Lautsprecher

Test: Yamaha MusicCast Trio

 den nachfolgenden Seien wollen wir detailierte Blicke auf die einzelnen Komponenten werfen und V

Yamaha WX-030

Der kleinste im Bunde verspricht mit seinem Bass-Reflexsystem und dem verbauten 90mm Subwoofer, aber auch zugleich den größten Aha-Effekt. Rein von der Größe her lässt sich der kompakte Lautsprecher an fast jeder Stelle unterbringen. Die Ovale Ausrichtung bzw. Gestaltung des Chassis soll auch der Akustik zugutekommen und aller Voraussicht nach ein besseres Abstrahlverhalten erzeugen. Die äußere Gestaltung ist sehr zielsicher und geradlinig gehalten. Wahlweise in Schwarz oder Weiß lässt sich der Lautsprecher gut ins Wohnambiente integrieren.

Yamaha MusicCast Trio 18

Das Bedienfeld verzichtet gänzlich auf mechanische Schalter. Die Steuerung erfolgt über Sensor gesteuerte Tasten oder die MusicCast-App, auf die wir im Laufe des Artikels nochmal separat eingehen werden. Die Steuerelemente sind zudem auch schnell aufgezählt, Power-Button, lauter, leiser, sowie der Play / Pause Knopf. Kleine weiße LEDs signalisieren den Betriebszustand des Lautsprechers.

Yamaha MusicCast Trio 19 Yamaha MusicCast Trio 20 Yamaha MusicCast Trio 21

Für den WX-030 sind mehrere Aufstellmöglichkeiten vorgesehen. Zum einen kannst dieser mittels der bereits vorhandenen Auskerbung an die Wand befestigt werden, oder eben frei auf einem Schrank o.Ä. aufgestellt werden. Für sicheren Stand sorgt ein rundum verlaufendes Gummipad. Dazwischen befinden sich die beiden Anschluss-Ports für den Strom sowie den RJ45-Netzwerkstecker. Verarbeitungstechnisch und auch haptisch hinterlässt der WX-030 einen sehr wertigen Eindruck. Auch auf Grund des Gewichts wird dieses Gefühl erzeugt. Nachfolgend noch die technischen Eckdaten:

 

Yamaha MusicCast Trio - WX-030
 Bezeichnung  Yamahah WX-030
 Leistungsdaten  max. Ausgangsleistung 30W, 6 Ω
 Gewicht  2,2 Kg
 Schnittstellen  Wi-Fi, Bluetooth (2.1 + EDR, A2DP, AVRCP) Airplay, RJ45
 Eigenschaften
 Gehäuse  1x 13mm Hochtöner
 1x Passivmembran
 Akustisches Prinzip  Bass Reflex-System, rückwertiger Ausgang
Subwoofer  Tieftöner: 1x
 Tiefttöner Durchmesser: 90mm
 Weitere Details
 Abmessungen  243 x 157 x 113 mm
 Homepage  www.yamaha.com/

i


Anmelden

Aktuelle News

    • Q Acoustics 3000i Serie vorgestellt

      Q Acoustics 3000i Serie vorgestelltDer englische Lautsprecherhersteller Q Acoustics präsentiert ihre neue 3000i-Serie, die eine Weiterentwicklung der erfolgreichen 3000er Modellreihe darstellt. Das Portfolio der 3000i-Serie...

    • Vinyl wird hochauflösend

      Vinyl wird hochauflösendDie Schallplatte ist in Deutschland wieder beliebter denn jeh. Allein 2017 wurden in Deutschland um die 3,3 Millionen Schallplatten verkauft, mit einem Umsatz von ungefähr 74 Millionen Euro....

    • XTZ Divine Delta im Shop verfügbar

      XTZ Divine Delta im Shop verfügbarDie auf den HiFi-Tagen in Hamburg vorgestellten XTZ Divine Delta (wir berichteten) sind nun im Shop des schwedischen Unternehmens verfügbar. Mit den Delta legt XTZ ihre hochpreisigste...

    • Ikea meets "HiFi" mit Eneby

      Ikea meets Neben unzähligen Möbellandschaften und anderen Einrichtungsbedarf, kann bei Ikea jetzt auch die passende Musikuntermalung für den entspannten Möbelaufbau gleich mit erworben werden. Mit...

    • Yamaha präsentiert den AV-Receiver RX-V385

      Yamaha präsentiert den AV-Receiver RX-V385Yamaha stattet ihr Portfolio mit einer neuen AV-Receiver-Generation aus und stellt daraus heute das neue Einsteigermodell RX-V385 vor. Das neue Modelll stellt zwar das kleinste in der...

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: XTZ Divine Delta

      Test: XTZ Divine DeltaDas schwedische Unternehmen XTZ mit ihren Direktvertrieb beherbergt einige Produktlinien die in verschiedenen Preiskategorien anzutreffen sind. Einige Modelle wie z. B. die XTZ Spirit 11...

    • Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up

      Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up Nach dem Ultimate Ears mit ihrer erfolgreichen Serie Boom und Megaboom den Markt der mobilen Lautsprecher erobern konnte, möchte man natürlich auch auf den Zug der sprachgesteuerten portablen...

    • Test: Teufel Ultima 40 Mk2

      Test: Teufel Ultima 40 Mk2Mit einem Kampfpreis von knapp 500,- Euro für das Paar, stellt Teufel mit der Ultima 40 Mk2 einen der meist verkauften Standlautsprecher der letzten Jahre. Das Dreiwege-System ist sogar im...

    • Test: KEF Q550 Standlautsprecher

      Test: KEF Q550 StandlautsprecherKEF hat die Q-Serie mittlerweile seit 1991 im Portfolio und seitdem immer wieder mit aktuellen Modellen oder Aufwertungen auf dem neuesten Stand gehalten. Selbiges geschah mit der...

    • Test: Pioneer MRX-3 und MRX-5

      Test: Pioneer MRX-3 und MRX-5Der immer mehr größer werdende Gedanke sich ein eigenes Multiroom-System im Zuhause zu integrieren, lässt sich heutzutage kaum noch verdrängen. In Zeiten wo kabelgebundene Geräte und...

    < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >

Benutzerprofil