Lesertest mit NETGEAR: 3x Orbi WLAN Router

logo NetgearIn Zusammenarbeit mit NETGEAR haben wir eine interessante Community-Aktion vorbereitet. So hat jeder Leser von HiFi-Journal die Möglichkeit, sich zum Lesertest für einen von drei NETGEAR Orbi (zum Testbericht) WLAN Tri-Band-Routern zu bewerben. Was es dabei zu beachten gilt und wie eine Teilnahme möglich ist, wird in den nachfolgenden Zeilen geklärt.

Netgear Orbi Hifi Overview 01

NETGAR bietet nicht nur die relativ teure Top-Kombo (RKB50) zu einem Preis von rund 430€ an. Je nach Anwendungsfall kann man auch zu kleinere, besser auf den Bedarfsfall zugeschnittene Produkte greifen. Diese sind dann idealer Weise auch günstiger, unterscheiden sich in der Übertragungsstärke des Signals, Anschlüsse am Gerät sowie auch bei den maximal im WLAN verbundenen Geräten (empfohlen). Das NETGAR Orbi RBK40 Set gibt es für circa 340€. Die kleinere Version als RKB30 für rund 330€. Alle Teilnehmer haben nun die Möglichkeit, jeweiles eines dieser Sets selbst zu testen. In das Bewerbungsschreiben sollte möglichst eine Angabe zur Größe des Einsatzgebietes erfolgen, so dass Du dich auf für das passende Set bewirbst!

 

 

NETGEAR Orbi: Endlich überall WLAN

Beim NETGAR Orbi handelt es im eigentlichen Sinne um einen Access-Point, der aber auf Grund seines simultanen Tri-Band-Systems (1733 + 866 + 400 Mbit/s) über immenses Leistungsvermögen verfügt, so dass sich die lokale Netzwerk-Performance auf ein sehr gutes Level hieven lässt. Eine sehr einfache Einrichtung soll das Anschließen vereinfachen. Unser Vorstellungsvideo soll ein paar Einsatzzwecke gerade in Verbindung mit AV-Geräten aufzeigen:

Interessant ist auch der Einsatz für alle Arten von modernen Wiedergabe-Methodiken. Ob nun Hi-Res-Streaming (Multiroom), 4K-Wiedergabe via Netflix oder Sky, Interaktionen von Mobile-Devices oder aber die klassische Datenübertragung im Heimnetz in Kombination mit einer NAS. Dank des Orbi Sataliten kann man jetzt auch gezielt das WLAN-Signal in einen Bereich tragen, wo es benötigt wird. Genau für dieses umfangreiche Wechsel- bzw. Zusammenspiel ist der NETGAR Orbi geschaffen. Nachfolgend nochmal eine Übersicht der drei verschiedenen Sets.

 

NETGEAR Orbi im Überblick
Modellbezeichnung NETGAR Orbi RBK50
NETGAR RBK40 NETGAR RKB30
Preis 400 EUR
330 EUR 315 EUR
Technische Daten
Arbeitsspeicher 4 GB MB Flash
512MB DDR3 SDRAM
4 GB MB Flash
512MB DDR3 SDRAM
 256 MB Flash
 256 MB DDR3 SDRAM
Betriebssystem n.a. n.a.  n.a.
USB 1x USB-2.0 (jeweils Rounter und Satellit)
 -  -
weitere Ports 1x WAN und 3x LAN (Router)
4x LAN (Satellit)
1x WAN und 3x LAN (Router)
4x LAN (Satellit)
1x WAN und 3x LAN (Router)
Größe in mm 170 x 78 x 225mm (BxTxH)
170 x 78 x 225mm (BxTxH) 170 x 78 x 225mm (BxTxH)
Gewicht 890g (jeweils)
750g (jeweils)
Flächenabdeckung bis 350m² bis 250m² bis 200m²
Besonderheiten
WLAN-Geschwindigkeit AC300 (1733 + 866 + 400 MBit/s) AC2000 (867 + 867 +400 MBit/s)
Datenrate IEEE 802.11b/g/n 2,4 GHz – 256QAM
IEEE 802.11b/n/ac 5 GHz – 256QAM

