News

Yamaha zeigt weitere AV-Receiver

logo YamahaNachdem wir vor kurzem über das neue Yamaha Einsteigermodell RX-V385 berichtet haben, präsentiert Yamaha nun weitere Modelle ihrer neuen AV-Receiver Linie. Mit dem RX-V485, RX-V585 und RX-D485 wird die neue AV-Receiver-Generation für atemberaubendes Home Entertainment mit packendem Surround Sound gerüstet sein, neben MusicCast Multiroom und auch DAB+ mit unterstützen. 

 

 

Yamaha RX V585 03

Die neue Yamaha AV-Receiver-Generation soll innovative Features ins heimische Wohnzimmer bringen. So bietet das heute kleinste vorgestellte Modell RX-V485 einen kinoreifen 5.1-Kanal Surround-Sound und kann dank der YPAO-Einmessautomatik sowie einem CINEMA DSP für jeden Raum und jede Anwendung abgestimmt werden. Die Modellvariante RX-D485 bietet gegenüber den anderen Modellen einen zusätzlichen DAB+-Tuner für digitalen Radioempfang. Aktuelle Surround-Sound Formate unterstützt der RX-V585. So ist der 7.2-Kanal Receiver fähig mit aktuellen immersiven Formaten Dolby Atmos und DTS:X umgehen. Alle Modelle besitzen eine Bluetooth-Schnittstelle, lassen sich ins heimische WLAN-Netz einbinden um auf zahlreiche Streaming-Dienste zurückgreifen zu können. Dazu können sie auf das hauseigene Multiroom-System MusicCast zugreifen und aktuelle Streaming-Lautsprecher, die MusicCast Surround unterstützen, können somit kabellos als rückwärtige Lautsprecher fungieren.

 

Screenshot 2017 10 14 18 09 10
MusicCast Screenshot aus unserem Review: Yamaha MusicCast Chorus

Die neuen AV-Receiver können, wie schon eingangs erwähnt mit dem hauseigenen Multiroom-Standard MusicCast umgehen, das wohl umfassendste System aktuell am Markt. MusicCast gehört fest zur DNA vieler aktuellen Yamaha-Geräten die netzwerkfähige Funktionen aufweisen, darunter kompakte Streaming-Lautsprecher bis zum Flügel disklavier ENSPIRE. Somit sollen die neuen AV-Receiver sich perfekt als Herzstück des heimischen MusicCast Systems eignen und mit Hilfe der aktuellen Streaming-Lautsprechern MusicCast 20 und MusicCast 50 kann auch einfach ein Surround-Set aufgebaut werden. Die Speaker agieren im MusicCast Surround Modus wahlweise als rückwärtige Surround-Lautsprecher und dazu gesellt sich der MusicCast SUB 100, der sich ebenfalls ohne lästige Kabelverbindung mit dem System verbinden lässt und für den nötige sattem Bass sorgen soll. 

Neben einem Bluetooth-Empfänger ist in den neuen AV-Receivern auch ein Sender integriert, sodass der Sound beispielsweise an einen entsprechenden Bluetooth-Kopfhörer gestreamt werden kann. Für die Integration in das heimische Netzwerk steht den Modellen RX-V485, RX-D485 und RX-V585 jeweils eine Ethernet-Schnittstelle oder WLAN zur Verfügung. Damit ermöglicht Yamaha die Musikwiedergabe von einem NAS oder Computer, aber auch die Übertragung per Apple Airplay ist möglich. Bei den Streaming-Diensten wurden die aktuell Angesagtesten integriert darunter Spotify, Tidal, Deezer und Qobuz. Steuern lassen sich alle Funktionen der AV-Receiver wahlweise per Fernbedienung oder kostenloser App für iOS und Android.

