Test: Edifier Studio 1280T

Edifier-Studio-1280T-newsGroße Erläuterungen bedarf es eigentlich keine wenn man auf den Hersteller des uns aktuell vorliegenden Testmusters schaut. Mit Edifier haben wir direkt zum Start des HiFi-Projekts einen weiteren namenhaften Hersteller ins Boot geholt, welcher gleich mit dem 2.0 System R1280T einen designierten Preisleistungskracher ins Rennen schickt. Das kompakte Gehäuse und das Nussholz-Design prädestinieren die Lautsprecher für hemische Regale sowie PC-Schreibtische. Wir haben dem Lautsprecher-Set in einem umfangreichen Testbericht auf den Zahn gefühlt.

 opener

 


 

Edifier R1280T im Detail

Wie schon Eingangs beschrieben, kommt das Lautsprecher-Duo in einem Holzdekorfolie beklebten Korpi daher. Diese sind auch in der Formgebung durchaus gelungen und stellen eine gute "Brücke" aus Tisch- und schicken Regallautsprechern dar. Das Set kommt als so genannte aktive und passive Komponente daher, bei der eine von den beiden Boxen die Endstufen verbaut bekommen hat. Des Weiteren befinden sich im Karton noch zwei Anschlusskabel (Cinch, Cinch-Klinke), das Verbindungskabel zwischen beiden Boxen, eine Drahtlosfernbedienung und ein Handbuch.

1 2

Wer gern den freien Blick auf Hoch-,(1,3 cm) Tief- und Mitteltöner (11,6 cm) genießt, der kann die frontale Verdeckung leicht entfernen. Die mit Stoff bespannte Abdeckung glänzt zwar nicht unbedingt mit Wiederstandsfähigkeit, lässt sich dafür aber relativ leicht entfernen und wieder auf das Lautsprecherchassis drücken. Zuletzt angesprochenes wurde mit einer silber-metallic-Folie beklebt. Der verbaute EDF116-15 Mittel- und Tieftöner wurde frontseitig mit vier Imbusschrauben befestigt.

3 3 3

Direkt darüber befindet sich der 7,2cm große und EDF72-7 getaufte Hochtöner, welcher mit einer lediglich 1,3 cm großen Hochtonkarlotte versehen wurde. Der Vorteil dieser Bauweise liegt klar auf der Hand: bei der Montage an der Wand oder im Regal kann sich der Tiefton (Bass) wesentlich besser ausbreiten, als wenn die Reflexöffnung durch eine Wand oder von Büchern verdeckt wird.

3 3 3

Auf der Rückseite des "aktiven" Lautsprechers befinden sich auch alle notwendigen Anschlüsse, um beide Geräte in den Betrieb nehmen zu können. Neben den gewöhntlichen Cinch-Steckern (1x PC, 1x AUX) wurde noch ein EIN/AUS-Schalter integriert sowie die Kabelklemmen für den linken Lautsprecher. Einen optischen Eingang darf man in dieser Preisklasse leider nicht erwarten.

3 3

3 3

 


 

Praxistest

Die Edifier R1280T werden mit dem Lautsprecherkabel ganz intuitiv miteinander verbunden. Nun braucht man, neben dem Strom, nur noch seine Soundquelle anschließen und die Boxen sind nach dem betätigen des Powerschalters Betriebsbereit.

 

Getestet wurde mit dem Treble- und Bassregler auf dem Mittelwert und folgende Titel wurden zum Testen verwendet:

 

Die Lautsprecher bestechen in erster Linie durch ein sehr solides Klangbild, welches man allerdings erst durch richtiges Positionieren wirklich optimiert. Dies ist gerade bei der Verwendung am Schreibtisch notwendig. Bei etwas weiteren Entfernungen wird der Schall durch die 11,6cm und 1,3cm Treiber ausreichend durch den Raum geschwungen. Mit Zunehmender Raumgröße verläuft sich der Schall leider auf mittlerer Distanz, was das Klangbild leicht beeinträchtigt. Wir entschieden uns dazu, die Edifier 1280T am Schreibtisch zu testen.

Das 2.0 Lautsprechersystem verfügt über ein gut abgestimmtes Frequenzbild bei dem der Bass auf eine angenehme Weise leicht dominiert. Die hohen Frequenzen kommen klar zur Geltung und sorgen in Verbindung mit den Mitten für einen ausreichend warmen Sound. Wer auf der Suche nach Nahfeldmonitoren ist, würde hier allerdings leicht das, nicht ganz neutrale, Klangbild entlarven. Wir empfinden den Ton auch als deutlich besser, wenn die Frontblende abgenommen wird und die Hochtöner frei liegen. Ob der optische Charakter erfüllt wird, ist eine persönliche Empfindung.

