News

Thorens TD 201 und TD 202 neu vorgestellt

logo ThorensBereits im Frühjahr zur High End 2018 wurde der neue Thorens DT 148A Plattenspieler angekündigt. Nun schiebt man unter der Leitung von Gunter Kürten weitere, eher im Einstiegssegment platzierte, Plattenspieler nach. Die neuen Thorens TD 201 und TD 202 Dreher sollen ab November im Handel stehen.

 

Beide Systeme kommen vorkonfiguriert beim Kunden an und haben den Tonabnehmer direkt ab Werk schon dran. Ebenfalls haben beide Plattenspieler einen eingebauten sowie abschaltbaren Phonovorverstärker für MM-Systeme spendiert bekommen. Anschließen kann man sie im Übrigen per Direktanschluss an Hochpegeleingänge von entsprechenden Receivern oder Verstärkern. Der TD 202 hat zusätzlich noch einen USB-Ausgang parat, sodass Dank integriertem Analog/Digital Wandler man die abgespielte Vinyl direkt digitalisieren kann.

 

Thorens TD 201

Der TD 201 richtet sich an „ambitionierte Einsteiger“ in diesem Metier, die auf der Suche nach einem einfach zu bedienenden und robusten Plattenspieler sind. Er hat einen Motor mit Riemenantrieb spendiert bekommen sowie einen Plattenteller aus massivem Aluminiumguss. Neu ist der TP71 Tonarm mitsamt der abnehmbaren Head Shells und dem dazugehörigen Bajonettanschlusses.

Thorens TD 201

Für die gewünschte Plug and Play Fähigkeit sind sowohl ein AT 3600 Tonabnehmer und ein Phono MM Vorverstärker vorhanden, sodass das Gerät direkt an einen beliebigen Verstärker angeschlossen werden kann, ohne einen expliziten Phonoeingang zu benötigen. Der TD 201 ist ab Ende November in hochglanz schwarz für UVP € 449,-- verfügbar.

 

Thorens TD 202

Der TD 202 rundet die neue Serie manueller Plug and Play Plattenspieler nach oben ab. Neben einer massiven Zarge kommt er wie sein „kleiner“ Bruder mit vorinstalliertem Tonabnehmer, in diesem Falle ein bewährtes AT 95 E, und mit einem passenden Phonovorverstärker.

Thorens TD 202

Im Unterschied zum TD 201 ist ein Analog/Digital-Wandler eingebaut, der die Möglichkeit bietet, das Gerät per USB mit einem Computer zu verbinden und die abgespielte Schallplatte aufzuzeichnen. Eine passende Software ist kostenlos von verschiedenen Anbietern im Internet verfügbar. Ab November ist der TD 202 in hochglanz schwarz zu einer UVP von € 599,-- im Handel erhältlich.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Huawei FreeBuds Pro 2

      Test: Huawei FreeBuds Pro 2Mit den Huawei FreeBuds Pro 2 stehen die brandneuen Nachfolger der überzeugenden FreeBuds Pro auf den Prüfstand. Zu den Neuerungen zählen u.a. neuer Treiber, die in Zusammenarbeit mit Devialet...

    • Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos Soundbar

      Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos SoundbarMit der LG Eclair DQP5 bietet LG die vermutlich kleinste Dolby Atmos Soundbar der Welt an. Diese kleine hier will mit einer 3.1.2 Bestückung für Aufsehen sorgen, ist zusätzlich mit DTS:X...

    • Test: Technics EAH-A800 Kopfhörer

      Test: Technics EAH-A800 KopfhörerMit dem neuen EAH-A800 stellte Technics Anfang dieses Jahres einen Kopfhörer vor, der sich als Lifestyle-Produkt sieht und mit einer langen Laufzeit überzeugen möchte. In Verbindung mit...

    • Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOS

      Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOSDer NAD C399 Stereo Vollverstärker stellt aktuell das Top-Modell aus der Classic-Serie von NAD dar. Dieser bietet in der Grundform eine immense Leistung und kann bei Bedarf, mit dem...

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...