Test: Sonoro GoLondon - DAB+ Radio

Sonoro GoLondon newsDie Firma Sonoro hatte u.a. auf der High-End 2016 oder der IFA 2016 mit dem SonoroHiFi sowie dem Sonoro Plattenspieler auf sich aufmerksam gemacht. Aber es muss ja nicht immer High End sein oder? Im nachfolgenden Artikel haben wir uns ein Produkt aus der deutschen Entwicklungsschmiede vorgenommen, welches als styliger Alltagsgegenstand daherkommen soll. Der GoLondon ist ein portabler Lautsprecher der mit einem DAB+ Radio und bester Audioqualität überzeugen möchte. Wie sich der mobile Lautsprecher in unserer Redaktion geschlagen hat, klären die folgenden Seiten. 

 

GoLondon kitchen red 03 300

 

Lieferumfang

Sicher verpackt kam der GoLondon Lautsprecher bei uns in der Redaktion an. Der Lieferumfang beinhaltet alles um gleich loslegen zu können. 

Sonoro GoLondon 09k 

 

Um mit dem Lautsprecher eine große Käuferschaft anzusprechen, stattet Sonoro den GoLondon mit einer Silikonschutzhülle aus, die neben dem Schutz gegen äußere Einflüsse, auch in einigen farblichen Varianten gibt. Erhältlich ist der GoLondon Lautsprecher in den Farben Grün, Violett, Weiß, Orange, Rot, Taupe, Schwarz und Blau.

Sonoro GoLondon 06k

Technische Daten

Für die Audiowiedergabe wurde dem Lautsprecher ein DAB+ bzw. FM-Modul verpasst und durch den 3,5mm Klinke AUX-Eingang kann der GoLondon auch als Wiedergabegeräte für z. B. Smartphones fungieren. Wir haben die technischen Daten in einer kurzen Tabelle zusammengefasst.

 

Sonoro GoLondon im Überblick
 Modell  Sonoro GoLondon
 Abmessungen 
 192 x 94 x 94mm (H x B x T)
 Gewicht   0,7 Kg
 Homepage  www.sonoro.de
 Preis  99,00 EUR (Herstellerpreis)
 Konnektivität
 Schnittstellen  AUX-Eingang (3,5mm Klinke)
 Lautsprecher
 verbaute Chassis
 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher
 Sonstiges
 Netzteil  Netzbetrieb 100-240V, 50-60Hz
 Garantie
 Garantie  2 Jahre elektronische Geräte, Komponenten und Bauteile

 


 

Das Äußere - Design und Features

Sonoro geht mit dem GoLondon optisch in einer andere, mutigere Richtung. So wirkt der Lautsprecher auf den ersten Blick wie ein übergroßer „Kaffeebecher“ und sogar nicht wie ein Lautsprecher. Aber das Design ist platzsparend ausgelegt um zum Beispiel in Küchen zum Einsatz oder dort gut zur Geltung zu kommen, wie die Silikonschutzhülle diesen Einsatzort auch unterstreicht. 

Sonoro GoLondon 01k

Am oberen Bereich des Lautsprechers sitzt neben der Teleskopantenne auch den Lautstärkeregler, der auch als On/Off Schalter fungiert. Weiterhin befindet sich hier das Schutzgitter für den 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher. Mit Hilfe einer Bassreflexröhre, gibt er seinen Klang durch das optisch gut integrierte Gitter an der Oberseite ab. 

Sonoro GoLondon 02k Sonoro GoLondon 03k

Sonoro GoLondon 04k

Rückseitig ist der Stromanschluss und AUX-Eingang 3,5mm Klinke untergebracht. Auch ist hier der Wählschalter für den Radiobetrieb zu finden. Der Anwender hat die Wahl zwischen dem FM-Band oder DAB+. Letzteres zeichnet sich durch eine größere Programmauswahl aus und bietet gerade im mobilen Betrieb, ein unterbrechungs- bzw. störungsfreies Hören. Dazu ist die Sendersuche auch deutlich einfacher gestaltet und bietet noch weitere Zusatzinformationen über das Display. 

