News

TCL C76 mit JBL Soundbar vorgestellt (Video)

logo TCLWie bereits in einem weiteren Beitrag ausführlich behandelt, wurde u.a. die TCL P66 Serie vorgestellt. Nochmals darüber positioniert sich die neue TCL C76 Modellreihe, die nochmals mehr Features bereithält und optisch sowie klanglich eine ganze Ecke opulenter ausgestattet ist – u.a. mit einer 3-Wege JBL Soundbar. Wir haben bereits alle Informationen in Bild und Ton zusammengetragen.

 

Der TV selbst kommt mit Android 7.0 als Betriebssystem daher. Für das dritte Quartal ist bereits schon das Update auf Version 8.0 angekündigt. Selbstredend handelt es sich hierbei um ein 4K-Gerät welches mit HDR10 und HLG-Unterstützung aufwartet. Eine genaue Angabe zur Leuchtkraft des Panels liegt uns noch nicht vor, außer dass der PPI-Index mit 1700 Punkten angegeben wird. Auch mit dabei ist logischer Weise Googles Sprachassistent bzw. „Chromcast Built in“. Die Smart TV Fernbedienung oder besser gesagt „die kleinere“ wird ab Werk mit enthalten sein.

TCL C76 Serie 08

Beim gezeigten TV handelte es mehr oder minder um eine Weltpremiere die man hier vorstellte. Wirklich sehr viele tiefe technische Informationen gibt TCL dementsprechend noch nicht an die Hand. Dennoch ist bereits etliches bekannt und lässt sich auch von anderen Modellreihen ableiten. Den ersten Product-Sheets nach will man ein 10 Bit Panel verbauen - ob es aber wieder im 8 Bit + FRC Verfahren agiert konnte wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in Erfahrung bringen. Mit am markantesten dürfte wohl die optische Erscheinung ausfallen. Mit einer Art rahmenlosem Design samt 3-Wege JBL Soundbar, die mit seitlich positionierten Bassreflexkanälen auskommt. Bespannt mit einem schicken Stoffüberzug hinterlässt diese Kombi bereits einen ersten, sehr hochwertigen Eindruck.

TCL C76 Serie 09

Die Rückseite präsentiert sich auch ansehnlich und folgt dem Credo von TCL, was man bereits bei der P66 Serie umgesetzt hat, nämlich die optische Gestaltung deutlich aufzuwerten – auch auf der Rückseite. Eine interessante Standfuß-Konstruktion hält das Panel punktuell aufrecht. Was wir bereits auf den ersten Blicken erkennen konnten war, dass wohl keine Kabeldurchführung vorhanden ist, wie man es von einigen Samsung oder LG Derivaten her kennt. Das recht umfangreiche Anschlusspanel verbirgt sich hinter einer Kunststoffabdeckung, sodass diese nicht freiliegen. Beim ausgestellten Modell war man laut Hersteller noch nicht im finalen Status und deshalb noch einige Details variieren können.

TCL C76 Serie 01

TCL C76 Serie 03

Auch wird deutlich, dass man beim Produkt-Design viel Wert auf ein schlankes Äußeres gelegt hat und im oberen Bereich nicht über 10mm Tiefe hinausgeht. Das Panel selbst sitzt in einem sehr wertig anmutenden Aluminiumrahmen, der perfekt verarbeitet ist. Auf den Bildern klebt hier noch die Schutzfolie, sodass dieses Merkmal nicht ganz zur Geltung kommt.

TCL C76 Serie 05

Wie bereits weiter vorn erwähnt, sitzen die Anschlüsse hinter einer Abdeckung, welche man einfach zur Seite klappen kann. Selbige halten für den Anwender zwei HDMI-Ports (1x ARC), zwei USB-Anschlüsse, einen SAT-Tuner sowie einen optischen SPDIF-Stecker bereit. Hinzu gesellen sich der RJ45-Netzwerkstecker und die Schnittstelle für das Common-Interface (CI+). Der Weg ins heimische Netzwerk kann aber auch über die integrierte WLAN-Schnittstelle realisiert werden.

TCL C76 Serie 07

TCL C76 Serie 06 TCL C76 Serie 02

Etwas schade scheint zu sein, dass man das Vorhaben der versteckten Anschlüsse wohl nicht ganz zu Ende gedacht hat. Einen cleveren Kabelschacht an der Gehäuserückseite weiter durch den Standfuß geführt, hätte das Design auf jeden Fall komplettierter wirken lassen. So bleiben schlussendlich mind. wieder zwei Kabel sichtbar (wie auf den Bildern). Der große Verteiler in den Abbildungen dient übrigens zur Stromversorgung und hat keinerlei Bedeutung. 

 

 

Preise und Verfügbarkeit

Bzgl. etwaiger Preise und einer Verfügbarkeit gab es noch keine Aussagen von Seitens TCL. Wir rechnen mit einer finalen Ankündigung beider Ausführungen (55 und 65 Zoll) zur bevorstehenden IFA im September.

 

Weitere TV-Produkte in der Vorstellung

▪ Test: TCL U65P6046

▪ Test: Thomson 55UC6406 & 43UC6406

News: TCL P66 Serie im Detail vorgestellt

News: LG OLED TV 2018 - Lineup vorgestellt

 

 

Anmelden

Aktuelle News

    • ACOUSTIC ENERGY - The White One

      ACOUSTIC ENERGY - The White OneDie sehr erfolgreiche AE 100 aus dem Hause ACOUSTIC ENERGY wird es demnächst auch in einer limitierten Sonderedition geben. Komplett in Satin Weiß soll der kompakte Lautsprecher noch...

    • Denon D-T1 kompaktes HI-FI-SYSTEM

      Denon D-T1 kompaktes HI-FI-SYSTEMDenon stellt die Hi-Fi-Mini-Anlage D-T1 vor, die von der mehrfach ausgezeichneten D-M41 abgeleitet wurde und soll trotz kompakteren Abmessungen noch einen erstklassigen Denon Hi-Fi Sound...

    • Pioneer UDP-LX800 Reference Universal Player

      Pioneer UDP-LX800 Reference Universal PlayerUnd Pioneer bringt ihn doch. Viele Gerüchte kreisten um das eventuelle Flaggschiff im Netz und jetzt stellt Pioneer ihn vor. Nach dem kürzlich vorgestellten UDP-LX500 kommt jetzt der UDP-LX800....

    • Denon AVC-X6500H - 11.2 AV-Verstärker

      Denon AVC-X6500H - 11.2 AV-VerstärkerDenon stellt mit dem AVC-X6500H seinen neuen Verstärker vor, basierend auf dem Flaggschiff-AV-Verstärker AVC-X8500H und bietet eine umfassende Unterstützung für modernste Audio- und...

    • Ultrasone Edition eleven - offener Kopfhörer

      Ultrasone Edition eleven - offener KopfhörerUltrasone präsentiert mit dem Edition eleven einen offenen HiFi-Kopfhörer made in Germany. Das Modell ist auf 1.111 Exemplare limitiert und wird in Handarbeit in der ULTRASONE Manufaktur...

Aktuelle Testberichte

Benutzerprofil