3 3

Im höheren Lautstärkebereich merkt man bei Enter Sandman von Metallica ein minimales Ausbrechen im unteren Bassbereich, über das man in einer Preiskategorie von knapp 90 EUR (Stand: Oktober 2014) zweifelsohne hinwegsehen kann. Die Hochtöner sorgen im höheren Frequenzbereich aber weiterhin für sauberen Klang und liefern die Stimme von Ayo auch bei lauterem Pegel wohltemperiert. Ruhigere Songs wie Filmriss von Flo Mega wirken sehr innig und der Klang unterstützt das im Song zu vermittelnde Gefühl ohne Probleme.

Auf Grund des an der Front verbauten Bassreflexrohrs landet dieser nicht an der Wand, sondern da wo er hingehört: Beim Hörer. Hier hat Edifier also alles richtig gemacht. Die mitgelieferte Fernbedienung hingegen hätte durchaus noch die Möglichkeit bieten können den Bass und Treble zu verstellen. Hier muss sich der Kunde allerdings mit der Einstellung der Lautstärke aus der Entfernung zufrieden geben.

3 3

Als sehr angenehm empfinden wir die Möglichkeit, zwei unterschiedliche Geräte mit den 1280T zu verbinden. So bietet sich die Möglichkeit sowohl den Verstärker als auch den Fernseher zum Konsole Zocken anzuschließen und ein lästiges Umstecken der Kabel bleibt dem Käufer erspart. Sehr gut!

 


 

Fazit

Mit den 1280T ist Edifier die Herstellung eines soliden Lautsprecherpaares gelungen welche dem Preissegment entsprechende Leistung liefern. Ein angenehm satter Bass mit klaren Höhen und sauberen Mittelfrequenzen bringen ein schönes Klangbild an den Zuhörer. Das gut abgemischte Sounddesign vermittelt eine gewisse Wärme und unterstütz den Bass noch etwas. Am besten eignet sich das 2.0 Soundsystem zur Verwendung am Schreibtisch, kann aber auch kleinere Räume mit befriedigenden Ton versorgen. Audiophile Hörer sollten jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen. Auch wer Studio Nahfeldmonitore sucht ist mit den 1280T falsch beraten.

Der Zielgruppe entsprechend erhält der Käufer ein Rundumpaket mit einer super Verarbeitung und angenehmer Klangqualität welches für kleine Partys unter Freunden oder gemütliche Abende auf dem Sofa mehr als ausreicht. Für einen Preis von knapp 84 EUR (Stand: Oktober 2014) greift der Nutzer keinesfalls daneben und erhält beim Kauf ein wirklich angemessenes Produkt, welches auf seine eigene Art und Weise zu überzeugen weiß. Erworben werden können die Lautsprecher unter anderem bei Amazon.

 

 

 

Edifier R1280 Studio
Preis-Leistungskracher fürs heimische Regal und das zu einem sehr fairen Preis - 05.10.2014

 
    Lautsprecher-Testberichte  Hersteller-Homepage  Bei Amazon kaufen  
         
   Pro  Contra    
  + Ausgewogenes Klangbild
+ Angenehmer Bass
+ Drehregler am Lautsprecher
+ Abnehmbare Blende
+ Zwei Cinch-Anschlüsse
+ sehr gute Verarbeitung
- Ausbrechender Ton bei hoher Lautstärke
- Ungeeignet für große Räume





opener

 

 

Auf der Grund der abgelieferten Leistung und dem hervoragenden Preis-Leistungsverhältnis, verleihen wir den Edifier Studio 1280T den entsprechenden Award.

preis-leistung

 

Lesezeichen - weitere Testberichte

▪ Test: Samsung UE55JU7090 - 4K UDH TV

▪ Test: Teac TN-300 Plattenspieler

▪ Test: Sennheiser Momentum Over Ear (M2)

▪ Test: Oehlbach USB-Bridge

▪ Test: Onkyo Envision Cinema LS3200

▪ Test: Onkyo CP-1050 Plattenspieler

▪ Test: Sennheiser Urbanite XL Wireless

▪ Test: Teufel Cinebar 52 THX Streaming

▪ Test: ASUS Impresario SBW-S1 Pro

▪ Test: Ultrasone Performance 820

Anmelden