News

TEAC TN-4D mit Direktantrieb vorgestellt (Video-Update)

logo TeacMit dem neuen TN-4D stellt TEAC einen direkt angetriebenen, analogen Plattenspieler vor, der mit hochwertigen Komponenten und edlem Äußeren überzeugen soll. Sein bürstenloser Gleichstrommotor (mit Rückkopplungssteuerung) soll eine sehr gleichmäßige Rotation und höchste Drehzahlstabilität erreichen können und gleichzeitig das so genannte „Cogging“ eliminieren. 

 

 

Mit dem TN-4D stellt TEAC einen weiteren Plattenspieler aus ihrem Portfolio vor. Der neue Dreher ist direkt angetrieben und soll dank hochwertigen Komponenten mit einem edlem Äußeren überzeugen können. Sein bürstenloser Gleichstrommotor soll helfen, eine sehr gleichmäßige Rotation und höhe Drehzahlstabilität zu erreichen.

Teac TN 4D 03

Teac TN 4D 01

Ein flacher Motor ermöglichte die Entwicklung eines Sockels, der im Vergleich zu den meisten anderen Plattenspielern mit Direktantrieb schlank und elegant wirkt. Der S-förmige Tonarm des TN-4D basiert auf Schneiden-Drehpunktlagern, die in Zusammenarbeit mit der SAEC Corporation entwickelt wurden.

Teac TN 4D 02

Im Ergebnis soll das in einer hochauflösenden Klangqualität mit beeindruckender Tiefe münden. Ergänzt wird das Konzept von einem Phono-EQ-Verstärker, über den sich der Plattenspieler direkt an die Line-Eingänge einer bestehenden HiFi-Anlage anschließen lässt.

Teac TN 4D 04

Im Lieferumfang befindet sich ein Oyster MM-Tonabnehmer des renommierten amerikanischen Herstellers Sumiko und ist werkseitig auf der Headshell vorinstalliert. Wer möchte, kann Tonabnehmer und Headshell zudem ohne großen Aufwand wechseln und so die Klangqualität durch Experimentieren mit verschiedenen Tonabnehmern nach Geschmack verändern.

Teac TN 4D 05

Wie schon von anderen Modellen gewohnt, besitzt auch das neue Modell TN-4D den USB-Anschluss, für die unkomplizierte digitale Archivierung der eigenen Vinylsammlung. 

 

Ausstattungsdetails des TN-4D im Überblick:

  • Analoger Plattenspieler mit Direktantrieb
  • bürstenloser DC-Servomotor
  • Schneiden-Drehpunkt-Tonarmlager, konzipiert von High-End-Tonarmhersteller SAEC
  • Integrierter Phono-EQ-Verstärker (PHONO/LINE umschaltbar)
  • Audiophiler NJM808080 Operationsverstärker
  • Digitale Aufnahmen auf PC/Mac über USB-Digital-Audioausgang
  • 2-Stufen-Antrieb mit 331/3 und 45 U/min
  • Vergoldete, oxidationsbeständige Ausgangsstecker
  • Oyster MM-Tonabnehmer von Sumiko
  • Vibrationsabsorbierende Füße aus gebürstetem Aluminium
  • Schwarzer Klavierlack bzw. Nussbaum-Furnier mit Elementen aus gebürstetem Aluminium

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Teac TN-4D ist ab sofort in den Farben Klavierlack Schwarz und Walnuss zu einer UVP von 619 Euro verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020

      Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020Neben alle anderen Herstellern hat Philips bislang noch keine exakten Details zum anstehenden TV-Lineup für 2020 bekanntgegeben. Dies wird in Kürze aber der Fall sein (…) Hier haben wir...

    • BOSE schließt alle Ladengeschäfte in Europa

      BOSE schließt alle Ladengeschäfte in EuropaBOSE – seines Zeichens einer der Audio-Hersteller welcher mitunter den Massenmarkt ansprachen und neue Vertriebswege mit den eigenen Stores gegangen ist, hat nun bekanntgegeben, global...

    • DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C Modelle

      DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C ModelleNach der überzeugenden Dali Callisto-Serie, bekommt die kabellose Wireless-Linie weiteren Zuwachs. Unter der Bezeichnung RUBICON C bietet DALI zwei aktive Versionen der etablierten...

    • McIntosh DA2-Modul Upgrade-Kit

      McIntosh DA2-Modul Upgrade-KitDamit der eigene Mcintosh immer mit aktuellster Technik ausgestattet ist, besitzen viele Geräte einen Modulschacht. Genau für diese Modelle bietet man nun das neue DA2 DAC-Modul an,...

    • HEDD Audio zeigt HEDDphone mit AMT

      HEDD Audio zeigt HEDDphone mit AMTDie Berliner Audioschmiede HEDD Audio hat vor kurzem den weltweit ersten Fullrange-Kopfhörer in Air-Motion-Transformer-Technologie vorgestellt. Der Kopfhörer mit dem Namen HEDDphone agiert...

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 2.1 Deep Bass

      Test: JBL Bar 2.1 Deep BassJBL stellte kürzlich das neue Flaggschiff Bar 9.1 vor und die Bar 5.1 Surround hatten wir vor kurzem erst im Test. Um aber auch Einsteiger bedienen zu können, gibt es auch kleinere Modelle in der...

    • Test: Teufel BOOMSTER Go

      Test: Teufel BOOMSTER GoDas die berliner Firma Lautsprecher Teufel im mobilen Lautsprecher-Segment sehr breit aufgestellt ist sollte unlängst bekannt sein. Mit dem Teufel BOOMSTER Go bringt man nun ein weiteres...

    • Test: ELAC Carina FS 247.4

      Test: ELAC Carina FS 247.4 Wie viele andere Hersteller, nutzten auch die Kieler aus der Manufaktur ELAC die High End in München, um einige Neuheiten der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Darunter wurde auch...

    • Test: Nubert nuPro XS-7500

      Test: Nubert nuPro XS-7500Nachdem wir uns der X-Serie schon ausführlich angenommen haben, soll nun auch der neueste Sprössling dieser aktiven Reihe angehört bzw. angesehen werden. Das massive Sounddeck Nubert nuPro...

    • Test: Philips UpBeat SHB2515

      Test: Philips UpBeat SHB2515Um sich unter den sogenannten True Wireless Kopfhörern etwas abheben zu können, hat Philipssich bei den UpBeat SHB2515 etwas besonderes einfallen lassen. Die Kopfhörer selbst sollen eine...

kalender klein