News

Naim Uniti Atom und Uniti Core Musikserver

logo naimNeben ELAC und Dynaudio war auch auch der britische Hersteller auf den Mitteldeutschen HiFi-Tagen vertreten. Die zeitlich günstige Situation wusste man zu nutzen und zeigte ganz exklusiv zwei neue Produkte. Die Rede ist von neuen Streamin-Einheiten bzw. Musikserver. Wir haben alle Details zum Naim Uniti Atom All-in-One Player sowie dem Naim Uniti Core Musik-Server.

Mit dem Naim Uniti Atom konnten wir einen All-in-one-Player entdecken, der durch eine sehr hochwertige Verarbeitung und klasse Design einige Blicke auf sich ziehen konnte. Mit gebürsteten und massiven Aluminiumelemente sowie beleuchteten Acrylglas ist die Chassis ausgestattet. Das Touch-Display in der Front reagiert dank Annäherungssensor sobald man sich mit der Hand nähert. Gleiches gilt auch für die beleuchtete Fernbedienung.

naim uniti atom 04k naim uniti atom 02k

Neben dem Musikstreaming mit bis zu 32 Bit/384kHz über UPnP, unterstützt der Atom auch Spotify Connect, TIDAL und vTuner-Webradio. Auch Google Cast, Airplay und Bluetooth mit aptX HD ist mit an Bord. Der USB-Anschluss für externe Speichermedien rundet die umfangreiche Konnektivität des Uniti Atoms ab. Neben digitalen und analogen Eingängen ist für den Naim Uniti Atom auch optional ein HDMI-ARC-Anschluss nachrüstbar.

naim uniti atom 03k

Im Inneren des Atoms werkelt ein Verstärker mit einer maximalen Ausgangsleistung von 2x 40W und ist durch die Pre-Amp-Ausgänge mit einer externen Endstufe aufrüstbar. Gesteuert wird das Gerät entweder über das Touchdisplay, der mitgelieferten Fernbedienung oder der Naim-App die es für iOS- und Android-Geräte gibt. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei knapp 2200 EUR. Mit dem Marktstart bzw. Verfügbar wird für Anfang 2017 gerechnet.

Als ideale Ergänzung wurde auch der Naim Uniti Core präsentiert. Dieser Musikserver kann Musikbibliotheken und Internetradio streamen. UPnP-Streaming an bis zu zwölf Netzwerkplayern mit einer Auflösung von maximal 32 Bit / 384 kHz ist mit dem Core ebenfalls möglich.  

naim uniti core 01k

In der Front verfügt der Core über ein Slot-In Laufwerk, so dass der Anwender bequem seine eigenen CDs einlegen und CDs rippen kann. Rückseitig hat der Hersteller einen 3,5" Festplatteneinschub untergebracht, so dass man die HDD seiner Wahl nachrüsten und die Daten dort ablegen kann. Als Formate werden AAC, AIFF, ALAC, FLAC, MP3, OGG, WAV, WMA unterstützt. Zusätzlich können die gerippten Dateien auf einem angeschlossenen USB-Speicher oder einem Netzlaufwerk gespeichert werden.  

naim uniti core 02k naim uniti core 03k

Neben dem Netzwerkanschluss bietet der Core einen digitalen Ausgang (auf dem Foto noch nicht zu sehen, da Vorserienmodell) für die direkte Wiedergabe über einen D/A -Wandler oder Verstärker mit Digital-Eingang. Die Steuerung erfolgt allein über die Naim-App für iOS und Android. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt hier bei knapp 2350 EUR. Das Gerät soll ebenfalls ab Anfang 2017 im Handel erhältlich sein.

Quelle: eigene, Naim

Aktuelle News

    • Vincent CD-200 - kompakter Hybrid-Player

      Vincent CD-200 - kompakter Hybrid-PlayerDie deutsche Firma Vincent präsentiert mit dem neuen CD-200 den perfekten Spielpartner für den SV-200 Hybrid Vollverstärker. Wie schon der Verstärker, ist der CD-200 in einem kompakten Midi-Format...

    • Thomson UE6400 TV-Serie präsentiert

      Thomson UE6400 TV-Serie präsentiertDie Firma Thomson gehört bekannter Maßen zum großen chinesischen Technologie-Riesen TCL- Unter dem erstgenannten Brand wurden bereits in der Vergangenheit zahlreiche...

    • Marantz NR1510 und NR1710 AV-Receiver (Video)

      Marantz NR1510 und NR1710 AV-Receiver (Video)Marantz präsentiert zwei neue und schlanke 4K Ultra HD AV-Receiver. Die Modelle NR1510 und NR1710 bieten ein kompaktes Gehäuse, verfügen aber über alle Leistungsmerkmale und die neuesten...

    • Yamaha YAS-109 & YAS-209 neue Soundbars

      Yamaha YAS-109 & YAS-209 neue SoundbarsYamaha bringt zwei neue Soundbars auf den Markt, die mit packendem 3D-Raumklang auf Zuruf überzeugen sollen. Die zwei neuen Soundbars YAS-109 und YAS-209 unterstützen DTS Virtual:X...

    • Denons neue AV-Receiver der S-Serie (Video)

      Denons neue AV-Receiver der S-Serie (Video)Denon kündigt die neue AV-Receiver S-Serie an. Die neuen AV-Receiver AVR-S650H, AVR-S750H und AVR-S950H sollen durch ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis bestechen und agieren natürlich mit der...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Tufton - mobiler Lautsprecher

      Test: Marshall Tufton - mobiler LautsprecherHeute widmen wir uns mal wieder einem mobilen Bluetooth-Lautsprecher. Der Marshall Tufton mit seinen fast fünf Kilogramm Lebendgewicht und erwachsenen Ausmaßen, gehört sicherlich zu den...

    • Test: Teufel One S

      Test: Teufel One SMit dem kürzlich vorgestellten Teufel One M, hatten wir die ersten Berührungspunkte mit der aktuellsten Generation der Berliner Multiroom-Plattform, welche auf die Raumfeld-Technologie...

    • Test: Nubert nuBox AS-225 Aktiv-Soundbar

      Test: Nubert nuBox AS-225 Aktiv-SoundbarIn diesem Artikel möchten wir euch die kürzlich vorgestellte Nubert AS-225 Soundbar aus der nuBox-Linie vorstellen. Sie stellt dabei einen günstigeren Einstieg als die bisher bekannten...

    • Test: Ultimate Ears Wonderboom 2

      Test: Ultimate Ears Wonderboom 2Die Lautsprecher von Ultimate Ears haben in Folge ihrer Vorstellung vermutlich eine komplett neue Hörweise von Musik auf den Plan gerufen. Inzwischen sind die Modelle der Boom-Serie zu...

    • Gewinnspiel: Fishhead Audio 2.6 FS Standlautsprecher

      Gewinnspiel: Fishhead Audio 2.6 FS StandlautsprecherEs ist mal wieder soweit, wir starten ein Gewinnspiel und möchten unter unseren treuen Lesern diesmal ein besonderes Schmankerl verlosen. Wer unsere Frage richtig beantwortet, nimmt an der...