News

Yamaha präsentiert den AV-Receiver RX-V385

logo YamahaYamaha stattet ihr Portfolio mit einer neuen AV-Receiver-Generation aus und stellt daraus heute das neue Einsteigermodell RX-V385 vor. Das neue Modelll stellt zwar das kleinste in der Reihe der AV-Receiver dar, soll aber trotzdem durch umfangreiche Features für einen perfekten Heimkino-Genuss sorgen. Dazu sind auch Features wie 4K-Ultra-HD-Bild und 5.1-Kanal-Ton mit ab Bord.

 

 

Yamaha RX V385

Der Yamaha RX-V385 läutet zwar als Einstiegsmodell die neue AV-Receiver-Generation ein, soll aber in der Klangqualität keine Kompromisse eingehen. Dafür sorgt ein  384kHz / 32bit-DAC, der für einen entsprechenden 5.1-Kanal-Surround-Sound sorgt. Für Freunde der Stereowuedergabe, kann der RX-V385 auch mit nur zwei Lautsprechern genutzt werden und das auch Bi-Amping-Modus. Für den Antrieb sorgen dann jeweils zwei Endstufen pro Lautsprecher und übernehmen jeweils den Hoch- oder den Tieftonbereich. Der DIRECT Mode war früher ausschließlich den größeren AV-Receivern vorbehalten und ist jetzt auch im kleinen Modell wiederzufinden. 

Yamaha RX V385 01

Für kabellose Zuspielungen wurde dem RX-V385 auch ein Bluetooth-Modul integriert.und macht somit eine drahtlose Wiedergabe von Mobilgeräten wie Smartphone oder Tablet möglich. Damit auch die Bildqualität stimmt werden aktuellen Bildformate unterstützt, darunter auch 4K-Ultra-HD und somit auch mit kommenden hochauflösenden Inhalten kompatibel. Auch Dolby Vision kann verarbeitet werden, sowie auch der Receiver mit dem HDR-Standard umgehen kann. 

Yamaha RX V385 02

Aber auch eine Einmess-Automatik ist mit von der Partie. Das von Yamaha getaufte YPAO soll das Einrichten der Heimkino-Anlage zum Kinderspiel machen. So wird mithilfe des mitgelieferten Einmess-Mikrofons der jeweilige Raum, die Größe und die Entfernung der Lautsprecher ermittelt und individuelle Lautstärke ermittelt. Dazu wurde ein Cinema DSP integriert, der den Klang von TV, Filmen und Videospielen mit 17 wählbaren Klangfeldprogrammen weiter aufwerten.

Technische Spezifikationen des Yamaha RX-V385

 

VerstärkersektionKanäle 5.1
Rated Output Power (1kHz, 1ch driven) 100 W (6 Ohm, 0,9% THD)
Rated Output Power (20Hz-20kHz, 2ch driven) 70 W (6 Ohm, 0,09% THD)
Maximum Effective Output Power (1kHz, 1ch driven) (JEITA) 135 W (6 Ohm, 10% THD)
Dynamic Power per Channel (8/6/4/2 ohms) - / 110 / 130 / 150 W
AusstattungCINEMA DSP Ja
DSP Programs 17
Dialog Level Adjustment Ja
SILENT CINEMA / Virtual CINEMA DSP Ja (Virtual CINEMA FRONT)
Dolby TrueHD Ja
Dolby Digital Plus Ja
DTS-HD Master Audio Ja
Audio FeaturesFile Format MP3 / WMA / MPEG-4 AAC / WAV: bis 48 kHz / 16-bit
DA Converter Burr-Brown 384 kHz / 32-bit DAC x 3
Video Ausstattung4K Ultra HD Pass-through and upscaling Ja (4K / 60p, 4:4:4)
HDMI 3D passthrough Ja
HDMI Audio Return Channel Ja
HDMI upscaling Ja (HDMI® auf HDMI)
Deep Color/x.v.Color/24Hz Refresh Rate /Auto Lip-Sync Ja
Video FeaturesHDMI eARC Ja (per kommendem Firmware-Update)

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Yamaha RX-V385 ist ab Mai 2017 in den Farben Titan und Schwarz im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 369,00 Euro.

Quelle:Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL GO 2

      Test: JBL GO 2Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrere tragbare Lautsprecher getestet, welche aber fast alle einen Nachteil boten, wollte man diese für einen schnellen Trip zum Badesee oder...

    • Test: Nubert nuBox 483

      Test: Nubert nuBox 483Bei den letzten Testberichten mit Probanden aus dem schwäbischen Gmünd handelte es sich hauptsächlich um aktive Lautsprecher. Heute möchte wir uns mal einen passiven Vertreter aus dem...

    • Test: ELAC Debut B6.2 Regallautsprecher

      Test: ELAC Debut B6.2 RegallautsprecherDie erst kürzlich vorgestellte ELAC Debut-2.0-Serie besteht aktuell aus neun Modellen. Das Lineup kann als komplettes Heimkinosystem fungieren, da es neben den üblichen Stand- und...

    • Test: JBL Playlist

      Test: JBL PlaylistNicht jeder Raum des Eigenheims gibt es her, dass dort eine umfangreiche HiFi-Anlage aufgestellt werden kann. Im Zeitalter von wachsender Konnektivität ist dies aber auch schon lange nicht...

    • Test: Teufel Real Blue & Real Blue NC

      Test: Teufel Real Blue & Real Blue NCWer viel beruflich unterwegs ist und dabei ungestört Arbeiten oder sich seiner Musiksammlung hingeben möchte, der muss die Entwicklung von Noise Cancelling als waren Segen empfunden haben....

Benutzerprofil