News

Yamaha zeigt RX-A1080, RX-A2080 und RX-A3080 AV-Receiver

logo YamahaYamaha möchte mit den neuen Top-Modellen der AVENTAGE Serie RX-A1080, RX-A2080 und RX-A3080 die nächste Stufe des Home Entertainment einläuten. Vielseitige Konnektivität, ausgewählte Komponenten und ein durchdachtes Gehäusekonzept sollen die herausragenden Eigenschaften der neuen Yamaha AVENTAGE-Serie darstellen.

 

 

Yamaha RX A serie

Die neuen Top-Modellen der AVENTAGE Serie RX-A1080, RX-A2080 und RX-A3080 stellen die neue Sperrspitze des Yamaha Heimkinos dar und so sollen die maximale Konnektivität, ausgewählte Komponenten und ein durchdachtes Gehäusekonzept die herausragenden Eigenschaften der neuen Yamaha AVENTAGE Linie darstellen. Dazu kommt eine Integration der KI-basierten DSP-Technologie Surround. Ein Update des D/A-Wandlers, zusätzliche XLR-Eingänge, CINEMA DSP HD und MusicCast Surround sind nur einige Attribute der neuen AV-Receiver-Serie. 

Yamaha RX A 1080 01
Yamaha RX-A1080 AV-Receiver

Nach über 30 Jahren voller DSP-Innovationen, möchte Yamaha mit Surround AI den nächsten Schritt in der Klanganpassung gehen. Mit der Einführung von Surround: AI definiert Yamaha nun die Zukunft des Heimkinos. Vor dem Hintergrund neuester Erkenntnisse aus der Forschung zu künstlicher Intelligenz haben die Yamaha Entwickler eine DSP-basierte Raumklanganpassung in Echtzeit geschaffen, die das Erlebnis Heimkino auf eine neue Stufe heben soll. Surround AI kann dafür Szene für Szene analysieren und setzt den Fokus auf die jeweiligen Dialoge, Hintergrundgeräusche, Sound-Effekte oder die Musik. Ein Knopfdruck soll dafür ausreichen und Surround: AI wählt automatisch im Hintergrund die jeweils beste Klangeinstellung aus.

Yamaha RX A 1080 02

Yamaha RX-A1080 AV-Receiver Rückseite

Dazu unterstützten die Modelle der Yamaha RX-A80 Serie die volle Bandbreite aktueller Heimkinostandards und sollen darüber hinaus ein Maximum an Bedienkomfort und Klangtreue bieten können. Neben den objektbasierten Klangformate Dolby Atmos und DTS: X, können die neuen AV-Receiver auch mit einer integrierten Dolby Vision Unterstützung aufwarten. Als Highlight bezeichnet Yamaha ihren neuen CINEMA-DSP HD Chip, der in allen drei RX-Axx80 Modelle verbaut ist. Dieser soll für ein noch intensiveres Klangerlebnis sorgen und den Weg für eine neue Heimkinodimension ebnen.

Yamaha RX A 2080 01

Yamaha RX-A2080 AV-Receiver

Zum Optimieren des Hörerlebnisses bieten AVENTAGE RX-A1080, RX-A2080 und RX-A3080 die YPAO R.S.C. Mehrpunkt-Einmess-Automatik. Der integrierte 64-Bit-EQ ermöglicht präziseste Messergebnisse, der intuitive Messvorgang ein Maximum an Bedienkomfort.

Yamaha RX A 2080 02

Yamaha RX-A2080 AV-Receiver Rückseite

Auch die Gehäusekonstruktion wurde für die neuen Modelle überarbietet und so bietet ein resonanzarmes Gehäuse mit der A.R.T. Wedge (Anti-Resonanz-Technologie) das neue Zuhause der ausgewählten Komponenten für die Leistungselektronik sowie für die Signalverarbeitung. Die Modelle RX-A1080 und RX-A2080 sind mit neuen ESS SABRE PRO 9007S Premier DACs ausgestattet, der RX-A3080 setzt auf den DAC ESS ES9026PRO SABRE.

