News

Onkyo präsentiert TX-NR555 und TX-NR656 mit DTS:X

logo onkyoOnkyo hat die neuen Mittelklasse Reciever TX-NR555 und TX-NR656 vorgestellt. Beide 7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver kommen mit einer dedizierten Dolby Atmos-, DTX:X- sowie Google Cast Unterstützung daher. Des Weiteren führt Onkyo das erste eigene Multiroom Streaming System ein, womit sich kabellos im gesamten Haushalt Musik „ausstrahlen“ lässt.

Zu seinem 70-jährigen Firmenjubiläum bringt Onkyo die beiden 7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR555 (130 Watt pro Kanal) und TX-NR656 (160 Watt pro Kanal) mit Onkyos Hochstrom-Verstärkung “Dynamic Audio Amplification” auf den Markt. Beide unterstützen neben DTS:X™* und Dolby Atmos® auch 6G Video, Google Cast™*, AirPlay, WLAN sowie ein neues kabelloses Multi-Room-Audio-System. Die beworbene DTS:X-Unterstützung soll durch ein Firmware-Update, dem Besitzer, nachgereicht werden. Der Veröffentlichungstermins ist von Onkyo für diesen Sommer geplant.

 TX NR555Frontk TX NR555Reark
Netzwerk-AV-Receiver TX-NR555

Technische Daten und Information zum Onkyo TX-NR555

TX NR656Frontk TX NR656Reark
Netzwerk-AV-Receiver TX-NR656

Technische Daten und Information zum Onkyo TX-NR656

Optimierte Raumkalibrierung für 3D-Audioformate

Die Onkyo AccuReflex-Technologie synchronisiert die von der Decke reflektierten Klangelemente aus nach oben abstrahlenden Upfiring-Lautsprechern mit den Klangelementen der andereren Lautsprecher. Dies ist vor allem bei objektbasierten 3D-Audioformaten von Bedeutung, um Objekte in der Höhe klanglich authentisch abbilden zu können. Zusammen mit der AccuEQ-Technologie, die stehende Wellen verhindert, soll AccuReflex für einen perfekt ausbalancierten Surround-Klang sorgen.

Praktische Multi-Room-Wiedergabe mit FireConnect

Mittels eines für diesen Sommer geplanten Firmware Updates wird zudem FireConnect™ auf dem TX-NR555, TX-NR656 sowie ausgewählten älteren Modellen zur Verfügung stehen. FireConnect™, entwickelt von der Blackfire Research Corporation, ist ein stabiles Wireless Protokoll, das jede an den Receiver angeschlossene Audioquelle (egal ob Plattenspieler oder Streaming Audio) auf ausgewählte Lautsprecher in anderen Räumen spiegelt. Alternativ stehen Powered Zone 2 Lautsprecher-Ausgänge für die Wiedergabe von digitalen und analogen Quellen in einem zweiten Raum zur Verfügung.  

Neue Möglichkeiten bei der Audiowiedergabe

Google Cast™, AirPlay, WLAN und Bluetooth geben Musik von mobilen Endgeräten oder PC wieder, während die Onkyo Remote App Audiodateien von Medienservern streamt – egal ob MP3 oder High-Res. Digitale Musik soll von der rauschfreien 32-Bit D/A-Wandlung mithilfe der Vector Linear Shaping Circuitry (VLSC™)-Technologie profitieren, während eine diskrete Verstärkung ohne Phasenverschiebung für Klarheit und Tiefe sorgt.

Quelle: Pressemitteilung Onkyo

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...

    • Test: Huawei FreeBuds Pro

      Test: Huawei FreeBuds ProKabellose und True-Wireless Kopfhörer sind in aller Munde und jeder namhafte Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell im Programm. Für Huawei sind die FreeBuds Pro nicht die...

    • Test: Sony SRS-LSR200 Lautsprecher

      Test: Sony SRS-LSR200 LautsprecherDer Sony SRS-LSR200 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher der nicht die gängigen Erwartungen erfüllt, sondern einen etwas anderen Weg einschlägt bzw. Nutzungsverhalten parat hält. Wer den...

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...