News

Onkyo TX-SR393 und TX-SR494 AV-Receiver

logo onkyoOnkyo zeigt mit ihren neuen Modellen TX-SR393 und TX-SR494 zwei Dolby Atmos und DTS:X-fähige AV-Receivern. Der 5.2-Kanal TX-SR393 soll bis zu 155 W pro Kanal und der 7.2-Kanal TX-SR494 bis zu 160 W pro Kanal bereitstellen können und somit eine einzigartige Ausstattung und Flexibilität in dieser Preisklasse bieten.

 

 

Onkyo TX SR393 03
Onkyo TX-SR393 AV-Receiver

Dolby Atmos und DTS:X Soundtracks sind die aktuellen Standards wenn es um einen beeindrucken und realistischen 3D-Klang geht. Das hat auch Onkyo verstanden und möchte seinen Kunden den bestmöglichen Raumklang für jede gewünschte Lautsprecherkonfiguration liefern. So bietet der TX-SR393 eine 3.2.2-Kanal-Lösung für natives Dolby Atmos und DTS:X, während der TX-SR494 die objektbasierte Audiowiedergabe auf 5.2.2 Kanäle erweitert.

Onkyo TX SR393 01
Onkyo TX-SR393 AV-Receiver

Die integrierten Dolby Surround- und DTS Neural:X-Upmixing-Technologien kann aber auch ältere Soundtracks akustisch aufwerten. Zudem ermöglicht der neue Dolby Atmos Height Virtualizer selbst bei der Wiedergabe eines beliebigen Dolby-Formats ein immersiveres Hörerlebnis: Ohne den Einsatz zusätzlicher Surround- oder Höhenlautsprecher soll diese Technologie auch mit herkömmlichen Lautsprecherlayouts virtuelle Surround- und Höheneffekte erzeugen können und DTS Virtual:X hingegen sorgt mithilfe von DSP-basierten Algorithmen für ein 3D-Klangfeld, gleichfalls ohne Surround- oder Höhenlautsprecher. 

Onkyo TX SR494 Remote
Remote beider Geräte

Onkyo bietet mit den TX-SR393 darüber hinaus echten 5.2-Kanal- oder 3.2.2-Kanal-Surround-Sound – und der TX-SR494 echten 7.2-Kanal-, 5.2.2- oder 5.2-Kanal-Surround-Sound (letzterer entweder mit Front L/R Bi-Amping oder Powered Zone B Audioverteilung) Beide Receiver verfügen über vier HDMI-Eingänge und einen ARC-fähigen Ausgang mit Unterstützung für 4K/60p und HDR (Dolby Vision, HDR10, HLG und BT.2020) sowie 4:4:4 Farb-Subsampling. Zur Stromversorgung von Streaming-Geräten ist auch ein USB-Eingang untergebracht. Zur Vergewisserung, dass Inhalte wie gewünscht abgespielt werden, verfügt die grafische Benutzeroberfläche über ein OnScreen-Display.

Onkyo TX SR494 01
Onkyo TX-SR494 AV-Receiver

So lassen sich sämtliche Ein- und Ausgabedaten abrufen und Details wie HDR-Format, Videoauflösung, Bildrate und Audiocodec überprüfen. Beide neuen Modellen setzten auf ein diskretes analoges Hochstrom-Verstärkersystem, welches durch einen rauscharmen Leistungstransformator mit hoher Stromverfügbarkeit und große Kondensatoren unterstützt wird. Die AccuEQ Raumkalibrierung hilft bei der Erkennung der Existenz, Größe und Entfernung von Lautsprechern zu einem Messpunkt und soll den Schalldruckpegel optimal konfigurieren können.

Onkyo TX SR494 03
Onkyo TX-SR494 AV-Receiver

Die Technologie wählt zudem die Subwoofer-Trennfrequenz automatisch und entzerrt per Equalizer den Frequenzgang der Lautsprecher. Die AccuReflex-Technologie soll zusätzlich die 3D-Audiowiedergabe über Dolby Atmos-fähige Lautsprecher optmieren. Der DSP-basierte Vocal Enhancer ermöglicht es Nutzern, die Sprachfrequenzen über die Fernbedienung oder die VOCAL-Tasten auf der Vorderseite des Receivers zu erhöhen bzw. zu senken.

Onkyo TX SR494 02
Onkyo TX-SR494 AV-Receiver

Der Line-Ausgang der Zone B leitet Audiosignale einschließlich HDMI und digitales Audio an eine Komponente mit analogem Cinch-Audioeingang weiter. Jedes der beiden Modelle verfügt über optische und koaxiale digitale Audioeingänge und analoge Cinch-Audioeingänge, hinzu kommt Bluetooth für das Audio-Streaming von Smartphone-, Tablet- oder PC.

 

Verfügbarkeit und Preis

Beide Modelle Onkyo TX-SR393 und TX-SR494 sollen ab Ende Februar in den Handel kommen. Preislich liegen die Modelle bei TX-SR393 bei 399 Euro und TX-SR494 soll 499 Euro kosten. 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: LG DSN7CY 3.0.2 Soundbar

      Test: LG DSN7CY 3.0.2 SoundbarMit der 3.0.2 Soundbar DSN7CY von LG möchten wir uns heute einer beliebten Gattung, der Audioverbesserung des eigenen TVs widmen. Die kompakte Audio-Stange kommt mit eine Dolby Atmos und...

    • Test: Nubert nuPro X-6000 RC

      Test: Nubert nuPro X-6000 RCMit der Nubert nuPro X-6000 RC steht ein Modell aus der neuen Generation der aktiven Lautsprecher Serie der Schwaben auf dem Prüfstand. Aus der ersten Serie (ohne RC Suffix) hatten wir ja schon...

    • Test: Kii Three System

      Test: Kii Three SystemLautsprecher und Raumakustik sind oft keine wirklichen Freunde, wenn es um das zeitkorrekte Ankommen der Audiosignale geht. Oft wird der Raum unangenehm angeregt und Reflektionen trüben...

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...