Yamaha RX A 3080 01
Yamaha RX-A3080 AV-Receiver

Als weiteres Highlight ist das Flaggschiff RX-A3080 mit symmetrischen XLR-Eingängen ausgestattet, die ansonsten vor allem im professionellen Audiobereich anzutreffen sind. Alle drei Modelle verfügen über einen dritten HDMI-Ausgang und bieten so Flexibilität bei der Anschlusswahl. Die Endstufensektion bietet für jedes Setup ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit und liefert im Falle des RX-A1080 bis zu 170 Watt, beim RX-A2080 220 Watt sowie bis zu 230 Watt Leistung beim RX-A3080.

Yamaha RX A 3080 03

Yamaha RX-A3080 AV-Receiver Frontpanel

Bei der aktuellen AVENTAGE Generation kommt eine neue grafische Benutzeroberfläche zum Einsatz und auch die Fernbedienung wurde überarbeitet und soll jetzt eine verbesserte Steuerung und für mehr Übersicht sorgen. Auch im Dunkeln ist die richtige Taste zu finden, ist die Fernbedienung ist mit einer Beleuchtung ausgestattet. Alternativ lassen sich alle üblichen Funktionen auch per kostenloser AV Controller App für Smartphone und Tablet bedienen.

Yamaha RX A 3080 04

Yamaha RX-A3080 AV-Receiver silberne Variante

Natürlich ist in den neuen Modellen auch Yamahas MusicCast Technologie mit an Bord. Das Multiroom-System verbindet alle aktuellen Yamaha Komponenten zu einem umfassenden Audio-Netzwerk und jede Quelle kann in jedem Raum abgespielt werden. Dank der MusicCast Surround Funktion können aktuelle Yamaha Geräte wie die Streaming-Lautsprecher MusicCast 20 und MusicCast 50 in Verbindung mit den aktuellen AV-Receivern zu kabellosen rückwärtigen Lautsprechern für das Heimkino agieren. Genauso leicht lässt sich der MusicCast SUB 100 als kabelloser Subwoofer für packenden Bass hinzufügen.

 Yamaha RX A 3080 05

Yamaha RX-A3080 AV-Receiver Rückseite

 

Technische Daten Yamaha RX-A1080 

  • 7-Kanal Surround-Sound
  • 110 W / Kanal (8 Ohm, 20 Hz-20 kHz, 0,06% THD, 2 Kanal angesteuert)
  • 165 W / Kanal (8 Ohm, 1 kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • 170 W / Kanal (4 Ohm, 1 kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Surround:AI 
  • Dolby Atmos und DTS:X mit CINEMA DSP HD3
  • YPAO-R.S.C. mit Mehrpunkt-Einmessung
  • Anti Resonance Technology (A.R.T.) Wedge 
  • ESS DAC
  • MusicCast Multiroom-Technologie
  • HDMI (7 In / 3 Out) mit Dolby Vision und Hybrid Log-Gamma
  • Phono Eingang

 

 

Technische Daten Yamaha RX-A2080 

  • 9-Kanal Surround-Sound
  • 140 W / Kanal (8 Ohm, 20 Hz-20 kHz, 0,06% THD, 2 Kanal angesteuert)
  • 220 W / Kanal (8 Ohm, 1 kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • 220 W / Kanal (4 Ohm, 1 kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Surround:AI 
  • Dolby Atmos und DTS:X mit CINEMA DSP HD3
  • YPAO-R.S.C. mit 3D, Mehrpunkt-Einmessung 
  • Anti Resonance Technology (A.R.T.) Wedge
  • ESS DAC
  • MusicCast Multiroom-Technologie
  • HDMI (7 In / 3 Out) mit Dolby Vision und Hybrid Log-Gamma
  • Phono Eingang

 

Technische Daten Yamaha RX-A3080 

  • 9-Kanal Surround Sound
  • 150 W / Kanal (8 Ohm, -20 kHz, 0,06% THD, 2 Kanal angesteuert)
  • 230 W / Kanal (4 Ohm, 1kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • 230 W / Kanal (8 Ohm, 1 kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Surround:AI 
  • Dolby Atmos und DTS-X Wiedergabe mit CINEMA DSP HD3
  • ESS ES9026PRO SABRE DAC und SABRE9007S Ultra DAC
  • Anti Resonance Technology (A.R.T.) Wedge
  • YPAO R.S.C. (mit 3D, Mehrpunkt-Einmessung und 64-Bit-EQ)
  • XLR-Eingang
  • MusicCast Multiroom-Technologie
  • HDMI (7 In / 3 Out) mit Dolby Vision und Hybrid Log-Gamma
  • Phono Eingang 

