News

Advance Paris WTX-Tubes - Bluetooth-Receiver mit Röhren

Advance Paris stellt, nachdem kürzlich vorgestellten Bluetooth-Transmitter HDT800 jetzt den neuen Bluetooth-Receiver WTX-Tubes vor, welcher mit integrierten Raytheon 5703 Miniatur-Röhren agiert und auf den bewährten Wolfson WM8740 D/A-Wandler setzt.

 

 

Advance paris WTX TUBES 2

Der Hersteller aus Frankreich möchte mit dem neuen BT-Modul WTX-Tubes das perfekte Werkzeug für den audiophilen und musikalisch anspruchsvollen Enthusiasten bereitstellen. Mit der Kombination aus integrierten Raytheon 5703 Miniatur-Röhren und dem bewährten Wolfson WM8740 D/A-Wandler in einem Class A-Design soll der Sound mit leichter Wärme und einer ausgeprägt harmonischen Komposition überzeugen, dem der typische Digitalklang gegenübersteht. Für den verlustfreien, drahtlosen Signaltransport steht Bluetooth 5.0 inklusive aptX HD-Codec bereit.

Advance paris WTX TUBES 1

Dabei kann jedes kompatible Bluetooth-Gerät als Zuspieler dienen. Streaming-Dienste, Internetradio, Podcasts und natürlich auch hochauflösende Dateien, darunter FLAC, ALAC und PCM, können in hoher Qualität empfangen und wiedergegeben werden. Mit analogen (Stereo Cinch) und digitalen (koaxial & optisch) Anschlüssen arbeitet der WTX-Tubes mit jeglichen HiFi-Komponenten zusammen. Dank des typischen Advance Paris-Designs mit hochglanz schwarzer Front und silbernen Chrom-Akzenten passt er auch zu anderen Geräten des französischen Herstellers. Ein kleines Fenster an der Vorderseite des neuen BT-Receivers, durch das das typisch orangefarbene Leuchten der zwei Röhren sichtbar ist, identifiziert den WTX-Tubes. 

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Advance Paris WTX Tubes ist ab sofort im Handel erhältlich und ist mit einer UVP von 349,- Euro ausgepreist. 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)

      Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)Mit dem TaoTronics SoundSurge 90 möchten wir uns heute einen Einsteigerkopfhörer mit einigen Features genauer anschauen und dabei die Frage auf den Grund gehen, ob es immer direkt ein High End...

    • Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25

      Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25 Müssen HiFi-Komponenten teuer sein um eine klanglich überzeugende Darbietung abzuliefern? Ganz klar nein! Mit dem Cambridge Audio AXC35 und AXA25 hatten wir eine CD- und Verstärker-Kombi...

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...