Streaming-Geräte

Test: ELAC Discovery DS-S101-G

Elac discovery music server newsErst letztes Jahr feierte das 1926 gegründete Kieler Unternehmen ELAC seinen 90-jährigens Firmenjubiläum und stellte einige interessante Produkte feierlich vor. Neben den High-End Lautsprechern Concentro, wurde auch eine Neuauflage des Miracord 90 Plattenspieler und mit der Debut- und Uni-Fi Serie neue Lautsprecherlinien vorgestellt. Zusätzlich wurde der Discovery Music Server auch präsentiert. Dieser kleine Musikstreamer soll heimische Daten mit dem Streamingdienst TIDAL zusammenführen und mit der Software Roon Essentials nicht nur grafisch, sondern auch praktisch dem HiFi- Enthusiasten aufbereiten. Ob das ELAC gelungen ist, klärt unser ausführlicher Testbericht.

 

Trotz der Reinkarnation von analogen Medien wie der Schallplatte, sind digitale Medien immer noch das am meist verbreitete Medium zur Musikwiedergabe. Die Datenmengen oder Ordnerstrukturen können aber schnell in einer Unübersichtlichkeit münden. Hier kommen dann Mediaplayer mit Musikbibliotheken zum Einsatz, die aber meist Hardware wie einen Windows PC oder ein Android-Gerät erforderlich machen. ELAC hat das erkannt und dafür den Discovery Music-Server entwickelt. Dieser soll sich durch das elegante Design einfach in eine vorhandene HiFi-Umgebung integrieren lassen und bietet mit Roon Essentials eine interessante Software zur Verwaltung der eigenen digitalen Medien, inklusive Schnittstelle zum Streamingdienst TIDAL. Aber schauen wir uns den Music Server erstmal optisch genauer an. 

Elac discovery music server 06k

 

Technische Daten / Lieferumfang

In einer ansprechend stabilen Verpackung erreichte der ELAC Music Server unsere Redaktion; der Lieferumfang beinhaltet dabei folgendes:

Elac discovery music server 01k Elac discovery music server 02k

Somit ist alles im Lieferumfang enthalten um den Music Server direkt in das heimische Netzwerk zu integrieren. Um ihn mit seiner vorhandenen Musikanlage verbinden zu können, ist somit nur noch ein zusätzliches Cinch- bzw. Toslinkkabel von Nöten und man kann mit dem Abspielen der vorab eingelesenen Musik beginnen. Aber kommen wir erstmal zu den technischen Daten, die wir in einer kurzen Tabelle aufgelistet haben: 

 

  • Elac Discovery DS-A101-G
  • Ethernet-Kabel
  • Netzteil inkl. diverser Adapter 
  • Bedienungsanleitung

 

Hier kurz die technischen Daten aufgelistet, auf die wir später noch genauer eingehen werden. 

 

Elac Discovery DS-S101-G - Technische Details
 Bezeichnung  Elac Discovery Music Server
 Preis   ca. 1.100 EUR 
 Hersteller-Homepage  www.elac.de
 Gewicht  900 Gramm 
 technische Eigenschaften
 Höhe x Breite x Tiefe  47,5 x 210 x 110mm
 Anschlüsse  2x analoge Ausgänge (Cinch)
 2x digitale Ausgänge (Toslink + Coaxial)
 USB-Port 2.0 Massenspeicher
 Gigabit Ethernet-Port
 Unterstütze Audio-Formate  WAV, AIFF, FLAC, ALAC, OGG, MP3, ACC 
 Titellimit  30.000 
 Wiedergabemodi  Gapless, Crossfade, Shuffle und Repeat

 


Prev Next »

Aktuelle News

    • Audio Research zeigt neuen Röhrenverstärker

      Audio Research zeigt neuen RöhrenverstärkerNach nun zwei Jahren Entwicklungszeit stellt das US-amerikanische HiFi-Unternehmen Audio Research Corporation ihre neueste Kreation vor. Der Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power...

    • Q Acoustics 3000i Serie vorgestellt

      Q Acoustics 3000i Serie vorgestelltDer englische Lautsprecherhersteller Q Acoustics präsentiert ihre neue 3000i-Serie, die eine Weiterentwicklung der erfolgreichen 3000er Modellreihe darstellt. Das Portfolio der 3000i-Serie...

    • Vinyl wird hochauflösend

      Vinyl wird hochauflösendDie Schallplatte ist in Deutschland wieder beliebter denn jeh. Allein 2017 wurden in Deutschland um die 3,3 Millionen Schallplatten verkauft, mit einem Umsatz von ungefähr 74 Millionen Euro....

    • XTZ Divine Delta im Shop verfügbar

      XTZ Divine Delta im Shop verfügbarDie auf den HiFi-Tagen in Hamburg vorgestellten XTZ Divine Delta (wir berichteten) sind nun im Shop des schwedischen Unternehmens verfügbar. Mit den Delta legt XTZ ihre hochpreisigste...

    • Ikea meets "HiFi" mit Eneby

      Ikea meets Neben unzähligen Möbellandschaften und anderen Einrichtungsbedarf, kann bei Ikea jetzt auch die passende Musikuntermalung für den entspannten Möbelaufbau gleich mit erworben werden. Mit...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Teufel Cinebar Duett

      Test: Teufel Cinebar DuettMit der Teufel Cinebar Duett 2.1 möchten wir einen weiteren Kandidaten aus unserer Soundbar-Testreihe vorstellen. Die schlanke Soundbar wurde zur IFA 2017 vorgestellt möchte mit 10...

    • Test: XTZ Divine Delta

      Test: XTZ Divine DeltaDas schwedische Unternehmen XTZ mit ihren Direktvertrieb beherbergt einige Produktlinien die in verschiedenen Preiskategorien anzutreffen sind. Einige Modelle wie z. B. die XTZ Spirit 11...

    • Test: Nubert nuPro AS-450

      Test: Nubert nuPro AS-450Das Sounddeck Nubert nuPro AS-450 (zum Shop) soll in diesem Artikel unseren Testprobanden darstellen. Bereits mit den beiden zuletztet von uns vorgestellten Modellen A-100 und A-700 aus...

    • Test: ELAC Miracord 70

      Test: ELAC Miracord 70Im Jahr 2017 ließ das Kieler Traditionsunternehmen ELAC die eigene Tradition im Segment der Vinylteller wieder aufleben und brachte den ELAC Miracord 90 (zum Artikel) Plattenspieler an den...

    • Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up

      Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up Nach dem Ultimate Ears mit ihrer erfolgreichen Serie Boom und Megaboom den Markt der mobilen Lautsprecher erobern konnte, möchte man natürlich auch auf den Zug der sprachgesteuerten portablen...

Benutzerprofil