 

 Yamaha RX V585 04
Yamaha RX-V585 mit 7.2-Kanal Raumklang unterstützt aktuelle Formate Dolby Atmos und DTS:X

Für ein raumfüllendes Kinoerlebnis können die Modelle RX-V485 und der RX-D485 ein 5.1-Kanal Surround-Sound Setup aufbauen um Filme, Serien oder Videospiele optimal dem Hörer wiedergeben zu können. Dafür verwendet Yamaha nur hochwertige Bauteile wie einen 384 kHz / 32-bit DAC, diskrete Verstärkeraufbauten und setzt unabhängige Stromversorgung für analoge und digitale Schaltungen ein. Diese Eigenschaften besitzt auch der RX-V585, ist beim Surround-Sound etwas flexibler aufgestellt und kann eine Lautsprecher-Konfiguration von bis zu 7.2-Kanal mit Leistung versorgen. Auch ist er der Einzige in diesem Ensemble der mit den aktuellen Formaten Dolby Atmos und DTS:X umgehen kann. Aber auch Musikfreunde sollen auf ihre Kosten kommen und so unterstützen die neuen Av-Receiver alle gängigen Audioformate, inklusive FLAC 192 kHz / 24-bit, WAV und AIFF mit bis zu 192 kHz / 32-bit sowie DSD bis 11,2 MHz. Mit dem Yamaha Compressed Music Enhancer soll es möglich sein, Musik die per Bluetooth zugespielt wird durch eine akustische Aufbereitung wertiger klingen zu lassen. 

  Yamaha RX V585 05

Um akustische Anpassungen an den jeweiligen Raum zum Kinderspiel zu machen, sind alle neu vorgestellten AV-Receiver mit der Yamaha Einmess-Automatik YPAO ausgestattet. Dazu ermittelt das beiliegende Einmess-Mikrofon Lautsprechergröße und die exakte Entfernung zum Hörplatz. Diese Ergebnisse werden für die optimalen Einstellungen benötigt und mit dem CINEMA DSP 3D Programmen kann jede Klangquelle noch weiter veredelt werden, so der Hersteller. Dafür stehen vordefinierte Presets dem Nutzer zur Verfügung, die verschiedenste Situationen von Action-Filmen über Videospiele bis hin zu Musikgenres beinhalten. 

 

Yamaha RX-V485

Yamaha RX V485 Yamaha RX V485 02

Yamaha RX V485 01

  • 5-Kanal Surround-Sound
  • 80 W / Kanal (6 Ohm, -20 kHz, 0,09% THD, 2 Kanal angesteuert)
  • 115 W / Kanal (6 Ohm, 1kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • 145 W / Kanal (6 Ohm, 1kHz, 10 % THD, 1 Kanal angesteuert)
  • HD-Audio mit CINEMA DSP 3D
  • YPAO Klangoptimierung
  • Integriertes Musik-Streaming
  • HDMI® (4 In / 1 Out) mit Dolby Vision und Hybrid Log-Gamma

 

 

Yamaha RX-D485

Yamaha RX D485 Yamaha RX D485 02

Yamaha RX D485 01

 

  • 5 Kanal Surround Sound
  • 80 W / Kanal (6 Ohm, 20 Hz-20 kHz, 0,09% THD, 2 Kanal angesteuert)
  • 115 W / Kanal (6 Ohm, 1kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • 145 W / Kanal (6 Ohm, 1kHz, 10% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • HD Audio mit CINEMA DSP 3D
  • DAB+ Tuner
  • YPAO Klangoptimierung
  • Integriertes Musik-Streaming
  • HDMI® (4 In / 1 Out) mit Dolby Vision™ und Hybrid Log-Gamma

 

 

Yamaha RX-V585

Yamaha RX V585 Yamaha RX V585 02

Yamaha RX V585 01

 

