Test: Sennheiser Momentum Over Ear (M2)

Sennheiser Momentum newsbildMit dem Urbanite Wireless XL hatten wir erst vor kurzem einen kabellosen Kopfhörer aus dem Hause Sennheiser unter die Lupe genommen. Heute möchten wir uns den Momentum Over- Ear in der zweiten Generation (2nd gen) genauer anschauen, der im Gegensatz zum Urbanite Wireless XL kabelgebunden ist. Mit hochwertigen Materialen sowie einen edlem Erscheinungsbild möchte der Kopfhörer punkten. Geichzeitig soll das Hörerlebnis aber auch nicht zu kurz kommen. Wie sich das der Momentum Kopfhörer im Praxistest geschlagen hat, klärt der nachfolgende Artikel.

 

Sennheiser Momentum 5k

 

Lieferumfang

Wie schon beim Urbanite XL Wireless ist auch die Aufmachung der Verpackung beim Momentum Kopfhörer sehr hochwertig und wirkt wertig. Auch der Innenraum ist klar gegliedert und der Kopfhörer wird sicher verpackt geliefert. Was uns direkt beim Auspacken gefallen hat, ist die mitgelieferte Transporttasche. Diese macht einen sehr hochwertigen und praktischen Eindruck, was in dieser Art und Weise nicht immer selbstverständlich ist. Hier fühlt sich der Sennheiser Momentum immer sicher untergebracht. 

 

Sennheiser Momentum im Überblick
Prinzip  dynamisch / geschlossen
erhältliche Farben  Ivory, Braun und Schwarz  
Preis  259,- Euro
Hersteller-Homepage  www.sennheiser.de
Frequenzbereich  16Hz - 22KHz
Lautstärkeregellung  Smart Inline-Fernebdienung
Gewicht  220g (ohne Kabel)
Impedanz  18 Ohm
Garantie  2 Jahre

 

Im Karton enthalten sind:

Sennheiser Momentum 1k Sennheiser Momentum 2k

Sennheiser Momentum 3k

 


 

Das Äußere - Design und Features

Der Kopfhörer wird vom Werk aus in der platzsparenden "Haltung" ausgeliefert, um in die hochwertige Verpackung zu passen. Der Klappmechanismus des Momentum Kopfhörers ist aus Metall gefertigt und hinterlässt einen widerstandsfähigen Eindruck. Hier hat Sennheiser ganze Arbeit geleistet und der Kopfhörer sollte auch bei einer täglichen mobilen Nutzung ein treuer Begleiter bleiben. 

Sennheiser Momentum 4k Sennheiser Momentum 5k

Mit einem Gewicht von 220 Gramm ist der Kopfhörer deutlich leichter als der Urbanite XL Wireless mit seinen 300 Gramm, aber auch leichter als der von uns schon getestete Ultrasone Performance 820 mit seinen 244 Gramm. Dieses Gewicht erreicht der Kopfhörer durch die Verwendung leichter aber dennoch stabiler Materialien wie z. B. gebürstetem Edelstahl. Die Edelstahlschienen sind im oberen Bereich mit Echtleder bezogen und mit exzellent gestickten Nähten verziert. Die Ohrmuscheln sind mit Kugelgelenken an den Edelstahlschienen befestigt und lassen sich stufenlos verstellen. Somit steht einer individuellen Anpassung an Kopfform nichts im Wege. 

Sennheiser Momentum 6k

Sennheiser Momentum 7k Sennheiser Momentum 8k

Auch die Ohrmuscheln sind mit Echtleder bezogen, hochwertig vernäht und bieten eine asymmetrische Form. Der verbaute Neodym-Transducer Treiber benötigt 18 Ohm und bietet ein Frequenzspektrum von 16 - 22000 Hz und erzeugt dabei einen Schalldruck von maximal 113 dB (1kHz).

