News

Philips 7504 mit Soundbase im Standfuß (Video)

logo PhilipsDen Vorsatz, die eigenen TV-Geräte mit einer immer potenteren und gut klingenden Ton-Lösungen ausstatten zu wollen, lässt Philips auch beim 7504 aus der sog. Performance Serie, nun in einer soliden Soundbase münden. Das Gerät wird in 50 und 55 Zoll erhältlich sein und ist natürlich vollgestopft mit allerlei Ausstattung. Hier alle Details dazu.

 

 

Die Hardfacts mit denen man, für einen im Mittelpreisigen Segment eingeordneten TV um sich werfen kann, sind schon recht vielfältig. Philips typisch wäre natürlich das 3-Seiten Ambilight zu nennen. Für die Bildaufbereitung ist einmal mehr der schon aus den Vorjahren bekannte P5 Perfect Picture Engine Chip verantwortlich, welcher an dieser Stelle kein Update-Modell aus dem Jahre 2019 verwenden darf.  Einzigartig in diesem Umfeld dürfte aber wohl die HDR-Unterstützung sein, denn mit Dolby Vision und HDR10+ sowie HLG-Support bietet Philips aktuell wohl das breiteste Spektrum in diesem Zusammenhang an. Einzigartig ist auch die Kombination aus dem genannten, was einzig Panasonic mit dem neuesten OLED Spitzenmodell "GZW2004" zur Verfügung stellt, aber eben nicht bei den TV-Massenprodukten.

Bei der Gestaltung kann man sagen, dass der Hersteller ein wirklich hochwertig anmutendes Finish kreiert hat, welches den Anschein von poliertem Aluminium erweckt. Selbiges Material finden wir dann letztlich aber wirklich auch beim massiven Standfuß wieder. Zwischen Panel und Sockel befindet sich auch die wohl größte Neuerung, nämlich das mit 25 Watt Nennleistung spezifizierte Soundsystem, welches zugleich, wie man es schon aus den Top-Modellen her kennt, mit dem hochwertigen Stoffbespann von der Firma Kvadrat ausgestattet ist. Der Fuß selbst ist auch abnehmbar und somit auch eine Wandmontage des TV-Geräts möglich.

Philips 7504 4K LCD TV 05

Kommen wir noch einmal zum Panel und dem Betriebssystem. Das mit Micro Dimming ausgestattete LCD-Panel wird direkt ab Werk mit Android TV 9 (Pie) ausgestattet und in der Lage sein, mit den Smart Systemen von Google und Amazon zusammen zu arbeiten. Ergo ist der TV mit Google Assistant built-in spezifiziert bzw. mit „Works with Alexa“ ausgeschrieben. Erste Vorführungen inwiefern das in der Praxis aussehen kann hat man uns während der Veranstaltung bereits präsentiert. Halten wir es einmal kurz, die Spracheingabe ist sehr umfangreich nutzbar sowie auch sehr komfortabel zu bedienen. Inwiefern sich der Praxisalltag damit bewältigen lässt, müssen ausgiebige Tests dann letztlich zeigen.

Leider ließ sich im Rahmen der Präsentation nicht vollends die Rückseite bzw. das Anschlusspanel ablichten. Ein kleiner Schnappnuss deutet aber schon die seitliche Ausrichtung mitsamt HDMI-Port und CI-Slot an. Ebenfalls mit dabei sind der AUX-Stecker sowie ein UBS-Port. In einem rückwertig gerichteten Bereich sind dann sicherlich der SAT-Eingang und weitere Anschlüsse vorzufinden.

 

Preis und Verfügbarkeit

Bzgl. des Marktpreises oder der UVP gab es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Herstelleraussage. Einzige bei der angestrebten Marktverfügbarkeit spricht man vom Ende des zweiten Quartals 2019, was sicher auch im Zusammenhang mit dem Android TV Update seitens Google stehen wird.

 

Weitere News zu den Philips TV-Geräten 2019

News: Philips OLED 804 und OLED 854 im Detail

News: Philips 8804 kommt mit Bowers & Wilkins Soundbar

News: Philips 9104 mit "Dänischem Design" by Georg Jensen

News: Philips 7304 ("THE ONE") 4K LCD-TV im Detail vorgestellt

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Bluesound Pulse Flex 2i

      Test: Bluesound Pulse Flex 2iErst Oktober 2018 unterzog Bluesound seinem Produktportfolio ein großes und umfangreiches Update. Im Februar dann ein weiterer Paukenschlag, mit der Bekanntgabe der Vertriebsübernahme durch...

    • Test: Philips OLED903

      Test: Philips OLED903Einmal mehr haben wir uns einen OLED TV vor die Brust genommen. Dabei handelt es sich um den Philips OLED 903, der bereits zur IFA 2018 vorgestellt wurde. Besonders hier dran zu erwähnen ist...

    • Test: NAD M10 Streaming-Verstärker

      Test: NAD M10 Streaming-VerstärkerMit dem NAD M10 Streaming-Verstärker sorgte die Hifi-Schmiede aus Kanada kürzlich für Furore auf dem Audiomarkt. Denn mit dem BluOS "Betriebssystem" ausgestattet, einem Touch-Display und die...

    • Test: Naim Mu-so 2

      Test: Naim Mu-so 2Im Mai auf der High End in München stellte Naim das Musiksystem Mu-so in der zweiten Generation vor. Genau genommen handelt es sich um das neue kabellose Musiksystem Naim Mu-so 2 des...

    • Test: Cambridge Audio Melomania 1

      Test: Cambridge Audio Melomania 1Seit es die AirPods von Apple gibt, liegen kabellose In-Ear Kopfhörer voll im Trend. Auch Cambridge Audio versucht sich mit den Melomania 1 in diesem Bereich. Viel Erfahrung kann der...