soundcore Motion+

      Test: Soundcore Motion+Nachdem sich der Soundcore Flare Mini in seiner Preisklasse im Test recht stark aufgestellt zeigte, kommt diesmal aus selben Hause ein doppelt so teures Gerät zum Einsatz. Der Soundcore...

    • Test: Focal Listen Wireless

      Test: Focal Listen WirelessNachdem wir von den Franzosen zwei Modelle der Kanta-Serie uns genauer angeschaut haben, möchten wir in diesem Artikel uns den Kopfhörern der Firma Focal widmen. Den Einstieg in die...