News

Pylon Audio bringt Diamond Center und Satelliten

logo pylon audioMit den Pylon Audio Diamond 28 und den Monitor aus der gleichen Serie, konnten wir schon zwei Produkte der polnischen Lautsprecher Manufaktur Pylon Audio vorstellen. Auf der High End in München wurde das Lineup der Diamond-Serie nun um zwei weitere Modelle erweitert. Mit dem Diamond Center und den Diamond Sat ist die Serie nun auch für den Heimkinobereich geeignet. Wir haben unseren Besuch in Bild und Ton festgehalten.

 

Pylon Audio ist in Deutschland aktuell noch eher weniger bekannt aber durchaus ein Blick Wert, das haben unsere Reviews von den Diamond 28 Standlautsprecher und den Monitor Lautsprecher bewiesen. Nicht ohne Grund ist das polnische Unternehmen in Ihrer Heimat eine feste Größe im HiFi-Segment. 

Pylon Audio Diamond Serie 01k

Unseren ersten Berührungspunkt mit Pylon Audio hatten wir auf der High-End 2016 in München und waren überrascht über das schon üppige Produktportfolio des Unternehmens. Dieses Lineup wächst unaufhörlich weiter und seit unserem letzten Besuch hat sich wieder etwas getan. Die Diamond-Familie bekommt Zuwachs und Pylon Audio nennt ihre neuen "Kinder" Diamond Center und Diamond Sat.

Pylon Audio Diamond Center 01k
Pylon Audio Diamond Center

Beide Lautsprecher bekommen die Chassis der Diamond 25 eingesetzt, die etwas kleiner ausfallen als beim Flaggschiff der Serie, die Diamond 28. Der Center besitzt die für den Einsatzzweck typisch liegende D’Appolito Anordnung der Treiber. Zwei 15 Zentimeter große Mitteltieftöner, werden von einer 19mm Gewebekalotte begleitet. Wir vermuten das auch hier wieder auf bewährte Technik aus dem Hause SEAS und Scanspeak zurückgegriffen wurde, genau konnten wir das noch nicht in Erfahrung bringen. Die gleichen Treiber sitzen auch in der Diamond Sat Variante. 

Pylon Audio Diamond Sat 01k
Pylon Audio Diamond Sat

Bei dem Gehäuse führt Pylon Audio konsequent die optische Charakteristik der Diamond-Serie weiter und so besitzten auch die neuen Sprösslinge die typische Form eines Parallelogramms, wenn man die Lautsprecher von der Seite betrachtet. Die hier abgebildete Farbe ist nur eine Möglichkeit von vielen. Da das polnische Unternehmen ihre Gehäuse selber fertigt und lackiert, sind der Farbwahl kaum Grenzen gesetzt und nur der persönliche Geschmack definiert die Grenzen. 

Pylon Audio Diamond Monitor 01k
interessante Farbgebung der Diamond Monitor

Ab wann die beiden neuen Modelle Pylon Audio Diamond Center und Sat erhältlich sind, steht aktuell noch nicht fest. Auch ein Preis konnte man uns noch nicht nennen. Eventuell bekommen wir aber Testmuster beider Modelle und können diese genauer unter die Lupe nehmen und euch dann mit weiteren Informationen versorgen. 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der zwischen dem Emberton und Tufton...

    • Test: Denon Home 150 - klein, aber oho

      Test: Denon Home 150 - klein, aber ohoEnde letztens Jahres wurde die neue Denon Home Serie vorgestellt. Diese soll bei Denon im Bereich der Multiroom-Lautsprecher eine neue Ära einläuten. Aktuell gibt es drei Modelle: Home...

    • Test: Marshall Emberton

      Test: Marshall EmbertonMit dem Marshall Emberton möchten wir uns heute wieder einem mobilen Lautsprecher vom besagten Label genauer anschauen, nachdem bereits letztens mit dem Marshall Uxbridge Voice ein...

    • Test: Adam Audio T8V Studio Monitore

      Test: Adam Audio T8V Studio MonitoreWer sich mit Studioausstattungen im professionellen Bereich beschäftigt, dem wird der Name Adam Audio sicherlich schon lange geläufig sein. Die Berliner Audioschmiede hat mit der T-Serie...

    • Test: DALI Katch One Soundbar

      Test: DALI Katch One SoundbarVor etwas mehr als einem Jahr hat die dänische Lautsprecher-Firma DALI neues Terrain betreten und mit der KATCH ONE Soundbar, dass erste Produkt dieser Art aus dem eigenen Hause...