News

Denon AVR-X1600H DAB-neues aus der X-Serie

logo DenonDenon stellt heute das neueste Mitglied seiner X-Serie vor: Der AVR-X1600H DAB soll dem Nutzer ein spektakuläres 7.2 Surround-Sound-Erlebnis bieten können und damit klangliche wie auch funktionale Möglichkeiten von TV-Geräten und Soundbars bei Weitem übertreffen. Home-Entertainment-Liebhaber sollen dank der aktuellsten Technologien in Sachen Heimkino und Streaming ganz auf ihre Kosten kommen.

 

 

MIt dem neuen Mitglied AVR-X1600H DAB erweitert Denon ihre X-Serie um ein weiteres Mitglied. So ganz neu ist der X1600H auch nicht, sondern wurde nur um eine DAB-Schnittstelle erweitert und darf sich somit im Produktnamen jetzt mit der DAB-Bezeichnung zusätzlich schmücken. Der 7.2 AV-Receiver soll laut Datenblatt bis zu 145 Watt pro Kanal bereitstellen können und unterstützt neben Daolby Atmos auch DTS-X. Mit Hilfe der Virtualiser-Technologien Dolby Atmos Height Virtualisation und DTS Virtual:X kann der Receiver auch virtuelle Höheneffekte erzeugen, ohne dabei großen Aufwand mit zusätzlichen Lautsprechern betreiben zu müssen. Alle Modelle der Denon X-Serie besitzen einen erweiterten Audio-Rückkanal (eARC, Enhanced Audio Return Channel), der über ein einziges HDMI-Kabel unkomprimierte und objektbasierte Audiodateien vom TV-Gerät an den Receiver überträgt.

Denon X1600H 2

Der Auto Low Latency Mode (ALLM) sorgt für geringstmögliche Verzögerungen bei Games (z.B. mit der XBox One). Dank eARC, 4K-Ultra HD HDMI und voller HDCP 2.3-Unterstützung an sämtlichen Ports lassen sich die AV-Receiver der X-Serie problemlos sowohl mit den neuesten 4K- und den künftigen 8K-TV-Geräten als auch mit Streaminggeräten, Spielkonsolen oder anderen Quellen verbinden. Audioinhalte vom Fernsehgerät können dank einer TV-Audio Funktion sowohl in der zweiten als auch in der Hauptzone über HDMI abgespielt werden. Neben modernen Audioformaten, werden auch visuelle Formate wie Dolby Vision, HDR 10 (High Dynamic Range) und HLG (Hybrid Log-Gamma) wiedergegeben und sind dazu noch HDCP 2.3-konform.

Denon X1600H 1

Die Denon AV-Receiver der X-Serie sind mit Apple AirPlay 2 ausgestattet, bieten einen USB-Anschluss auf der Frontseite über den MP3- und Hi-Res-Dateien (WAV, FLAC, ALAC und DSD 2,8/5,6 MHz) wiedergegeben werden können und unterstützen Musikdienste, wie Spotify, Deezer, TIDAL und andere. Dank der integrierten HEOS Technologie via Bluetooth, Apple AirPlay 2 oder, dank HEOS Built-in, ist die Zuspielung über WLAN möglich. Auch Sprachassistenten versteht der Denon AVR-X1600H DAB, wie Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri. Mit Amazon Alexa kann beispielsweise zwischen den Eingängen für verschiedene Mediaplayer umgeschaltet werden oder man nutzt Google Assistant und Apple Siri um die Lautstärke anzupassen oder zum nächsten Titel zu springen.

Denon X1600H 3

Die Einrichtung soll denkbar einfach gehalten werden und so führt der Setup-Assistent von Denon den Nutzer Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess. Für die akustische Anpassung greift man bei Denon auf die Raumakustikkalibrierung-Lösung von Audyssey zurück. Aber auch an aufwändige Hausinstallationen hat Denon gedacht und bringt im X-1600H DAB auch Funktionen wie „Audioauswahl“ oder „AirPlay Off“ mit. Hier können Experten für Installationen zum Beispiel, dass Apple AirPlay ausschalten und dies somit nicht mehr auf sämtlichen iOS-Geräten im Haus erscheint. Ein Installationsprofi kann die Funktionen nun besser individualisieren und zum Beispiel dieselbe HDMI-Eingangsquelle mehreren Eingängen zuweisen und verschiedene Audioquellen auswählen.

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Denon AVR-X1600H DAB soll ab sofort bei autorisierten Denon Händlern erhältlich und ist mit einer UVP von 599,- Euro ausgestattet. 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...

    • Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser Beamer

      Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser BeamerDer LG HU810 bzw. LG AU810 Forza ist der erste „echte“ Heimkino-Beamer im klassischen Sinne, so wie man diese Gattung kennt, den LG auf den Markt bringt und der zugleich einen Laser als...

    • Test: Monitor Audio Bronze 200

      Test: Monitor Audio Bronze 200Mit den Monitor Audio Bronze 200 hat der britische Hersteller einen Standlautsprecher im Portfolio, der nicht nur mit seiner sicheren Gestaltung auf Kundenfang geht, sondern zugleich dies mit...