Signal 1: IEEE 802.11b/g/n 2,4 GHz – 256QAM
Signal 2: IEEE 802.11a/n/ac 5 GHz – 256QAM
Signal 3: IEEE 802.11a/n/ac 5 GHz – 256QAM
 Verschlüsselung 64 / 128-bit WEP, WPA2, WPS

 

 

Zeitlicher Ablaufplan:

Bewerbungsphase 03.07. - 16.07.2017 (22 Uhr)
● Bekanntgabe der Tester: 17.07.2017
● Versand der Muster: 18.07.2017
● Erhalt der Testobjekte: ca. 20.07.2017

 

Inhaltliche Vorgaben für den Test:

- Der Lesertest muss mindestens 700 Wörter umfassen und inhaltlich auf den Audio- / Video-Bereich behandeln (Anwendungszweck)
- Der Lesertest muss - mind. 8 Bilder mit entsprechender Qualität beinhalten. (Müssen im HiFi-Journal Forum hochgeladen werden)
- Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen Personen stammen.
- Bitte auf die Eigenschaften der Geräte eingehen und dies mit den Testgegebenheiten abgleichen (z. B. 90m² Wohnung = NETGEAR Orbi RBK30 usw.)

 

Eckdaten / Vorgaben für den Test:

- Mitglied der HiFi-Journal Comminunity mit gültigen Foren-Account
- Gramatikalische Grundkenntnisse sowie textliche Formulierungen sollten beherscht werden
- Der Testzeitraum beträgt 2 Wochen nach Erhalt des Produktes, innerhalb dieses Zeitraums muss der Bericht online gestellt werden
- etwaige Verzögerungen müssen der Foren-Leitung ohne Aufforderung mitgeteilt werden!
- die Aktion kann von der Leitung zu jeder Zeit beendet oder angepasst werden

- Die Komponenten verbleiben anschließend beim Tester
- die erstellten Berichte dürften ausschließlich im HiFi-Journal Forum veröffentlicht werden

- die Bilder und der ersteller Text geht in den Besitzt von Hardware-Journal über und darf vom Lesertester nicht weiterverwendet werden
- mit der Abgabe einer Bewerbung erklärt sich der Teilneher bereit diese Regel zu akzeptieren
- eine Barauszahlung der o.g. Hardware ist nicht möglich
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

 

Die Bewerbungen müssen HIER im Forum abgegeben werden

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (7 Antworten).
Gesendet: 15 Jul 2017 13:23 von Haligia #1193
Haligias Avatar
Sehr geehrtes HiFi Journal Team,

hiermit bewerbe ich mich für den Lesertest und würde gerne eines der drei Netgear Orbi WLAN Router testen.

Zu meiner Person:
Meine Name ist Halis, bin 24 Jahre alt und komme aus der schönen Stadt Wendlingen am Neckar in der Nähe von Stuttgart. Ich mache derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration.
Wenn ich mal nicht arbeite oder zwangsweise draußen bin, beschäftige ich mich mit meinen Hobbies: Zocken, Hardware-/Softwarenews durchlesen, Reviews schreiben und Content Creation (mit Adobe Premiere, AfterEffects und Photoshop). Durch mein großes Interesse an Hardware und Software habe ich viel Wissen in diesen Bereichen seit meiner Jugend gesammelt, was mich letztendlich zu diesem Beruf gebracht hat.

Referenzen:
Ich habe bis jetzt an vielen Lesertests teilgenommen, diverse Reviews geschrieben und diese in verschiedenen Foren veröffentlicht... Hier ein paar Beispiele:

[User-Review] Lesertest zur Asus Republic of Gamers Spatha
MSI Z170A MPower Gaming Titanium Review
[User Review] Dark Base Pro 900 (1/1) - Hardware-Journal Forum - Hardware-Journal
Corsair K70 LUX RGB [User Review] (1/1) - Hardware-Journal Forum - Hardware-Journal
Corsair M65 PRO RGB MM300 Extended [User Review] (1/1) - Hardware-Journal Forum - Hardware-Journal
Corsair Void RGB 7.1 Dolby Wireless Gaming Headset [User Review] | HardwareInside Forum


Warum würde ich gerne an diesem Lesertest teilnehmen?



