News

Denon AVR-X2500H 7.2-Kanal-Receiver

logo DenonIm Rahmen der High End 2018 in München wurde ohne große Ankündigung auch der neue Denon AVR-X2500H auf dem Stand von Sound-United präsentiert. Dieser 7.1 AV-Receiver kann mit Dolby Atmos und DTS-X umgehen und soll bis zu 150 Watt je Kanal zur Verfügung stellen können. Wir haben alle Informationen zusammengetragen.

 

Mit dem neuen Denon AVR-X2500H bringen die Japaner einen Nachfolger des beliebten AVR-X2400H AV-Receiver auf den Markt, der sich optisch ein wenig an das Top-Modell AVR-X8500H anlehnt. Dieser neue AV-Receiver ist ein 7.2-Gerät und ermöglicht somit ein 5.1.2-Set-up und bringt auch anschlussseitig einiges mit. Neben acht HDMI-Eingänge, wovon einer in der Front sitzt, kann der Käufer auch auf USB, Ethernet-, zwei optische- und einen Phono-Eingang zurückgreifen.

Denon AVR X2500H 01k

Bei den kabellosen Schnittstellen sind die üblichen Verdächtigen mit von der Partie, so kann über Wifi und Bluetooth mit anderen Geräten kommuniziert werden. Der AVR-X2500H unterstützt AirPlay, dies ermöglicht Ihnen das Streamen Ihrer Musikbibliothek von einem iPhone, iPad, iPod touch oder iTunes. Interessant ist auch die Integration eines HEOS-Modul im neuen AV-Receiver. Er lässt sich bequem mit der kostenlos für IOS und Android erhältlichen HEOS App bedienen. Dazu kann er mit allen HEOS-Geräten wie der HEOS Bar in dem Multiroom-System kommunizieren und angeschlossene Quellen auch im Haus verteilt wiedergeben.

Denon AVR X2500H 02k

Laut Denon soll der AVR-X 2500H bis zu 150 Watt Leistung auf jedem seiner 7 Kanäle zur Verfügung stellen können. Die  Leistungsverstärker sind diskret aufgebaut und wurden für die den neuen Receiver komplett überarbeitet und optimiert, was zu einem hörbar klareren, präziseren und druckvolleren Klangbild sorgen soll. Natürlich wurde auch an Decoder für DTS:X und Dolby Atmos gedacht und das bewährte Audyssey MultEQ XT-Einmesssystem ist auch mit an Bord.

Denon AVR X2500H 03k

 

 

Technische Daten

  • Diskrete 7-Kanal-Endstufe mit 150 Watt pro Kanal (6 Ohm)
  • Integriertes Dual-Band-WLAN (2,4 / 5 GHz) und Bluetooth
  • Dolby Atmos 5.1.2, DTS:X 7.1
  • 7+1 (Front) HDMI-Eingänge
  • Phonovorverstärker für Magnet-Tonabnehmer eingebaut
  • HDCP 2.2, 4k/Ultra HD Video-Signalverarbeitung (bis 50,60 Hz/4:4:4) mit Unterstützung für HDR10 und HLG
  • Streaming-Dienste Spotify, Deezer, Napster, TIDAL und Netradio, 
  • AirPlay
  • HEOS Integration für Multizonen-Betrieb
  • Audyssey MultEQ-XT Raumeinmessung

 

Verfügbarkeit und Preis

Voraussichtlich wird der Denon AVR-X 2500H ab Juni für 699,- Euro im Handel erhältlich sein.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Uni-Fi 2.0 UB52 Regallautsprecher

      Test: ELAC Uni-Fi 2.0 UB52 RegallautsprecherIn diesem Beitrag stehen die neuen ELAC Uni-Fi 2.0 UB52 Regallautsprecher im Fokus. Bereits vor einigen Wochen direkt bei Kiel vor Ort konnten wir einen ersten ausführlichen Blick auf die komplette...

    • Test: Panasonic SC-HTB600 2.1 Soundbar

      Test: Panasonic SC-HTB600 2.1 SoundbarMit der Panasonic SC-HTB600 widmen wir uns nach der LG DSN7CY wieder einer Soundbar, aber diesmal einem Soundbar-Set auch mit Dolby Atmos und DTS-X Unterstützung aber mit einem separaten Subwoofer....

    • Test: Bose Companion 50

      Test: Bose Companion 50Ob Fernseher, PC oder Notebook - bei allen Einsatzwecken kann der Wunsch nach einer besseren Beschallung aufkommen. Mit dem Bose Companion 50 will der Hersteller all diese Einsatzfelder...

    • Test: LG DSN7CY 3.0.2 Soundbar

      Test: LG DSN7CY 3.0.2 SoundbarMit der 3.0.2 Soundbar DSN7CY von LG möchten wir uns heute einer beliebten Gattung, der Audioverbesserung des eigenen TVs widmen. Die kompakte Audio-Stange kommt mit eine Dolby Atmos und...

    • Test: Nubert nuPro X-6000 RC

      Test: Nubert nuPro X-6000 RCMit der Nubert nuPro X-6000 RC steht ein Modell aus der neuen Generation der aktiven Lautsprecher Serie der Schwaben auf dem Prüfstand. Aus der ersten Serie (ohne RC Suffix) hatten wir ja schon...