Onkyo DP-S1 Hi-Res Audio Player vorgestellt

logo onkyoMit dem DP-S1 stellt Onkyo den kompakteren Nachfolger seines vielfach ausgezeichneten DP-X1 Hi-Res Players vor und soll die klangstarke Tradition seines Vorgängers in etwas kompakterem Format weiterführen. Symmetrischer Schaltungsaufbau, Kopfhörer-Verstärker sowie eine Unterstützung für DSD-Dateien mit bis zu 5.6MHz, sind nur ein paar Eckdaten des zweiten mobilen Players aus dem Hause Onkyo. Abgesehen davon ist der kleinere Ableger auch etwas günstiger.

 

Onkyo stellt nach dem DP-X1, den wir in einem ausführlichen Testbericht schon seine Qualitäten bescheinigen konnten, die zweite Generation seiner Digital Audio Player vor. Gefertigt aus massivem Aluminium, ist der DP-S1 mit 63 x 94 x 15mm (BxHxT) schlanker als der DP-X1, aber soll keineswegs weniger klangstark sein. Intern beherbergt der DP-S1 einen symmetrischen Schaltungsaufbau, der mit doppelten ESS SABRE Digital-Analog-Wandlern (ES9018C2M) und einem Kopfhörer-Verstärkern ausgestattet ist. Desweiteren bietet der Audio Player auch die Unterstützung für 5.6 MHz natives DSD und 192kHz/32bit FLAC/WAV sowie die Fähigkeit, andere komprimierte Dateiformate hochzuskalieren. Wie sein Vorgänger ist auch der DP-S1 zusätzlich zur gängigen 3,5mm Variante mit einem 4-poligen 2,5mm Kopfhörerausgang für die symmetrische Signalübertragung ausgestattet. 

ONKYO DP S1

Der interne 16 GB Speicher ist mithilfe eines zweifachen MicroSD-Kartenslots auf der Gehäuseseite des DP-S1 auf bis zu 416 GB erweiterbar. Zur Auswahl an unterstützten digitalen Audioformaten, stehen neben DSD 5.6 MHz/2.8 MHz auch FLAC, ALAC, WAV, AIFF (bis zu 192 kHz/32-bit), AAC und MP3. Ein Firmware Update zur Unterstützung von MQA ist von Onyko für Juni diesen Jahres geplant. Zudem unterstützt der DP-S1 Dualband WLAN (5GHz/2.4GHz) – und damit das Streaming über Services wie Tidal und TuneIn (weitere Dienste, einschließlich Tidal MQA, sollen in naher Zukunft ergänzt werden). Mittels Bluetooth soll auch eine die kabellose Spiegelung von Musik auf dem DP-S1 hin zu einem stationären HiFi-System, Wireless-Lautsprechern oder der Stereoanlage im Auto problemlos funktionieren.  

 ONKYO DP S1 01

Praktisch soll auch die kostenlose DAP Controller App für Android und iOS sein. Wer den DP-S1 gerade im Koffer oder in einer Tasche transportiert, soll damit ganz einfach die Musikwiedergabe über das Smartphone steuern können.

  

Preis und Verfügbarkeit

Der DP-S1 ist ab Mai zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449,- Euro bei ausgewählten Fachhändlern und im Onkyo Webshop https://de.onkyoshop.com/de/ erhältlich. 

Download des ausführlichen Datenblatts (englische Version)

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

    • NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestellt

      NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestelltMit dem Wiederaufleben der Vinyl Schallplatte hat sich NAD entschieden, den C 316BEE wiederzubeleben und zwar in Kombination mit dem RIAA Phono-Anschluss von NAD. Der neue C 316 V2 bekommt den...

    • ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

      ELAC Discovery Z3 Wireless SpeakerELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per...

    • Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)

      Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)Bereits zur CES 2018 in Las Vegas wurden die 2018er TV-Modell präsentiert. Dazu zählten bereits auch zwei neue OLED-Serien, genauer gesagt die Panasonic FZ954 und FZ804. Der FZ954 wird auch...

    • Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + VideoMit der neuen Panasonic FXW654-Serie biten die Japaner einen preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter an. Die hohe Auflösung soll zusammen mit HDR Multi-Unterstützung, Adaptive...

    • Panasonic FXW720 (FXW724) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW720 (FXW724) vorgestellt + VideoSelbstredend wurde auch das Segment der LCD-Modelle aufgefrischt. Mit dem Panasonic FXW720 Serie (FXW724) will man mittels einer Kombination aus Eleganz und Flexibilität die beste...

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...