In der aktuellen Wohnung (ca. 100m² über 2 Stockwerke + ca. 50m² Keller und zusammengerechnet ca. 180m² Gartenfläche), kämpfe ich in vielen Räumen und Ecken mit WLAN Schwächen. Ich habe schon versucht das Problem in der Wohnung mit einem Repeater zu lösen was letztendlich zu keiner Lösung geführt hat. Die recht dicken Wände und viele andere Störquellen die dazwischen liegen verschlechtern das Signal. Zudem bin ich oft bei meinem Arbeitskollegen und gutem Freund in der Wohnung nebenan (andere Seite der Doppelhaushälfte) bei der ich mein eigenes WLAN Signal aktuell auch knapp empfangen kann und diese eventuell auch verbessert werden kann.

Deshalb würde ich gerne wenn möglich das Netgear Orbi RBK50, da im Haus+Garten zusammen ein recht große Fläche von rund 300m² abgedeckt werden muss.

Testgeräte im Netzwerk durch 3 Bewohner:
- Mein iPad
- Tablet von meinem Vater
- 3 Smartphones
- 2 Laptops
- 2 Desktop PCs (davon einer mein Gaming PC)
- NAS
- 2 Smart TV

Alleine von meiner Familie sind rund 12 Geräte im WLAN verbunden und wenn Gäste kommen steigt diese Zahl manchmal auf bis zu 20 an, was letztendlich das WLAN Netzwerk sehr auslasten kann.

Mein Testbericht:
In meinem Review würde ich natürlich auf alle möglichen Punkte sehr genau eingehen, aber es dennoch verständlich und übersichtlich gestalten... Doch wie würde ich vorgehen? Was wären meine Testkriterien? Welche Fragen würde ich mit meinem Review beantworten?

- Eine Einleitung mit Danksagung an das HiFi Journal
- Eine Tabelle mit den wichtigsten technischen Eigenschaften zum erhaltenen Netgear Orbi Modell darf natürlich nicht fehlen
- Verpackung und mitgeliefertes Zubehör...
- Eventuell ein Unboxing Video...
- Design (Wie sieht die Optik aus?)
- Verarbeitung und Qualität (Wie gut ist es verarbeitet? Qualitätsmängel? Welche Materialien wurden verwendet?)
- Anschluss und Einrichtung
- Weboberfläche
- App
- Performance (Benchmarks! Test mit Video/Audio Streaming. Hat sich das WLAN Signal merkbar verbessert? Datendurchsatz? )
- Positives und Negatives
- Fazit (Eigene Meinung zum Netgear Orbi? Kaufempfehlung? Was kann man verbessern?)


Mein Review werde ich natürlich mit vielen und detailreichen Bildern, Screenshots & Diagrammen abrunden. Für mich ist es einfach wichtig zu einem Review viele gute Bilder/Screenshots/Diagramme hinzuzufügen, denn eine Wand voll mit Texten will keiner lesen. Als Kamera dient höchstwahrscheinlich mein Galaxy S7 bzw. eine Sony DSLR welche ich ggf. von einem Kollegen ausleihen könnte.

Ich würde mich wirklich freuen wenn ich einer der Tester sein darf. Zuletzt noch natürlich vielen Dank an das HiFi Journal Team und an Netgear für diesen Lesertest.

Grüße und viel Glück an alle Teilnehmer
Gesendet: 12 Jul 2017 09:35 von crackman81 #1188
crackman81s Avatar
Hallo Marcel und Hifi-Journal-Team,

hiermit bewerbe ich mich darum, eines der 3 NETGEAR Orbi WLAN-Systeme zu testen.

