News

Sonus faber zeigt Lautsprecherserie Palladio

logo sonus faberAndrea Palladio war ein berühmter Künstler und Architekt der italienischen Renaissance in Vicenca (Venetien) und zeichnet sich für viele berühmte Bauwerke verantwortlich. Darunter die Basilica Palladiana, Villa La Rotonda und das Teatro Olimpico. Der historische Name steht Pate für die erste Custom Installation Lautsprecherserie aus dem Hause Sonus faber, die Palladio-Serie.

 

 

Sonus Faber Palladio

Die Palladio-Serie ist in zwei Produktlinien unterteilt, die Level 5 und Level 6 genannt werden und insgesamt 13 Modelle umfasst. Level 5 ist an die Lautsprecherserie Sonetto angelehnt und umfasst zwei In-Wall und vier Deckenlautsprecher (In-Ceiling). Level 6 besteht aus zwei In-Wall und fünf In-Ceiling Lautsprechern. Beide Linien lassen sich optional um den passiven Subwoofer PS-G101 ergänzen. Im Gegensatz zu den meisten Lautsprecher-Einbaulösungen, möchte Sonus Faber ihre Palladio-Serie nicht komplett verstecken. Vielmehr soll ihr italienisches Design das Interieur ergänzen, ohne dessen Raumangebot zu beeinträchtigen.

Sonus Faber Palladio PC683 Sonus Faber Palladio PC683 Sonus Faber Palladio PC683 Sonus Faber Palladio PC683

Die Schallwände der Lautsprecherlinie in Level 5 sind eine Referenz an Sonus fabers Stand- und Kompaktlautsprecher der Sonetto-Serie. Die Level 6 Linie ist mit Schallwänden aus Walnuss-Holz mit Ahorn-Einlagen versehen, die den Look der Olympica-Serie widerspiegeln. Für diejenigen, die einen unauffälligeren Look bevorzugen, lässt sich die Level 6 Linie (PL-664 und PW-662 Modelle) optional mit den klassischen Frontbespannungen aus elastischen Saiten verkleiden. Auch Frontabdeckungen in weiß sind optional einsetzbar.

Sonus Faber Palladio PS101GSonus Faber Palladio PS101G

In den Palladio-Lautsprechern kommen im Hochtonbereich eine 29 mm Gewebekalotten mit DAD (Damped Apex Dome) Technologie zum Einsatz. Die Tief- und Tief-/Mitteltöner verfügen über selbst entwickelte Membranen aus natürlichen Fasern und einer Zellulose-Mischung. Bei den Frequenzweichen setzt man auf die Hauseigene Paracross Topologie.

Sonus Faber Palladio PW662Sonus Faber Palladio PW662

Die Sonus faber Palladio-Serie soll ab sofort im autorisierten Fachhandel erhältlich sein. Die UVP-Preise liegen, je nach Modell, zwischen 325 Euro (PC-562) und 1.000 Euro (PC-563P und PL-563) pro Stück. 

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der zwischen dem Emberton und Tufton...

    • Test: Denon Home 150 - klein, aber oho

      Test: Denon Home 150 - klein, aber ohoEnde letztens Jahres wurde die neue Denon Home Serie vorgestellt. Diese soll bei Denon im Bereich der Multiroom-Lautsprecher eine neue Ära einläuten. Aktuell gibt es drei Modelle: Home...

    • Test: Marshall Emberton

      Test: Marshall EmbertonMit dem Marshall Emberton möchten wir uns heute wieder einem mobilen Lautsprecher vom besagten Label genauer anschauen, nachdem bereits letztens mit dem Marshall Uxbridge Voice ein...

    • Test: Adam Audio T8V Studio Monitore

      Test: Adam Audio T8V Studio MonitoreWer sich mit Studioausstattungen im professionellen Bereich beschäftigt, dem wird der Name Adam Audio sicherlich schon lange geläufig sein. Die Berliner Audioschmiede hat mit der T-Serie...

    • Test: DALI Katch One Soundbar

      Test: DALI Katch One SoundbarVor etwas mehr als einem Jahr hat die dänische Lautsprecher-Firma DALI neues Terrain betreten und mit der KATCH ONE Soundbar, dass erste Produkt dieser Art aus dem eigenen Hause...