Test: Onkyo DP-X1

 

Fazit

Onkyo schafft das, wovon viele inzwischen eigentlich bei einem Smartphone träumen. Sehr hochwertige Technik in ein ebenfalls über alles erhabene Gehäuse zu packen und in Summe damit ein preislich sehr attraktives Produkt kreieren. Der Onkyo DP-X1, auch digital Audio Player genannt, wurde im Vorfeld als Pioneer XDP-100R Re-Brand verschrien, dem ist aber überhaupt nicht so. Man hat bei bekannten Stellen angesetzt und diese nochmals verbessert. Bleiben wir aber beim DP-X1.

Dieser kommt wie bereits angesprochen, mit einem überaus ansprechenden Qualitätsauftreten daher, welches uns uneingeschränkt überzeugt hat. Unter der Haube steckt grundsolide Smartphone-Technologie mit einem Snapdragon 801 Quad Core Prozessor (4x 2,5 GHz) und 2GB RAM. Der interne Speicher von 32GB kann dank der beiden Micro-SD-Karten Slots auf jeweils 200GB, zu einer Gesamtsumme von 432GB erweitert werden. Bestwert! Als Software-Unterbau hat der Hersteller erfreulicher Weise Android 5.1.1 (Lollipop) verwendet, welches dem Anwender unzählige weitere Nutzungsmöglichkeiten bietet. Wir sind im Laufe des Artikel auf einige eingegangen, z. B. SkyGo. Klanglich steht dem Player keine Kritik unsererseits gegenüber. Die Titel, welche primär im nagelneuen MQA-Format zur Verfügung standen, haben eine herrlichen Brillanz erfahren und hauchten dem einen oder anderen Song neues Leben ein. Der DP-X1 ist im Übrigen nur einer von drei mobile Geräten die aktuell mit diesem Format umgehen können.

In der Summe überzeugte der Player auf ganzer Linie. Erwägt man einen Kauf, so erscheint Anfangs die UVP von 799,- EUR seitens des Hersteller relativ viel. Betreibt man aber eine Marktanalyse dann fällt schnell auf, dass man sich hier am unteren Ende der Fahnenstange bewegt und extrem viel für sein Geld geboten bekommt. Inzwischen haben auch schon erste Händler den DP-X1 verfügbar, was den Preis spürbar weiter fallen lässt. Auf Grund all der genannten Punkte können wir dem vorgestellten Produkt eine ausdrückliche Empfehlung aussprechen!

 

 

Onkyo DP-X1 - Digital Audio Player
High-Res-Audio für die Hosentasche mit Smartphone-Allüren und dazu noch sehr edel verpackt - 07.06.2016

 
  Mobile Devices Testberichte  Hersteller-Homepage  UVP: 799,- EUR  
         
   Pro  Contra    
  + ausgezeichnete, puristische Verarbeitung
+ sehr umfangreich ausgestattet
+ liegt gut in der Hand, nicht zu groß o. zu klein

+ "vollwertiges" Android-Gerät (5.1.1)
+ 3,5mm Klinke und 2,5mm Klinke (Balanced)
+ Speicher erweiterbar auf bis zu 432GB gesamt
+ klanglich ohne Fehl und Tadel

- etwas zu kleiner Aufweck-Button
- keine Abdeckung der SD-Karten-Slots





Onkyo DP X1 Fazit    

 

Onkyo DP X1 Award

 

 

Lesezeichen - weitere Testberichte

▪ Test: Onkyo TX-8150 Netzwerk Stereo Reciever

Test: RAUMFELD Soundbar

Test: RAUMFELD Stereo L

▪ Test: Saxx coolSOUND CX 30

▪ Test: Nubert nuLine 34

▪ Test: NT-503 DA-Wandler / Netzwerk Player

▪ Test: Samsung UE55JU7090 - 4K UDH TV

▪ Test: Teac TN-300 Plattenspieler

▪ Test: Sennheiser Momentum Over Ear (M2)

▪ Test: Oehlbach USB-Bridge

▪ Test: Onkyo Envision Cinema LS3200

▪ Test: Onkyo CP-1050 Plattenspieler

▪ Test: Sennheiser Urbanite XL Wireless

 


Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).
Gesendet: 12 Aug 2016 09:37 von Botter #858
Marcels Avatar
Hi, also folgender Umstand:

"Die Onkyo Music App kann nicht auf Netwerkfreigaben zugreifen. Da es sich aber um ein normales Android Gerät handelt können Player aus dem App Store installiert werden welche das streamen von NAS unterstützen."

Ich hoffe deine Frage ist damit beantwortet. :)
Gesendet: 11 Aug 2016 12:14 von Botter #857
Marcels Avatar
Ich habe die Frage mal an Onkyo weitergeleitet. Ich selbst kann ich dies leider nicht mehr prüfen, da das Testmuster bereits wieder zurück gegangen ist. :)
Gesendet: 07 Aug 2016 19:17 von Tompfeng #851
Tompfengs Avatar
Kann man über den DP-X1 auch als Streamer (DLNA) per WLAN hochauflösende Dateien von einem NAS abspielen? Wenn ja, dann wie?
Gruß Thomas

Aktuelle News

    • Cambridge Audio Netzwerkplayer CXN (V2)

      Cambridge Audio Netzwerkplayer CXN (V2)Nach dem Erfolg der ersten Auflage des Cambridge CXN, war es nur eine Frage der Zeit, dass der brittische Hersteller eine Update herausbringen wird. Der CXN (V2) kommt nun mit einer...

    • Marantz ND8006 - Allround-Netzwerk-CD-Player

      Marantz ND8006 - Allround-Netzwerk-CD-PlayerMarantz bestreitet mit dem Marantz ND8006 schlägt der Hersteller neue Wege ein. Es handelt sich dabei nämlich um den ersten Allround-Netzwerk-CD-Player von Marantz. Dennoch bietet man direkt einen sehr...

    • JBL LINK View Lautsprecher vorgestellt

      JBL LINK View Lautsprecher vorgestelltJBL bringt in Zusammenarbeit mit Google einen intelligenten Lautsprecher auf den Markt, der Google Assistant mit einem visuellen Display verbindet. Der JBL LINK View soll mit exzellenter...

    • Teufel stellt 2.1 Cinebar Duett vor

      Teufel stellt 2.1 Cinebar Duett vorDer Teufel Cinebar Duett kommt mit zehn High Performance-Tönern und soll mit dem kabellosen Subwoofer einen satten und präzisen Bass in jedem Wohnzimmer bereitstellen können. Die...

    • Viewsonic PX727-4K: günstiger 4K HDR Beamer

      Viewsonic PX727-4K: günstiger 4K HDR BeamerViewSonic stellt mit dem Projektor PX727-4K einen neuen 4K-Heimkino-Projektor vor, der in Sachen Preis-/Leistung neue Maßstäbe setzen soll. Der Preis-Leistungs-Anwärter kann mit einer...

Aktuelle Testberichte