Sonoro GoLondon 05k 

Die Menüsteuerung des Tuners bzw. des Geräts ist platzsparend im Fuß untergebracht. So befindet sich hier eine Aussparung mit einem blau beleuchteten Digitaldisplay und die dazugehörigen Bedienelemente. Damit der Lautsprecher sicher steht, sind gummierte Füße in den Rändern untergebracht.  

Sonoro GoLondon 07k

Neben der Möglichkeit den GoLondon Lautsprecher mit dem mitgelieferten Netzteil mit Strom zu versorgen, ist unter der Silikonhülle zusätzlich ein Batteriefach versteckt. Mit Hilfe von Sechs Mignonzellen, kann der Lautsprecher auch mobil genutzt werden. Sonoro bietet auch ein separates Akkupack für den Lautsprecher an. Auf der nächsten Seite geht es weiter mit dem Praxistest.

 


 

Der Praxistest

Die Bedienung gestaltet sich in dem mehrsprachigen Menü problemlos. Mit der mittleren Taste wird bestätigt oder ausgewählt, die beiden Pfeiltasten zappen durch das Menü. Es können 10 Sender auf Presets gespeichert werden - dank DAB+ ist die Sendersuche auch sehr einfach und trotz des kleinen Displays schnell erledigt. Das man den Lautsprecher jedesmal anheben muss, um einen Sender wechseln zu können, ist etwas nervig und sollte bei einem Mehrpersonenhaushalt mit verschiedenen Musikgeschmack berücksichtigt werden.

Sonoro GoLondon 08k

Mit ausgezogener Antenne, sollte man auch etwas Platz nach oben hin einplanen. Wir konnten aber auch mit minimalem Auszug der Antenne, einen guten Empfang (DAB+) im Badezimmer erreichen. Praktisch ist auch die Möglichkeit, über den AUX-Eingang diverse Geräte mit dem Lautsprecher verbinden zu können. Die fehlende Bluetooth-Schnittstelle haben wir in der einen oder anderen Situation "schmerzlich" vermisst. Dies sollte aktuell in einem mobilen Lautsprecher einfach nicht mehr fehlen.  

Musikwiedergabe

Für die Musikwiedergabe diente einerseits ein HTC M9, angeschlossen via 3,5mm Klinkekabel am AUX-Eingang - die Musik über diverse Sender mittels DAB+ wiedergegeben. 

Klanglich hinterlässt der GoLondon Lautsprecher bei uns gemischte Gefühle. Der 2,5 Zoll Breitbandlautsprecher erzeugt für seine Größe einen recht hohen Pegel und kann eine Küche oder Badezimmer gut mit Musik füllen. Auch unterwegs ist der Pegel, auch bei lauteren Umgebungsgeräuschen, kräftig genug um eine angenehme Musikuntermalung zu gewährleisten. Partypegel sollte hier keiner von dem Lautsprecher erwarten, aufgrund der Größe ist das auch nicht möglich. Durch die klangliche Abstrahlung nach oben in den Raum, geht dem GoLondon auch leider etwas Pegel verloren. Legt man den Lautsprecher hin und lässt Ihn in den Raum strahlen, legt die Klangqualität nochmal etwas an Kraft und Dynamik zu. Die Tonalität hat Sonoro beim GoLondon leider nicht perfekt getroffen.