  • 7-Kanal Surround-Sound
  • 80 W / Kanal (6 Ohm, 20 Hz-20 kHz, 0,09% THD, 2 Kanal angesteuert)
  • 115 W / Kanal (6 Ohm, 1kHz, 0,9% THD, 1 Kanal angesteuert)
  • 145 W / Kanal (6 Ohm, 1kHz, 10 % THD, 1 Kanal angesteuert)
  • Unterstützt Dolby Atmos und DTS:X
  • YPAO™ Klangoptimierung
  • Integriertes Musik-Streaming
  • HDMI® (4 In / 1 Out) mit Dolby Vision™ und Hybrid Log-Gamma

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Die neuen Yamaha AV-Receiver sind ab Juli 2018 in den Farben Titan und Schwarz im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 469,00 Euro für den RX-V485, 529,00 Euro für den RX-D485 und 569,00 Euro für den RX-V585

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020

      Erste Infos zu Philips OLED TVs 2020Neben alle anderen Herstellern hat Philips bislang noch keine exakten Details zum anstehenden TV-Lineup für 2020 bekanntgegeben. Dies wird in Kürze aber der Fall sein (…) Hier haben wir...

    • BOSE schließt alle Ladengeschäfte in Europa

      BOSE schließt alle Ladengeschäfte in EuropaBOSE – seines Zeichens einer der Audio-Hersteller welcher mitunter den Massenmarkt ansprachen und neue Vertriebswege mit den eigenen Stores gegangen ist, hat nun bekanntgegeben, global...

    • DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C Modelle

      DALI erweitert Aktiv-Serie um Rubicon C ModelleNach der überzeugenden Dali Callisto-Serie, bekommt die kabellose Wireless-Linie weiteren Zuwachs. Unter der Bezeichnung RUBICON C bietet DALI zwei aktive Versionen der etablierten...

    • McIntosh DA2-Modul Upgrade-Kit

      McIntosh DA2-Modul Upgrade-KitDamit der eigene Mcintosh immer mit aktuellster Technik ausgestattet ist, besitzen viele Geräte einen Modulschacht. Genau für diese Modelle bietet man nun das neue DA2 DAC-Modul an,...

    • HEDD Audio zeigt HEDDphone mit AMT

      HEDD Audio zeigt HEDDphone mit AMTDie Berliner Audioschmiede HEDD Audio hat vor kurzem den weltweit ersten Fullrange-Kopfhörer in Air-Motion-Transformer-Technologie vorgestellt. Der Kopfhörer mit dem Namen HEDDphone agiert...

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 2.1 Deep Bass

      Test: JBL Bar 2.1 Deep BassJBL stellte kürzlich das neue Flaggschiff Bar 9.1 vor und die Bar 5.1 Surround hatten wir vor kurzem erst im Test. Um aber auch Einsteiger bedienen zu können, gibt es auch kleinere Modelle in der...

    • Test: Teufel BOOMSTER Go

      Test: Teufel BOOMSTER GoDas die berliner Firma Lautsprecher Teufel im mobilen Lautsprecher-Segment sehr breit aufgestellt ist sollte unlängst bekannt sein. Mit dem Teufel BOOMSTER Go bringt man nun ein weiteres...

    • Test: ELAC Carina FS 247.4

      Test: ELAC Carina FS 247.4 Wie viele andere Hersteller, nutzten auch die Kieler aus der Manufaktur ELAC die High End in München, um einige Neuheiten der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Darunter wurde auch...

    • Test: Nubert nuPro XS-7500

      Test: Nubert nuPro XS-7500Nachdem wir uns der X-Serie schon ausführlich angenommen haben, soll nun auch der neueste Sprössling dieser aktiven Reihe angehört bzw. angesehen werden. Das massive Sounddeck Nubert nuPro...

    • Test: Philips UpBeat SHB2515

      Test: Philips UpBeat SHB2515Um sich unter den sogenannten True Wireless Kopfhörern etwas abheben zu können, hat Philipssich bei den UpBeat SHB2515 etwas besonderes einfallen lassen. Die Kopfhörer selbst sollen eine...

kalender klein