News

Teac zeigt neues CD-Mikrosystem CR-H101

logo TeacTeac stellt CD-Mikrosystem CR-H101 vor. Dieser Receiver bietet einen CD-Player, einen UKW-Tuner sowie die Unterstützung für PC-Streaming und Bluetooth. Durch einen USB-DA-Wandlers, der die Wiedergabe von hochauflösenden Audiodateien mit 192 kHz/24 Bit von einem PC unterstützt, können auch Musikdateien vom PC/Mac per USB-Kabel gestreamt werden.  

Teac CR H101 1

Teac stellt mit dem CR-H101 ein neues Mikrosystem vor, was durch eine kleine Stellfläche und einen potenten Klasse-D-Verstärker überzeugen soll. Der Klasse-D-Verstärker TPA3118 kommt aus dem Hause Texas Instruments und soll trotz der kompakten Abmessungen eine Ausgangsleistung von 26 W + 26 W bieten. Desweiteren bietet der Receiver einen CD-Player mit einem Slot-in-Laufwerk und bietet Unterstützung für die Wiedergabe von CDs (einschließlich auf CD-R/RW gespeicherten MP3- und WMA-Dateien). Ein UKW-Tuner ist auch mit an Board, der einen PLL-Synthesizer besitzt und 20 Senderspeicher besitzt, zur schnellen Auswahl des Lieblingsradiosenders. 

Teac CR H101 2 CR H101 1

Bei dem Digital-Analog-Wandler-Chip setzt Teac auf den bewährten Burr Brown-DA-Wandler-Chip PCM1795 von Texas Instruments. Dieser kommt auch bei den Modellen UD-501 und UD-301 schon zum Einsatz. Die USB-Schnittstelle unterstützt die asynchrone Übertragung mit 192 kHz/24 Bit und durch separate, dedizierte Quarzoszillatoren sollen Taktungenauigkeiten der Vergangenheit angehören. Der Bluetooth-Empfänger bietet eine Unterstützung für aptX® und AAC und somit zur Wiedergabe hochauflösender Audioinhalte geeignet. 

Teac bietet das handliche Receiver-System in den zwei Farb-Varianten Schwarz und Silber an. Desweiteren kann der geneigte Käufer sich zwischen der CR-H101 bzw. CR-H101DAB Version entscheiden, die sich nur durch den zusätzlichen DAB-Tuner unterscheiden. Sollte noch kein Lautsprechersystem vorhanden sein, gibt es das Mikrosystem auch direkt mit den Kompaktlautsprechern LS-101HR aus dem Hause Teac (CR-X101(DAB)). LS-101HR

Teac HR X101 2

Diese Zweiwege-Lautsprecher bieten eine Leistung von 25 Watt (Sinus) und haben eine 20mm Hochtonkalotte und einen 70mm Tieftöner verbaut. Der Frequenzgang ist mit 65Hz-40kHz angegeben. Preislich wird das "Grundsystem" Teac CR-H101 um die 500 Euro kosten. Weitere Informationen und die technischen Daten findet Ihr unter www.teac-audio.eu

Quelle: Pressemitteilung Teac

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...

    • Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser Beamer

      Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser BeamerDer LG HU810 bzw. LG AU810 Forza ist der erste „echte“ Heimkino-Beamer im klassischen Sinne, so wie man diese Gattung kennt, den LG auf den Markt bringt und der zugleich einen Laser als...

    • Test: Monitor Audio Bronze 200

      Test: Monitor Audio Bronze 200Mit den Monitor Audio Bronze 200 hat der britische Hersteller einen Standlautsprecher im Portfolio, der nicht nur mit seiner sicheren Gestaltung auf Kundenfang geht, sondern zugleich dies mit...