Im Tieftonbereich ist ausreichend Tiefgang vorhanden, in Anbetracht der Größe und das somit vorhanden Volumen des Lautsprechers. Der Mitteltonbereich klingt ausgeprägt, präsent und bildet eine gute Stimmwiedergabe. Dem Breitbandlautsprecher macht allerdings der Hochtonbereich etwas Probleme, so dass die Wiedergabe insgesamt etwas dumpf klingt. Feine Stimmen oder Instrumente aus dem Hochfrequenzbereich fehlt Dynamik bzw. Kraft. Auf Grund des dominanten Mitteltonbereich geraten diese in den Hintergrund und fördern den etwas dumpfen Höreindruck. Ehrlicher Weise muss man sagen, dass klanglich keine große Wunder erwartet werden sollten, aber das ist auch nicht ganz die Zielsetzung des kleinen Sonoro GoLondon. Kommen wir nun zum Fazit.

 


 

Fazit

Sonoro hat mit dem GoLondon einen universell einsetzbaren und mobilen Lautsprecher im Portfolio, der im Bereich Verarbeitung und Ausstattung einen guten Eindruck hinterlassen konnte. Der geringe Platzbedarf und der schmutzabweisende Silikonüberzug machen den Einsatz überall im Haushalt möglich. Die Unterstützung von DAB+ und der AUX-Eingang für externe Geräte, machen den Lautsprecher zu einem medialen Allroundtalent. Hätte Sonoro noch Bluetooth verbaut, um auch drahtlos mit anderen Geräten kommunizieren zu können, wäre es in unseren Augen perfekt, was die Kommunikation betrifft. 

Das Handling des Lautsprechers hat auch einen positiven Eindruck hinterlassen. Das Menü ist dank des gut lesbaren Displays und den drei Tasten einfach zu steuern. Gleiches gilt auch für die Einrichtung von Sender, ob manuell oder automatisch, beides geht sehr leicht von der Hand. Möchte man öfters seine Sender wechseln, könnte die Unterbringung des Display unterhalb des Gehäuses etwas nerven, aber das ist sehr subjektiv betrachtet. 

Klanglich trifft Sonoro nicht ganz unseren Geschmack. Wo der Tieftonbereich mit völlig ausreichend bezeichnet werden kann und der Mitteltonbereich präsent und dynamisch klingt, ist der Hochtonbereich für uns zu stark in den Hintergrund geraten. Das Klangbild ist uns etwas zu dumpf und das der Lautsprecher nach oben abstrahlt, hilft der Tonalität nicht unbedingt. Mit knapp 100 EUR befindet sich der Sonoro GoLondon in einem fairen Preisgefüge. Erhältlich ist der Lautsprecher in vielen verschiedenen Farben u.a. bei Amazon.

 

 

Sonoro GoLondon mobiler Lautsprecher
DAB+ Radio im stylischen Design verpackt, auch ausgehtauglich - 09.01.2017

 
   Lautsprecher Testberichte  Hersteller-Homepage  Bei Amazon kaufen  
         
   Pro  Contra    
  + sehr gute Verarbeitung und Haptik
+ viele Einsatzmöglichkeiten
+ einfache Bedienung
+ FM- und DAB+ Tuner
+ solider Lautstärkepegel (für draußen tauglich)
- fehlende Bluetooth-Schnittstelle
- Tonalität nicht ganz stimmig

 

Sonoro GoLondon 01k  

 

 

Lesezeichen - weitere Testberichte

▪ Test: TEAC CR-H101DAB

▪ Test: KEF E305 - 5.1 Surround System

▪ Test: RAUMFELD One M

▪ Test: KEF EGG - Digitales 2.0 Musiksystem

▪ Test: KEF MUO - mobiler Lautsprecher

▪ Test: Onkyo DP-X1 - Digital Audio Player

▪ Test: RAUMFELD Soundbar

▪ Test: RAUMFELD Stereo L

▪ Test: Saxx coolSOUND CX 30

▪ Test: Onkyo TX-8150 Netzwerk Stereo Reciever

▪ Test: Nubert nuLine 34

▪ Test: NT-503 DA-Wandler / Netzwerk Player

▪ Test: Samsung UE55JU7090 - 4K UDH TV

 

 

Anmelden