Lautsprecher

Test: RAUMFELD One M

Raumfeld One M newsDas Thema Multiroom ist aktuell präsenter denn je. Die Berliner Firma RAUMFELD ist auf dem Gebiet einer der tonangebenden Vorreiter. Mit der RAUMFELD Soundbar oder den RAUMFELD Stereo L hatten wir bereits ausgezeichnete Produkte im Test gehabt. Mit dem One M reiht sich nun ein kompakter 2.1 Stereo (Streaming) Lautsprecher in dieser Reihe mit ein. Wir waren gespannt was er zu leisten vermag.

 

Beim RAUMFELD One M handelt sich ein um 2.1 Stereo System mit 2-Wege-Lautsprecherprinzip und integriertem Downfire-System, welches auch über eine entsprechende Bassreflexöffnung verfügt. Designtechnisch ist auch hier wieder klar zu erkennen, zu welchem Hersteller der Lautsprecher gehört. Wahlweise stehen als Farbe Weiß oder eben das Schwarz von unserem Testmuster zur Auswahl. Preislich beginnt der One bei 399,- EUR, ist aber ab und auch günstiger zu bekommen, sofern wieder Rabatt-Aktionen beim Hersteller laufen.

Raumfeld One M opener

So unscheinbar das Gehäuse erscheint ist es in Wahrheit gar nicht. Unter dem gehärteten, dickwandigen und stilsicheren Kunststoffgehäuse verbirgt sich eine Fülle an Technik. Den Kern bildet dazu ein Class-D Verstärker mit einer maximalen Sinusleistung von 56 Watt. Die max. Satellitenleistung wird mit 32 Watt angeben. Die kombinierte Gesamtleistung beträgt laut Hersteller 120 Watt. Also ordentlich „Bums“ für ein so kleines Chassis. Auf der Unterseite befindet sich zudem noch ein 130mm groß Subwoofer, doch dazu aber auf der nächsten Seite mehr.

 

RAUMFELD One M - im Überblick
Abmessungen
182 x 41 x 202 mm (B x T x H)
Gewicht   4,8 Kg (pro Säule)
Akkustik  2-Wege System mit Bassreflexöffnung
Homepage  www.teufel.de
Preis  399,99 EUR
 
Anschlüsse  1x Cinch-Eingang Stereo
 1x USB 2.0
 1x LAN
 
Lautsprecher  Hochtöner: 2x
 Hochtöner Durchmesser: 25mm
 Hochtöner (Material): Gewebe

 Tiefmitteltöner: 1x
 Tiefmitteltöner Durchmesser: 65mm
 Tiefmitteltöner Material: Zellulose, beschichtet
 
Elektronik  Max. Leistung Subwoofer (Sinus): 56 Watt
 Max. Leistung Satelliten (Sinus): 32 Watt
 Verstärker: Class-D
 max. Schalldruck: 102 dB/1m
 Frequenzbereich: 62 - 20.000 Hz
 
Subwoofer  Tieftöner: 1x
 Tiefttöner Durchmesser: 130mm
 Tieftöner Material: Polypropylen
 Ausgleichsöffnungen: 2x (Unterseite)
 Gehäusematerial: dickwandiger Kunststoff
 Max. Leistung: 150 Watt
  
Garantie    2 Jahre elektronische Geräte, Komponenten und Bauteile
 12 Jahre für Gehäuse, Chassis und Frequenzweichen

 


Prev Next »

Anmelden

Aktuelle News

    • Q Acoustics 3000i Serie vorgestellt

      Q Acoustics 3000i Serie vorgestelltDer englische Lautsprecherhersteller Q Acoustics präsentiert ihre neue 3000i-Serie, die eine Weiterentwicklung der erfolgreichen 3000er Modellreihe darstellt. Das Portfolio der 3000i-Serie...

    • Vinyl wird hochauflösend

      Vinyl wird hochauflösendDie Schallplatte ist in Deutschland wieder beliebter denn jeh. Allein 2017 wurden in Deutschland um die 3,3 Millionen Schallplatten verkauft, mit einem Umsatz von ungefähr 74 Millionen Euro....

    • XTZ Divine Delta im Shop verfügbar

      XTZ Divine Delta im Shop verfügbarDie auf den HiFi-Tagen in Hamburg vorgestellten XTZ Divine Delta (wir berichteten) sind nun im Shop des schwedischen Unternehmens verfügbar. Mit den Delta legt XTZ ihre hochpreisigste...

    • Ikea meets "HiFi" mit Eneby

      Ikea meets Neben unzähligen Möbellandschaften und anderen Einrichtungsbedarf, kann bei Ikea jetzt auch die passende Musikuntermalung für den entspannten Möbelaufbau gleich mit erworben werden. Mit...

    • Yamaha präsentiert den AV-Receiver RX-V385

      Yamaha präsentiert den AV-Receiver RX-V385Yamaha stattet ihr Portfolio mit einer neuen AV-Receiver-Generation aus und stellt daraus heute das neue Einsteigermodell RX-V385 vor. Das neue Modelll stellt zwar das kleinste in der...

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: XTZ Divine Delta

      Test: XTZ Divine DeltaDas schwedische Unternehmen XTZ mit ihren Direktvertrieb beherbergt einige Produktlinien die in verschiedenen Preiskategorien anzutreffen sind. Einige Modelle wie z. B. die XTZ Spirit 11...

    • Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up

      Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up Nach dem Ultimate Ears mit ihrer erfolgreichen Serie Boom und Megaboom den Markt der mobilen Lautsprecher erobern konnte, möchte man natürlich auch auf den Zug der sprachgesteuerten portablen...

    • Test: Teufel Ultima 40 Mk2

      Test: Teufel Ultima 40 Mk2Mit einem Kampfpreis von knapp 500,- Euro für das Paar, stellt Teufel mit der Ultima 40 Mk2 einen der meist verkauften Standlautsprecher der letzten Jahre. Das Dreiwege-System ist sogar im...

    • Test: KEF Q550 Standlautsprecher

      Test: KEF Q550 StandlautsprecherKEF hat die Q-Serie mittlerweile seit 1991 im Portfolio und seitdem immer wieder mit aktuellen Modellen oder Aufwertungen auf dem neuesten Stand gehalten. Selbiges geschah mit der...

    • Test: Pioneer MRX-3 und MRX-5

      Test: Pioneer MRX-3 und MRX-5Der immer mehr größer werdende Gedanke sich ein eigenes Multiroom-System im Zuhause zu integrieren, lässt sich heutzutage kaum noch verdrängen. In Zeiten wo kabelgebundene Geräte und...

    < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >

Benutzerprofil