 

Verfügbarkeit und Preis

Die Yamaha AVENTAGE AV-Receiver der RX-A80 Serie sind in den Farbvarianten Schwarz und Titan erhältlich. Der RX-A1080 kommt im August 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.499,00 Euro in den Fachhandel. Der RX-A2080 startet zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.799,00 Euro im September 2018. Das Topmodell der AVENTAGE Serie, der RX-A3080, ist ab September 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.499,00 Euro erhältlich.

Quelle:Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

    • TCL EP68, EP66 und EP64 TV Serien präsentiert

      TCL EP68, EP66 und EP64 TV Serien präsentiertWie alle TV-Konzerne in jedem Jahr, hat nun der chinesische Hersteller TCL auch neue Modelle vorgestellt. Die Geräte der EP68, EP66 und EP64 kommen mit Android TV 9.0 sowie allen...

    • Aus music line wird Focal Naim Deutschland

      Aus music line wird Focal Naim DeutschlandWas Namen alles bedeuten können (…) Seit über 25 Jahre ist die music line Vertriebs GmbH tätig und stand in jüngerer Vergangenheit für Focal und Naim. Ab dem 1. August 2019 wird man unter...

    • Lesertest: Harman Kardon Citation

      Lesertest: Harman Kardon CitationIn Zusammenarbeit mit Harman Kardon haben wir eine interessante Community-Aktion vorbereitet. So hat jeder Bewerber hier die Möglichkeit, sich zum Lesertest für einen Harman Kardon...

    • Hisense bringt Vidaa U 3.0 fürs TV-Lineup 2019

      Hisense bringt Vidaa U 3.0 fürs TV-Lineup 2019Wie sicher der ein oder andere schon mitbekommen haben sollte, sind die Unternehmen Gorenje und Hisense fusioniert. Im Rahmen des IMB, wir berichteten schon hier mehrfach davon, wurden...

    • JBL Tune 120TWS - Wireless InEar Kopfhörer

      JBL Tune 120TWS - Wireless InEar KopfhörerJBL präsentiert mit den JBL Tune 120TWS ein weiteres True Wireless InEar Kopfhörer-Modell. Diese verfügen über den sogenannten JBL Pure Bass Sound und sollen 4+12 Stunden Akkulaufzeit...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Bluesound Pulse Mini 2i & Pulse 2i

      Test: Bluesound Pulse Mini 2i & Pulse 2iMit dem Bluesound Pulse Flex 2i hatten wir schon ein Multiroom-Lautsprecher der kanadischen Firma bei uns in der Redaktion begrüßen dürfen. Dieser überzeugte auf ganzer Linie und für unsGrund genug, die...

    • Test: Bluesound Pulse Flex 2i

      Test: Bluesound Pulse Flex 2iErst Oktober 2018 unterzog Bluesound seinem Produktportfolio ein großes und umfangreiches Update. Im Februar dann ein weiterer Paukenschlag, mit der Bekanntgabe der Vertriebsübernahme durch...

    • Test: Philips OLED903

      Test: Philips OLED903Einmal mehr haben wir uns einen OLED TV vor die Brust genommen. Dabei handelt es sich um den Philips OLED 903, der bereits zur IFA 2018 vorgestellt wurde. Besonders hier dran zu erwähnen ist...

    • Test: NAD M10 Streaming-Verstärker

      Test: NAD M10 Streaming-VerstärkerMit dem NAD M10 Streaming-Verstärker sorgte die Hifi-Schmiede aus Kanada kürzlich für Furore auf dem Audiomarkt. Denn mit dem BluOS "Betriebssystem" ausgestattet, einem Touch-Display und die...

    • Test: Naim Mu-so 2

      Test: Naim Mu-so 2Im Mai auf der High End in München stellte Naim das Musiksystem Mu-so in der zweiten Generation vor. Genau genommen handelt es sich um das neue kabellose Musiksystem Naim Mu-so 2 des...