News

Denon AVR-X2500H 7.2-Kanal-Receiver

logo DenonIm Rahmen der High End 2018 in München wurde ohne große Ankündigung auch der neue Denon AVR-X2500H auf dem Stand von Sound-United präsentiert. Dieser 7.1 AV-Receiver kann mit Dolby Atmos und DTS-X umgehen und soll bis zu 150 Watt je Kanal zur Verfügung stellen können. Wir haben alle Informationen zusammengetragen.

 

Mit dem neuen Denon AVR-X2500H bringen die Japaner einen Nachfolger des beliebten AVR-X2400H AV-Receiver auf den Markt, der sich optisch ein wenig an das Top-Modell AVR-X8500H anlehnt. Dieser neue AV-Receiver ist ein 7.2-Gerät und ermöglicht somit ein 5.1.2-Set-up und bringt auch anschlussseitig einiges mit. Neben acht HDMI-Eingänge, wovon einer in der Front sitzt, kann der Käufer auch auf USB, Ethernet-, zwei optische- und einen Phono-Eingang zurückgreifen.

Denon AVR X2500H 01k

Bei den kabellosen Schnittstellen sind die üblichen Verdächtigen mit von der Partie, so kann über Wifi und Bluetooth mit anderen Geräten kommuniziert werden. Der AVR-X2500H unterstützt AirPlay, dies ermöglicht Ihnen das Streamen Ihrer Musikbibliothek von einem iPhone, iPad, iPod touch oder iTunes. Interessant ist auch die Integration eines HEOS-Modul im neuen AV-Receiver. Er lässt sich bequem mit der kostenlos für IOS und Android erhältlichen HEOS App bedienen. Dazu kann er mit allen HEOS-Geräten wie der HEOS Bar in dem Multiroom-System kommunizieren und angeschlossene Quellen auch im Haus verteilt wiedergeben.

Denon AVR X2500H 02k

Laut Denon soll der AVR-X 2500H bis zu 150 Watt Leistung auf jedem seiner 7 Kanäle zur Verfügung stellen können. Die  Leistungsverstärker sind diskret aufgebaut und wurden für die den neuen Receiver komplett überarbeitet und optimiert, was zu einem hörbar klareren, präziseren und druckvolleren Klangbild sorgen soll. Natürlich wurde auch an Decoder für DTS:X und Dolby Atmos gedacht und das bewährte Audyssey MultEQ XT-Einmesssystem ist auch mit an Bord.

Denon AVR X2500H 03k

 

 

Technische Daten

  • Diskrete 7-Kanal-Endstufe mit 150 Watt pro Kanal (6 Ohm)
  • Integriertes Dual-Band-WLAN (2,4 / 5 GHz) und Bluetooth
  • Dolby Atmos 5.1.2, DTS:X 7.1
  • 7+1 (Front) HDMI-Eingänge
  • Phonovorverstärker für Magnet-Tonabnehmer eingebaut
  • HDCP 2.2, 4k/Ultra HD Video-Signalverarbeitung (bis 50,60 Hz/4:4:4) mit Unterstützung für HDR10 und HLG
  • Streaming-Dienste Spotify, Deezer, Napster, TIDAL und Netradio, 
  • AirPlay
  • HEOS Integration für Multizonen-Betrieb
  • Audyssey MultEQ-XT Raumeinmessung

 

Verfügbarkeit und Preis

Voraussichtlich wird der Denon AVR-X 2500H ab Juni für 699,- Euro im Handel erhältlich sein.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL GO 2

      Test: JBL GO 2Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrere tragbare Lautsprecher getestet, welche aber fast alle einen Nachteil boten, wollte man diese für einen schnellen Trip zum Badesee oder...

    • Test: Nubert nuBox 483

      Test: Nubert nuBox 483Bei den letzten Testberichten mit Probanden aus dem schwäbischen Gmünd handelte es sich hauptsächlich um aktive Lautsprecher. Heute möchte wir uns mal einen passiven Vertreter aus dem...

    • Test: ELAC Debut B6.2 Regallautsprecher

      Test: ELAC Debut B6.2 RegallautsprecherDie erst kürzlich vorgestellte ELAC Debut-2.0-Serie besteht aktuell aus neun Modellen. Das Lineup kann als komplettes Heimkinosystem fungieren, da es neben den üblichen Stand- und...

    • Test: JBL Playlist

      Test: JBL PlaylistNicht jeder Raum des Eigenheims gibt es her, dass dort eine umfangreiche HiFi-Anlage aufgestellt werden kann. Im Zeitalter von wachsender Konnektivität ist dies aber auch schon lange nicht...

    • Test: Teufel Real Blue & Real Blue NC

      Test: Teufel Real Blue & Real Blue NCWer viel beruflich unterwegs ist und dabei ungestört Arbeiten oder sich seiner Musiksammlung hingeben möchte, der muss die Entwicklung von Noise Cancelling als waren Segen empfunden haben....

Benutzerprofil