News

IFA 2016: Yamaha WXC-50 und WXA-50 (Video)

logo YamahaVon Yamaha konnten wir bereits das MusicCast-Trio „Chorus“ bestaunen, nun geht es weiter mit zwei Modulen aus der Streaming-Reihe. Der Yamaha WXA-50 und Yamaha WXC-50 sind zwei (Vor-)Verstärker, die Lautsprecher-Systeme zu einem Multiroom-Setup umwandeln. Egal ob Hifi-Ensembles oder Heimkino-Anlagen, mit den beiden Modellen sollen die Anlagen streamfähig werden. Der Clou daran, auch alte "analoge" Geräte können umfunktioniert werden.

 

Die Einrichtung und Steuerung erfolgt über das Smartphone bzw. Tablet. So bekommen die Anlagen den Yamaha MusicCast-Support und können High-Res-Audiostreaming, AirPlay, Bluetooth oder USB realisieren. Die beiden Modelle unterscheiden sich eigentlich kaum. Der WXC-50 ist ein Vorverstärker mit analogen und digitalen Ein- und Ausgängen. Mit ihm wird der Sound nicht nur über MusicCast wiedergegeben, auch der Ton von TV, Blu-Ray oder CDs wird dadurch in jedem Raum mit streamfähigen Lautsprechern abgespielt. Als Anschlüsse stehen eine Vielzahl an Ein- und Ausgängen zur Verfügung, darunter beispielsweise einen optischen Digital-Ausgang, einen analogen Pre-Out, einen koaxialen Ausgang sowie ein Subwoofer-Out und vieles Mehr.

Yamaha WXC 50 1 Yamaha WXA 50 1 
v.l.n.r.: Yamaha WXC-50, WXA-50

Der WXA-50 hingegen ist ein kompakter Multiroom-Stereo-Verstärker, der aus bestehenden, passiven Lautsprechern mehr herausholen möchte und viele Eigenschaften und Techniken mit dem WXC-50 gemeinsam hat. Bei beiden Geräten hat Yamaha einen Compressed Music Enhancer sowie einen Direct Mode, einen Volume-Adaptive EQ und eine Advanced Bass Extension untergebracht. Man legt außerdem viel Wert auf Bauteile mit hoher Qualität, so verbaut man beispielsweise einen ESS 9006 Sabre DAC.

Yamaha WXC 50 3 Yamaha WXA 50 3
v.l.n.r.: Yamaha WXC-50, WXA-50

Verfügbar sind die beiden Geräten ab sofort, die Preise liegen bei 399 EUR für den WXC-50 sowie 549 EUR für den WXA-50 (UVP).

Quelle: Eigene

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...