News

sonoroVinyl - neuer Plattenspieler vorgestellt

Bereits im letzten Jahr zur IFA 2016 wurde von Sonoro ein erster Plattenspieler Prototyp angekündigt, nun folgte die finale Vorstellung des SonoroVinyl getauften Drehers. Es handelt sich dabei um das Erstlingswerk der Firma aus Neuss. Optisch und auch bei der Verarbeitung findet man ein klassisches und zugleich massives Design vor, welches hohe Wertigkeit vermittelt.

SonoroVinyl 01

Der Aufbau ist aber nicht nur edel sondern auch zweckmäßig. Die 16mm dicke Aluminiumgrundplatte, die aus einem Guss ist, wird von akustisch entkoppelten und höhenverstellbaren Gerätefüßen getragen. Als Motor kommt ein Synchronmotor mit hohem Drehmoment zum Einsatz. Der Antrieb selbst wird von einem innen liegenden Flachriemen übernommen. Der darauf liegende Plattenteller bringt satte 11kg auf die Waage, was bekannter Maßen die Resonanzen minimieren soll. Geschwindigkeiten sind von 33 1/3 und 45 U/min möglich. Die Umstellung erfolgt mittels eines Schalters an der Unterseite des Gehäuses. Der Tonarm ist aus einem „Aluminium-Materialmix“ gefertigt.

SonoroVinyl 02 SonoroVinyl 03

SonoroVinyl 04 SonoroVinyl 05 SonoroVinyl 06

Als Tonabnehmer kommt im Auslieferungszustand der VM-Tonabnehmer AT95E von Audio-Technica zum Einsatz. Dieser hat seinen Ruf schon allseits untermauert und ist mit einer Diamantnadel ausgestattet. Ebenfalls mit dabei ist ein Staubschutzdeckel aus Acryl. Schallplatten lassen sich mittels einer kleinen Klemme fixieren, was die Wiedergabequalität erhöhen bzw. den Höhenschlag unterbinden soll. Zusätzlich liefert der Hersteller noch eine Einstellschablone mit, mit der man auch die Antiskatingkraft einstellen und den Tobabnehmer ausrichten kann. Anschlussseitig bietet der Spieler einen AUX- und Line-Ausgang an. Der Plattenspieler soll laut Hersteller ab sofort im Handel erhältlich sein. Preislich wird eine UVP von 1199 EUR dafür angesetzt.

 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Debut F6.2 Standlautsprecher

      Test: ELAC Debut F6.2 StandlautsprecherDie kleinen Regallautsprecher B6.2 aus ELACs neuer Debut 2.0 Serie konnten unsere Redaktion schon überzeugen. Aber besagte Serie besteht auch aus weiteren Modellen, so wie die uns heute...

    • Test: JBL GO 2

      Test: JBL GO 2Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrere tragbare Lautsprecher getestet, welche aber fast alle einen Nachteil boten, wollte man diese für einen schnellen Trip zum Badesee oder...

    • Test: Nubert nuBox 483

      Test: Nubert nuBox 483Bei den letzten Testberichten mit Probanden aus dem schwäbischen Gmünd handelte es sich hauptsächlich um aktive Lautsprecher. Heute möchte wir uns mal einen passiven Vertreter aus dem...

    • Test: ELAC Debut B6.2 Regallautsprecher

      Test: ELAC Debut B6.2 RegallautsprecherDie erst kürzlich vorgestellte ELAC Debut-2.0-Serie besteht aktuell aus neun Modellen. Das Lineup kann als komplettes Heimkinosystem fungieren, da es neben den üblichen Stand- und...

    • Test: JBL Playlist

      Test: JBL PlaylistNicht jeder Raum des Eigenheims gibt es her, dass dort eine umfangreiche HiFi-Anlage aufgestellt werden kann. Im Zeitalter von wachsender Konnektivität ist dies aber auch schon lange nicht...

Benutzerprofil