News

IFA 2016: Yamaha WXC-50 und WXA-50 (Video)

logo YamahaVon Yamaha konnten wir bereits das MusicCast-Trio „Chorus“ bestaunen, nun geht es weiter mit zwei Modulen aus der Streaming-Reihe. Der Yamaha WXA-50 und Yamaha WXC-50 sind zwei (Vor-)Verstärker, die Lautsprecher-Systeme zu einem Multiroom-Setup umwandeln. Egal ob Hifi-Ensembles oder Heimkino-Anlagen, mit den beiden Modellen sollen die Anlagen streamfähig werden. Der Clou daran, auch alte "analoge" Geräte können umfunktioniert werden.

 

Die Einrichtung und Steuerung erfolgt über das Smartphone bzw. Tablet. So bekommen die Anlagen den Yamaha MusicCast-Support und können High-Res-Audiostreaming, AirPlay, Bluetooth oder USB realisieren. Die beiden Modelle unterscheiden sich eigentlich kaum. Der WXC-50 ist ein Vorverstärker mit analogen und digitalen Ein- und Ausgängen. Mit ihm wird der Sound nicht nur über MusicCast wiedergegeben, auch der Ton von TV, Blu-Ray oder CDs wird dadurch in jedem Raum mit streamfähigen Lautsprechern abgespielt. Als Anschlüsse stehen eine Vielzahl an Ein- und Ausgängen zur Verfügung, darunter beispielsweise einen optischen Digital-Ausgang, einen analogen Pre-Out, einen koaxialen Ausgang sowie ein Subwoofer-Out und vieles Mehr.

Yamaha WXC 50 1 Yamaha WXA 50 1 
v.l.n.r.: Yamaha WXC-50, WXA-50

Der WXA-50 hingegen ist ein kompakter Multiroom-Stereo-Verstärker, der aus bestehenden, passiven Lautsprechern mehr herausholen möchte und viele Eigenschaften und Techniken mit dem WXC-50 gemeinsam hat. Bei beiden Geräten hat Yamaha einen Compressed Music Enhancer sowie einen Direct Mode, einen Volume-Adaptive EQ und eine Advanced Bass Extension untergebracht. Man legt außerdem viel Wert auf Bauteile mit hoher Qualität, so verbaut man beispielsweise einen ESS 9006 Sabre DAC.

Yamaha WXC 50 3 Yamaha WXA 50 3
v.l.n.r.: Yamaha WXC-50, WXA-50

Verfügbar sind die beiden Geräten ab sofort, die Preise liegen bei 399 EUR für den WXC-50 sowie 549 EUR für den WXA-50 (UVP).

Quelle: Eigene

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...

    • Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser Beamer

      Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser BeamerDer LG HU810 bzw. LG AU810 Forza ist der erste „echte“ Heimkino-Beamer im klassischen Sinne, so wie man diese Gattung kennt, den LG auf den Markt bringt und der zugleich einen Laser als...

    • Test: Monitor Audio Bronze 200

      Test: Monitor Audio Bronze 200Mit den Monitor Audio Bronze 200 hat der britische Hersteller einen Standlautsprecher im Portfolio, der nicht nur mit seiner sicheren Gestaltung auf Kundenfang geht, sondern zugleich dies mit...