News

Onkyo TX-RZ740 und TX-RZ840 AV-Receiver

logo onkyoOnkyo erweitert seine RZ-Serie um zwei neue THX Certified Select- und IMAX Enhanced- zertifizierte Netzwerk-AV-Receiver. Die Modelle TX-RZ740 und TX-RZ840 sollen mit optimierten Verstärkungssystemen, modernsten Multiroom-Audio-Funktionen und neuen Ausstattungsdetails noch bessere Unterhaltung und Vielseitigkeit garantieren.

 

 

Onkyo TX RZ740 01
Onkyo TX-RZ740

Der 9.2-Kanal TX-RZ840 (215 W/Kanal) und der 9.2-Kanal TX-RZ740 (185 W/Kanal) sind auf Lautsprecherlayouts mit bis zu 7.2.4 Kanälen (mit externer Endstufe) ausgerichtet – verstehen sich aber genauso gut auf Stereoquellen. Die Dolby Surround und DTS Neural:X Upmixer binden auch bei der Wiedergabe älterer Soundtracks Höhenlautsprecher mit ein, während der Dolby Atmos Height Virtualizer ein immersives Hörerlebnis ermöglichen soll, indem er bei Dolby-Formaten virtuelle Surround- und Höheneffekte über herkömmliche Lautsprecherlayouts erzeugt. So unterstützen der TX-RZ740 und der TX-RZ840 eine optimierte Audiodecodierung von DTS:X, um den vollen Dynamikumfang der IMAX-Kino-Soundtracks bei digital remasterten IMAX Enhanced“-Inhalten korrekt abbilden zu können.

 Onkyo TX RZ740 02
Onkyo TX-RZ740

Die verschiedenen Zonen ermöglichen es Audiosignale an Lautsprecher in bis zu drei Räumen (einschließlich des Hauptraums) gleichzeitig weiterzugeben, wobei in jeder Zone unterschiedliche digitale oder analoge Quellen zum Einsatz kommen können (analog/HDMI/SPDIF/NET/Bluetooth in Zone 2 und analog/NET/Bluetooth in Zone 3). Alternativ kann auch dieselbe Quelle über die Lautsprecherausgänge der Zone 2 und Zone 3 synchronisiert werden.

Onkyo TX RZ740 03
Onkyo TX-RZ740

Mit neun Kanälen, separaten DACs für die Zonen 2 und 3 sowie 11.2-Kanal-Pre-Outs ann aus einer Vielzahl von möglichen Lautsprecherlayouts gewählt werden. Die beiden Neuzugänge der RZ-Serie über ein integrierte Chromecast-Technologie,AirPlay 2, DTS Play-Fi und FlareConnect und geben Musik via Amazon Music,Spotify, TIDAL, Deezer und TuneIn an unterstützte Lautsprecher im ganzen Haus weiter. Dank Works with Sonos können der TX-RZ740 und TX-RZ840 mithilfe eines Sonos Connect in ein Sonos Home Soundsystem integriert werden und sind dann steuerbar über die Sonos App.

Onkyo TX RZ840 03
Onkyo TX-RZ840

Die AccuEQ Advance 9-Punkt-Raumakustik-Kalibrierung sorgt für eine natürliche Artikulation des Klangs im Hörraum. Der Schall wird an neun Positionen gemessen, um EQ-Lautsprecher und Subwoofer zu kalibrieren und stehende Wellen aus dem Raum zu entfernen. Während des Kalibrierungsprozesses soll das System auch Hintergrundgeräusche erkennen und kompensieren und so eine möglichst genaue Messung gewährleisten.

Onkyo TX RZ840 02
Onkyo TX-RZ840

Das On-Screen-Display zeigt die AV-Ein-/Ausgangsinformationen an, Kunden können ohne Programmunterbrechung Quelldaten wie HDR-Format, Videoauflösung, Bildrate und Audiocodec vergleichen, ein neuer DSP-gesteuerter Vocal Enhancer wird über Tasten auf der Fernbedienung oder auf der Frontplatte aufgerufen und soll das Anheben oder Absenken von Dialogfrequenzen in fünf Schritten ermöglichen. Auch der bevorzugte Start-Lautstärkepegel kann für jeden AV-Eingang voreingestellt werden. Wer für stimmungsvolles Hintergrundambiente sorgen möchte, kann via Stereo Assign Modus die Wiedergabe von den Frontlautsprechern auf die Deckenlautsprecher umschalten.

 Onkyo TX RZ840 01
Onkyo TX-RZ840

Der TX-RZ840 und TX-RZ740 nennen ein neues Quad-Core SoC ihr Eigen. Es erweitert die Netzwerkfunktionen, unterstützt 802.11ac 2x2 MIMO Wi-Fi und ist gleichzeitig kompatibel mit Dual-Band 802.11b/g/n Routern. Beide AV-Receiver sind für die Wiedergabe von Hi-Res-Audio gerüstet. Ein AKM-Mehrkanal-DAC unterstützt 384 kHz/32-Bit-Digital-Analog-Wandlung, der TX-RZ840 versteht sich zudem auf die Wiedergabe von DSD Direct 11,2 MHz. Beide Modelle können DSD 11,2/5,6/2,8 MHz in PCM-Signale konvertieren, FLAC, WAV[RIFF], AIFF und ALAC werden mit einer Auflösung von bis zu 192 kHz/24-Bit unterstützt.