Zu meiner Person:

Ihr kennt mich zwar schon aus dem HW-Journal-Forum, da ich auf dieser Seite jedoch noch ein Frischling bin, möchte ich mich trotzdem gerne vorstellen:
Mein Name ist Dominik und ich wohne im rhein-hessischen Worms. Ich habe Informationstechnik studiert und bin nun seit 10 Jahren als angestellter Web-Entwickler tätig. Sowohl privat als auch beruflich beschäftige ich mich mit Freude mit allem was mit PCs und Hardware zu tun hat und kann in diesen Bereichen nun auf über 20 Jahre Erfahrung zurückblicken. Damit einhergehend ist ebenfalls eine Affinität für den Hifi-Bereich. Die Brücke zwischen diesen beiden Leidenschaften wurde dabei spätestens durch das Einbinden mehrerer Raspberry PIs mit installiertem KODI in das heimische Netzwerk geschlagen.

Test-Umgebung

Meine Test-Umgebung spiegelt schon fast wieder, wieso ich mich für das Orbi-System bewerbe:



Das Herz unserer Netzwerk-Infrastuktur befindet sich in unserem ca. 50 qm grossen Hobbyraum im Keller. Hier stehen neben unserem Router (FritzBox 7490) auch mein Haupt-PC und unser NAS (4-Bay von Zyxel). Diese 3 Geräte sind selbstverständlich per Gigabit-LAN-Kabel verbunden. Vom Keller aus führen jeweils 2 alte 4-polige Telefonkabel in die oberen Stockwerke. Trotz der Tatsache, dass ich diese mit einem stabilen 100-MBit-Signal versehen konnte, stellen sie unser aktuelles Nadelöhr in der Infrastuktur dar. Angeschlossen an diesen Kabeln sind nun (jeweils in den Wohnzimmern auf der einen Seite des Hauses) ausgediente Router, die als Switch und AccessPoint für das jeweilige Stockwerk agieren. Angeschlossen an diesen Switches sind alle möglichen Geräte (PlayStation3, SteamLink,...). Von Bedeutung sind aber vermutlich nur die Raspberry PIs, die hier in den Wohnzimmern als mit KODI betriebene Streaming-Clients dienen.
Dadurch, dass die AccessPoints in den Wohnzimmern stehen, ist der WLAN-Empfang am anderen Ende des Hauses leider sehr schlecht. Hier funktioniert selbst das Streamen von Musik im MP3-Format mehr schlecht als recht.

Als Alternative hatten wir Powerline getestet, doch hier kam noch weniger Durchsatz im OG an, als dies mit dem alten Telefonkabel der Fall ist.

Ich erhoffe mir von dem NETGEAR Orbi WLAN-System endlich ein stabiles Netzwerk und einen Weg aus unserem WLAN-Dschungel. Ich denke, dass das RBK50 bei unserer Konstellation mit 3 Stockwerken hier am vielversprechendsten ist.

Aufbau meines Tests:

- Präsentation der Eckdaten: Was ist ein Mesh-System? Welche Spezifikationen liegen bei dem System von NETGEAR vor?

- Unboxing und Aufbau: Wie wird das System optimal angeschlossen? Ergänzt oder ersetzt es unsere geliebte FritzBox? Wie könnte es erweitert werden?

- Einrichtung: Diese wird vermutlich per App stattfinden, was ich ungemein praktisch finde, da man so direkt an der Hardware arbeiten kann ohne immer wieder zum PC zu laufen.

- Performance-Messungen: Dies wird vermutlich der umfangreichste Teil des Tests. Auf den Video-Bereich angepasst, werde ich vermutlich in jedem Raum testen, ob das WLAN-Signal stark genug ist um einen Film in Full-HD vom im Keller stehenden NAS zu streamen. Ggf. werde ich diesen Test mit einem Raspberry PI 3 mit integriertem WLAN durchführen.
Des Weiteren werde ich den reinen Datendurchsatz messen. Hierzu nutze ich das Ubuntu-Tool "iperf", welches auf meinem Haupt-PC als Server läuft. Mit Hilfe eines Notebooks werde ich dann die Verbindungsgeschwindigkeit in den einzelnen Räumen vergleichen.

