Test: Yurbuds "by JBL" Leap Wireless

 

Das Äußere - Design und Features

Das Hauptmerkmal der Yurbuds Leap Wireless ist die besondere Bauweise, denn durch die Bluetooth-Verbindung brauchen die In-Ears zum Abspielgerät keine Kabel-Verbindung mehr (hierbei das Smartphone). Dadurch gibt es nur ein kurzes Kabel zwischen den beiden Stöpseln. Diese verfügen neben den Treibern auch über ein eingebautes Bluetooth-Modul, einen Micro-USB Anschluss und eine Status-LED. Am Kabel ist zudem noch eine 3-Tasten-Touch-Fernbedienung angebracht, doch dazu später mehr.

JBL Yurbuds Leap Wireless 6 JBL Yurbuds Leap Wireless 7 JBL Yurbuds Leap Wireless 8

Das Aussehen der Leap Wireless ist sehr sportlich und modern, Yurbuds hat die In-Ears komplett schwarz gestaltet. Auf der Rückseite der Hörer befindet sich das Hersteller-Logo, dieses wiederum ist auf einem abgerundeten Gummipad sitzt. Während das am linken Stöpsel eher als Designmerkmal gilt, dient es auf der rechten Seite als Klappe für den USB-Anschluss. Über diesen Port werden die In-Ears geladen, der Akku soll dann laut Hersteller bis zu 6 Stunden halten. Das Gehäuse mag anfangs sehr wuchtig aussehen, dahinter steckt aber die weitere Hardware mit Akku, Bluetooth-Modul und vielem Mehr. Auch der Treiber ist nicht von der Größe, wie man ihn bei anderen Modellen kennt. Yurbuds verwendet hier bewusst einen deutlich größeren Durchmesser (15mm), um den Klang zu verbessern. Über den Treiber ist dann ein Silikonüberzug aufgezogen, dieser leitet den Klang durch einen kleineren Ausgang in das Gehör weiter. Diesen Überzug kann man leicht abnehmen, anschließend waschen oder einfach gegen den Ersatzüberzug aus dem Lieferumfang austauschen.

JBL Yurbuds Leap Wireless 12

Kurz unter dem rechten In-Ear ist die Fernbedienung angebracht. Sie bietet mit drei Tasten die Möglichkeit, diverse Aktionen durchführen zu können. Neben der üblichen Lautstärkeregelung kann man beispielsweise den Song stoppen oder abspielen, den nächsten oder vorherigen Track auswählen. Auch die Annahme eines eines Anrufs sowie das Aktivieren des Mikrofons lässt sich damit umsetzen. Durch einen langen Druck in der Mitte werden die Leap Wireless übrigens ein- und wieder ausgeschaltet. Die kleine Status-LED am linken Stöpsel verrät dann den aktuellen Zustand, der ausführlich in der Gebrauchsanweisung beschrieben wird.

JBL Yurbuds Leap Wireless 9 JBL Yurbuds Leap Wireless 11 JBL Yurbuds Leap Wireless 14

Nachdem wir die Yurbuds Leap Wireless nun ausführlich im Detail betrachtet haben, geht es auf der folgenden Seite mit dem Praxistest inklusive Klangcheck weiter.

 


Anmelden

Aktuelle News

    • Cambridge Audio Netzwerkplayer CXN (V2)

      Cambridge Audio Netzwerkplayer CXN (V2)Nach dem Erfolg der ersten Auflage des Cambridge CXN, war es nur eine Frage der Zeit, dass der brittische Hersteller eine Update herausbringen wird. Der CXN (V2) kommt nun mit einer...

    • Marantz ND8006 - Allround-Netzwerk-CD-Player

      Marantz ND8006 - Allround-Netzwerk-CD-PlayerMarantz bestreitet mit dem Marantz ND8006 schlägt der Hersteller neue Wege ein. Es handelt sich dabei nämlich um den ersten Allround-Netzwerk-CD-Player von Marantz. Dennoch bietet man direkt einen sehr...

    • JBL LINK View Lautsprecher vorgestellt

      JBL LINK View Lautsprecher vorgestelltJBL bringt in Zusammenarbeit mit Google einen intelligenten Lautsprecher auf den Markt, der Google Assistant mit einem visuellen Display verbindet. Der JBL LINK View soll mit exzellenter...

    • Teufel stellt 2.1 Cinebar Duett vor

      Teufel stellt 2.1 Cinebar Duett vorDer Teufel Cinebar Duett kommt mit zehn High Performance-Tönern und soll mit dem kabellosen Subwoofer einen satten und präzisen Bass in jedem Wohnzimmer bereitstellen können. Die...

    • Viewsonic PX727-4K: günstiger 4K HDR Beamer

      Viewsonic PX727-4K: günstiger 4K HDR BeamerViewSonic stellt mit dem Projektor PX727-4K einen neuen 4K-Heimkino-Projektor vor, der in Sachen Preis-/Leistung neue Maßstäbe setzen soll. Der Preis-Leistungs-Anwärter kann mit einer...

Letzte Kopfhörer Testberichte