News

ELAC Miracord 50 Plattenspieler präsentiert (Video)

logo ELACNeben den Lautsprecherserie ELAC Vela und ELAC Argo hat das Kieler Unternehmen auch wieder im Bereich der Plattenspieler für Produktnachschub auf der Messe in München gesorgt. Mit dem ELAC Miracord 50 kommt nun eine weitere Abrundung in diesem Segment auf dem Markt. Wir haben alle wesentlichen Details im Artikel und Video zusammengetragen.

 

In den vergangenen Monaten hatten wir bereits mehrfach die vinyltechnische Wiederauferstehung von ELAC im Testparcours. Mit dem Miracord 90 (zum Testbericht) feierte man einen bravourösen Einstand als Top-Modell, welcher vor kurzem mit dem Miracord 70 (zum Testbericht) nach unten flankiert wurde. Nun folgt die nächste Abstufung mit dem Miracord 50. Ältere Jahrgänge werden sich wohl nur allzu gut an die Miracords aus den 70er und 80er Jahren erinnern, welche das Bild der Zeit prägten und im „goldenen Zeitalter“ des Stereo-Hifi`s zugeben waren. Das war auch einer der Vorsätze die man in Kiel bei der Kreierung dieses Produkts mit auf dem Plan hatte.

ELAC Miracord 50 01k

Das Grundkonzept ist auch beim kleinsten Modell der neuen Miracord-Reihe gleich geblieben, der Dreher ist out-of-the-Box betriebsbereit. Der neue Miracord 50 hat einen Audio Technica AT-91 Tonabnehmer (MM-System) ab Werk verbaut bekommen und wer möchte, kann sogar die komplette Headshell gegen das eigene Wunschmodell tauschen. Der Tonarm selbst besteht aus Alumnium was in leicht polierter Art und Weise umgesetzt bzw. in schwarz lackiert wurde. Die Drehzahl lässt sich bequem per Schalter von 33 1/3 auf 45 U/min regulieren. Des Weiteren handelt es sich hierbei um einen riemengetriebenen Plattenspieler mit eingebautem Phono-Vorverstärker. Ein Anschluss an einem Aktiv-Lautsprecher ist somit ohne weiteres möglich.

ELAC Miracord 50 03k ELAC Miracord 50 05k

ELAC Miracord 50 02k ELAC Miracord 50 04k

Die Verarbeitung auch die Gestaltung orientiert sich an eine Linie, welche man schon beim Miracord 70 angewandt hatte. Des Weiteren soll sich das Chassis auch hinsichtlich der Dämpfung auszeichnen können. Inwiefern muss in einem Praxistest geprüft werden. Sicherlich ein Keyfact für die meisten potentiellen Käufer dürfte die Haube sein. Diese ist beim Miracord 50 ab Werk dabei und kann bei Bedarf oder Gefallen, einfach abgenommen werden. 

ELAC Miracord 50 06k

Bei den Farben wird man auch die Wahl haben, zwischen einer schwarzen Zarge (Oberseite) und einmal in einem Holzton (ebenfalls Oberseite). Beim Teller selbst können wir noch keine Angabe zum verwendeten Material machen – der Plattenspieler selbst bringt ein Gesamtgewicht von 5,5 Kilogramm auf die Waage.

 

Preis und Verfügbarkeit

Mit einem Preis von 499 EUR zielt man ganz klar auf die breite Masse ab, welche aber dennoch einen sehr guten Spieler erhalten können, der sich durch besagte kleine Tweaks nochmals deutlich aufwerten lässt. ELAC selbst rechnet mit einer Verfügbarkeit bei den Händlern zum Start des dritten Quartals 2018.

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Harman Kardon Citation 500 offiziell präsentiert

      Harman Kardon Citation 500 offiziell präsentiertDie IFA 2018 wirft bereits ihren Schatten voraus. So wurde heute nun der neue Harman Kardon Citation 500 vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen smarten Lautsprecher im relativ...

    • Panasonic DP-UB9000 - Menüs vorgestellt

      Panasonic DP-UB9000 - Menüs vorgestelltIm Rahmen des zurückliegenden IFA IMB konnten wir bereits einen ausführlichen Blick auf den schon Februar angekündigten High End UHD-Player, den Panasonic DP-UB9000 werfen. Im Kern ging es dabei...

    • LG XBOOM Go meets Meridian Audio

      LG XBOOM Go meets Meridian AudioDer Bereich der mobilen Lautsprecher wächst und wächst immer weiter. Wie wir auch in unseren letzten Berichten aufzeigten, drängen immer mehr Hersteller in dieses Segment vor und bieten...

    • Onkyo und Pioneer mit Deezer-HiFi Update

      Onkyo und Pioneer mit Deezer-HiFi UpdateOnkyo und Pioneer veröffentlichen ein Firmware-Update für eine Vielzahl ihrer aktuellen Modelle, die nach der Installation eine Unterstützung von Deezer HiFi bieten. Damit wird den Geräten beider...

    • Sony UBP-X500 günstiger UHD-Player

      Sony UBP-X500 günstiger UHD-PlayerMit dem UBP-X500 stellt der Konzern einen neuen 4K HDR Blu-ray Player vor, der mit aktuellen Fimstandards umgehen kann und diese auf den direkten Weg an den Fernseher weiterleitet. So soll...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Roterring Scaena Protekt 260

      Test: Roterring Scaena Protekt 260Wer kennt es nicht, man tätigt große Investitionen im Audio-Bereich aber am Ende bleibt kein Budget mehr für eine ansprechende Präsentation der Komponenten übrig. Hochwertige oder...

    • Test: KEF Q350

      Test: KEF Q350Erst im März dieses Jahres hatten wir die KEF Q550 in unserer Redaktion, die sich eine Empfehlung von uns abholen konnten. Die Q-Serie ist aber deutlich umfangreicher und so möchten wir...

    • Test: Tribit XSound Go

      Test: Tribit XSound GoNach dem wir uns vor kurzem den JBL Go2 genauer anschauen konnten, haben wir die Bestseller-Liste der Bluetooth Lautsprecher bei Amazon weiter durchforstet und einen weiteren Probanden...

    • Test: Yamaha HPH-MT8 Kopfhörer

      Test: Yamaha HPH-MT8 KopfhörerNeben Multiroom-, AV-Receivern. Lautsprecher, Konzertflügel und vieles mehr, kann man im wirklich umfangreichen Sortiment von Yamaha auch Kopfhörer finden. Mit dem Yamaha HPH-MT5...

    • Test: ELAC Debut F6.2 Standlautsprecher

      Test: ELAC Debut F6.2 StandlautsprecherDie kleinen Regallautsprecher B6.2 aus ELACs neuer Debut 2.0 Serie konnten unsere Redaktion schon überzeugen. Aber besagte Serie besteht auch aus weiteren Modellen, so wie die uns heute...

Benutzerprofil