- Fazit: Wie immer: Hoffentlich ein positives, aber auf jeden Fall ein ehrliches ;-)

Referenzen:

Mein System habe ich im HW-Journal-Forum (Link) und auf meinem Blog (Link) ja bereits vorgestellt (damals noch in anderer Konfiguration). Auf diesem ist ebenfalls ein kurzer Review zu meinem aktuellen Mainboard zu finden: Link (dieser wurde übrigens vor kurzem von MSI mit einer GTX 1060 Grafikkarte belohnt).
Nicht zu vergessen natürlich der Test-Bericht des LG 34UM88C-P für HW-Journal: Link
Mein neuester Test war ein MSI Z270 Gaming M7 Mainboard, welcher auch ein Unboxing-Video beinhaltet: Link

Anhand dieser Beispiele lässt sich sowohl mein Schreibstil als auch die Qualität der (mit meiner Canon EOS 1100D gemachten) Bilder erkennen.

Ich bin in der Lage, einen qualifizierten Test-Bericht zu verfassen, welcher keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthält. Selbstverständlich habe ich die Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne diese an. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn ihr euch für mich entscheiden würdet.

Viele Grüße,
Dominik / crackman81
Gesendet: 12 Jul 2017 08:51 von Marcel #1187
Marcels Avatar
Na denn go go! :cheer:
Gesendet: 12 Jul 2017 08:47 von crackman81 #1186
crackman81s Avatar
Perfekt. Die Bewerbung ist auch schon fertig. Ich mache aktuell nur noch eine Zeichnung zur Veranschaulichung unserer Infrastruktur

Aktuelle News

    • Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiert

      Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiertMarantz kündigt die neueste Kreation an. Die Rede ist dabei vom PM8006 Vollverstärker. Dieser soll sich vor allem an Vinyl-Liebhaber richten – in ihm steckt die grundlegend neu...

    • Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-Speaker

      Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-SpeakerAuch wenn man es den schlichten Regallautsprechern es zunächst nicht ansieht, versuchen die Magnat Mulit Monitor 220 verschiedene Audio-Tugenden unter einen Hut zu bekommen. Denn der Mix...

    • Denon HEOS Super Link für Smart Home

      Denon HEOS Super Link für Smart HomeMit dem Denon HEOS Link hat der Hersteller bereits einen Mulitroom Vorversträker im Sortiment. Der Denon HEOS Super Link soll nun jedoch das gehobene Segment bedienen. Als Profi-Gerät für...

    • Nubert zeigt die neue Firmenzentrale

      Nubert zeigt die neue FirmenzentraleWie sicher einige schon mitbekommen haben, hatte sich der Schwäbische Lautsprecher-Hersteller Nubert in diesem Jahr deutlich vergrößert und seinen neuen Firmenneubau eingeweiht. Ganz stolz...

    • Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8

      Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8Wer im Dezember 2017 ein Paar DALI Rubicon beim autorisierten Fachhändler erwirbt, der kann mittels des MINT Gutscheinbuches das passende DALI Lautsprecherkabel (DALI CONNECT SC RM230S)...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

    • Test: Technics Grand Class SU-G700

      Test: Technics Grand Class SU-G700Nachdem wir im Juni die Reinkarnation des legendären SL-1210 MK2 Plattenspielers, mit dem Technics SL-1200G in einem Testbericht ausführlich vorstellen konnten, folgt nun die passende...

    • Test: DALI Spektor 1 & 2 Regallautsprecher

      Test: DALI Spektor 1 & 2 RegallautsprecherErst im Juni diesen Jahres konnten wir uns von der klanglichen Leistung der DALI Rubicon 2 überzeugen, die mit einem Paarpreis von knapp 1800,- Euro im Mittelklasse-Segment angesiedelt...