Onkyo TX RZ740 Remote RC 972R
Fernbedienung RC-972R für beide Modelle

Vinylliebhaber dürfen sich über einen diskreten MM-Phonovorverstärker und den Pure-Audio-Modus freuen. SPDIF- und koaxiale digitale Eingänge verarbeiten verlustfreies Audio von einer Vielzahl an Playern und Geräten. Beide Modelle verfügen über sieben HDMI-Eingänge (einer davon an der Vorderseite), einen Hauptausgang und einen Sub/Zone Ausgang für einen Projektor oder ein zweites Display. Alle Eingänge unterstützen 4K/60p, HDR10, Dolby Vision, HLG (Hybrid Log Gamma), WCG (Wide ColorGamut) nach BT.2020 und HDCP 2.2. Der TX-RZ840 verfügt zudem über einen eARC (Enhanced AudioReturn Channel) am Main Out, der die HD-Audioübertragung von einem eARC-kompatiblenFernseher zum Empfänger ermöglicht. 

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Beide Modelle Onkyo TX-RZ740 und TX-RZ740 sind ab sofort im Handel erhältlich. Für das kleinere Modell TX-RZ740 ruft der Hersteller eine UVP von 949,- Euro auf, das größere Modelle TX-RZ840 ist mit einer UVP von 1.199,- Euro ausgepreist. 

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

    • T+A PA 1100 E Vollverstärker verfügbar

      T+A PA 1100 E Vollverstärker verfügbarAuf der High End 2019 in München wurde der neue PA 1100 E bereits vorgestellt und jetzt der neue Verstärker mit DAC lieferbar. Mit dem PA 1100 E rüstet die deutsche HiFi-Manufaktur T+A...

    • Denon PMA-600NE und DCD-600NE

      Denon PMA-600NE und DCD-600NEDenon kündigt zwei neue HiFi-Produkte an: den Vollverstärker PMA-600NE mit Bluetooth und den CD-Player DCD-600NE. Die neuen Produkte sollen mit einem günstigen Preis und ausgezeichneten Klang...

    • Naim SUPERNAIT 3 auf den SDHT

      Naim SUPERNAIT 3 auf den SDHTHiFi-Messen wie die Süddeutschen HiFi-Tage bieten stets eine gute Gelegenheit, um einen ersten persönlichen Eindruck von den Eigenschaften und Qualitäten eines neuen Produkts zu erhalten. So...

    • Teac TN-3B Plattenspieler mit Riemenantrieb

      Teac TN-3B Plattenspieler mit RiemenantriebDer neue TN-3B Plattenspieler von TEAC kommt mit einer integrierten Phono-Vorstufe und für die Digitalisierung seiner Schätze auch mit einem USB-Digitalausgang auf den Markt. Sein S-förmiger...

    • Klipsch T5 Sport Kopfhörer

      Klipsch T5 Sport KopfhörerMit den T5 Sport In-Ear-Kopfhörern zeigt Klipsch nun auch den passenden drahtlosen Sportkopfhörer. Die T5 wurde explizit für dieses Einsatzgebiet konzipiert, kommt mit bis zu zehn Stunden...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Focal Kanta N°1 Lautsprecher

      Test: Focal Kanta N°1 LautsprecherMit diesem Artikel möchten wir an dieser Stelle eine weitere Traditionsmarke im Bereich der Testprobanden begrüßen. Mit den Focal Kanta N°1 steht ein kompakter Lautsprecher des...

    • Test: ELAC Navis ARB-51 Lautsprecher

      Test: ELAC Navis ARB-51 LautsprecherAuf der High-End in München 2018 hatten wir schon einen detaillierten Blick auf die damals noch genannte Argo-Serie werfen, mittlerweile haben die Kieler die Serie in Navis umgetauft und...

    • Test: Soundcore Flare Mini

      Test: Soundcore Flare MiniIm PC-Bereich ist der RGB-Trend kaum noch wegzudenken, sorgt aber auch vielerorts für Augenrollen. Lautsprecher mit Lichtorgel sind eher selten anzutreffen, obwohl diese hier evtl. sogar...

    • Test: Technics F70N Noise Cancelling Kopfhörer

      Test: Technics F70N Noise Cancelling KopfhörerSchon Anfang des Jahres im Rahmen ihrer Roadshow 2019 stellte Panasonic einige neue Produkte vor, darunter auch neue Kopfhörer ihrer Marke Technics. Neben dem „einfachen“ EAH-F50B ohne...

    • Kurztest: ELAC DS-A101 Verstärker

      Kurztest: ELAC DS-A101 VerstärkerFast still und heimlich hat die Kieler Audioschmiede ELACihren ersten eigenen Verstärker EA101EQ-G um eine Netzwerkschnittstelle erweitert und schimpft die neue Kreation jetzt DS-A101...