Sennheiser Momentum 9k

Das Anschlusskabel ist einseitig beim Momentum Kopfhörer geführt. Die verbaute Inline-Fernbedienung bietet die Steuerung von Anrufen, Musik und besitzt ein integriertes Mikrofon zum Telefonieren. 

Sennheiser Momentum 10k

Sennheiser Momentum 11k Sennheiser Momentum 12k

Mit seinen 18 Ohm ist der Kopfhörer von Sennheiser der perfekte Begleiter für User die mit Ihrem Smartphone unterwegs Musik genießen möchten. Optisch kann der Momentum Over-Ear Kopfhörer schon mal überzeugen. Die Verwendung von gebürsteten Edelstahl und echtem Leder geben dem Kopfhörer nicht nur ein erstklassiges und hochwertiges Erscheinungsbild, sondern bietet gleichzeitig die nötige Robustheit um den manchmal rüden Alltag zu strotzen. Die Verarbeitung befindet sich auf einem sehr hohen Niveau und ist in dieser Preisklasse selten anzutreffen. Kommen wir nun zum Praxistest.  

 


 

Der Praxistest

Als Testgerät verwendeten wir unsere Referenzplattform für Kopfhörer-Tests, den ASUS Xonar Essence One Muses Edition als Kopfhörerverstärker. Als Zuspieler stand ein Windows 10 PC zur Verfügung der per USB die Daten übermittelte. Die Musiktitel lagen ausschließlich im .FLAC-Format vor und wurden im Bit Perfect Modus an den DAC geschickt, um eine bit-genaue Wiedergabe für die verschiedensten Musikrichtungen sicherzustellen. Wegen der Unterstützung der Asio-Protokolle, kam als Abspielprogramm das JRiver Media Center 20 zum Einsatz.

Sennheiser Momentum 13k

Vorteil bei dieser Wiedergabe über das Asio-Protokoll ist, dass eine überflüssige Datenverarbeitung der Windows Audio Layer vermieden werden sowie die Unterstützung unterschiedlicher Bit-Tiefen und Sampleraten. Das von Steinberg Media Technologies entwickelte Protokoll bietet somit die perfekte Voraussetzung für eine bitgenaue Wiedergabe und kann dem Hörer einen unverfälschten Sound  präsentieren. 

 

Musikwiedergabe mit Free Lossless Audio Codec (.flac)

Als erstes starteten wir mit dem Song Mirrors von Justin Timberlake. Schon hier merkt man die "Veranlagung" des Kopfhörers. Wo der Urbanite XL Wireless noch "brachial" zu Werke geht, ist der Momentum eher der Feingeist. Der Bass ist kraftvoll und präzise vorhanden, spielt sich aber nicht so in den Vordergrund. Eher unterstreicht er das musikalische im Song und begleitet die Stimme von Herrn Timberlake souverän. Die übrigen Instrumente sind schön herausgearbeitet und die Gesangsstimme wirkt leicht losgelöst vom Geschehen, insgesamt sehr harmonisch.  

Um den Kopfhörer im musikalischen Bereich ein wenig zu fordern, entschieden wir uns für den Song Why von Annie Lennox. Auch hier fühlt sich der Kopfhörer sehr wohl. Die Stimme von Mrs. Lennox ist sehr lebendig und der Kopfhörer hat auch keine Mühe mit den höheren Tönen. Das leichte Klavier im Hintergrund ist schön in das Geschehen eingearbeitet und auch im Bassbereich ist alles sehr stimmig und präzise. Der Song wird insgesamt recht "warm" wiedergegeben aber keinesfalls analytisch.

Das der Momentum auch anders kann, zeigt er beim Song Holy Grail von Jay-Z. Wo am Anfang die Stimme von Herrn Timberlake noch sehr detailliert und fein zur Sache geht, ist spätestens beim Einsetzen der Bass Drum Feierabend mit Feingeistigkeit. Der Momentum kann auch Bass und das mehr als ordentlich, aber bleibt dennoch dabei präzise und übersteuert nicht. Der Bass untermauert massiv aber überlagert den Rest keineswegs und der Rap Gesang von Jay-Z ist weiterhin sehr präsent. Der Song macht Lust auf mehr Hip-Hop bzw. R&B Musik und unterstreicht die Vielseitigkeit vom Momentum Kopfhörer. 

 

Tragekomfort / Handling

Musikalisch kann der Momentum überzeugen, beim Tragekomfort sieht das nicht anders aus. Die verwendeten Materialien stellen eine perfekte Symbiose aus einem angenehmen Tragen und einer Widerstandsfähigkeit für den Alltag dar. Das verwendete Leder fühlt sich sehr gut an und der aufgebrachte Druck ist für unseren Redakteurs-Kopf perfekt und zu keiner Zeit unangenehm. Die Polsterung am Bügel ist auch nach Stunden nicht störend und in Verbindung mit dem recht geringen Gewicht macht der Kopfhörer jede Zugfahrt zum musikalischen Ausflug. Der Klappmechanismus macht auch nach dem fünfzigsten mal keine Anstalten irgendwie bald auseinander fallen zu wollen und in dem mitgelieferten Transportcase ist der Momentum auch jederzeit gut aufgehoben.      

 


 

Fazit

Wie schon bei dem Sennheiser Urbanite XL Wireless, liefert die deutsche Kopfhörer-Schmiede auch mit dem Momentum Over-Ear (M2) ein stimmiges Paket und zugleich überarbeitetes Paket bei uns ab. Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben und die verwendeten Materialien sind erstklassig, was nicht selbstverständlich ist in dieser Preisklasse. Der Kopfhörer hinterlässt einen wertigen und robusten Eindruck, bleibt dabei aber sehr komfortabel und macht Spaß beim Tragen. Die Wiedergabequalität schließt sich dem an. Musik wird sehr detailliert, kraftvoll aber jederzeit präzise wiedergegeben. Der Klang ist als Warm zu bezeichnen, überzeichnet nicht im Hochtonbereich und im Bassbereich ist uns bei hohen Lautstärken keine Übersteuerung aufgefallen. Negatives lässt sich in der Summe nicht ausmachen! 

Der Momentum Over-Ear steht für ein rundes Gesamtpaket und zeigt mal wieder, dass Sennheiser sein Handwerk klar versteht und nicht ohne Grund zu den Marktführern gehört. Wir sagen nur ChapeauErhältlich ist der Sennheiser Momentum Over-Ear (M2) Kopfhörer aktuell für rund 259,- EUR und kann u.a. bei Amazon gekauft werden.

 

 

Sennheiser Momentum Over-Ear 
Feingeist mit dynamischer Wiedergabe und hohen Tragekomfort - 05.01.2016

 
   Kopfhörer-Testberichte  Hersteller-Homepage Bei Amazon kaufen  
         
   Pro  Contra    
  + hochwertige Materialien 
+ exzellente und robuste Verarbeitung

+ ausgewogener Klang
+ präzise warme Höhen, dynamische Mitten
+ kräftige Tiefen
+ Lieferumfang (Transporttasche)

  Sennheiser Momentum 5k  

 

Wir verleihen dem Sennheiser Momentum Over-Ear 2.0 verdienterweise unseren HiFi-Journal Gold Award.

gold

 

Lesezeichen - weitere Testberichte

Test: Oehlbach USB-Bridge

Test: Onkyo Envision Cinema LS3200

Test: Yurbuds "by JBL" Leap Wireless

▪ Test: Onkyo CP-1050 Plattenspieler

▪ Test: Sennheiser Urbanite XL Wireless

▪ Test: Teufel Cinebar 52 THX Streaming

▪ Test: ASUS Impresario SBW-S1 Pro

▪ Test: Ultrasone Performance 820

▪ Test: Teufel Real Z

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 20 Apr 2016 18:51 von Scarecrow1976 #706
Scarecrow1976s Avatar
Ein geiles Teil !! Hat einen super Klang finde ich.