beyerdynamic Impacto essential - Hi-Res-DAC

logo beyerdynamicbeyerdynamic möchte mit dem Impacto essential Klang-Enthusiasten für sich gewinnen, die Wert auf eine hochwertige Audio-Qualität mobil nicht mehr missen wollen. Gerade tragbare Geräte wie das Notebook oder Smartphone beschränken oft die Wiedergabequalität. Deshalb hat der Heilbronner Audiospezialist den Impacto essential entwickelt. USB-DAC klinkt er sich zwischen Player und Kopfhörer in die Übertragungskette ein und die UVP liegt bei 329 Euro.

 

Sein Gehäuse ist kaum größer als eine Kabel-Fernbedienung. Diese Aufgaben erledigt der Digital-Analog-Converter mit eingebautem Kopfhörerverstärker gleich mit: Tasten für Lautstärke, Play/Pause und Titelsprung steuern bequem die Musikwiedergabe. Die im inneren verbaute Technik, besteht aus einem Sabre32 Mobile Reference DACTM und entschlüsselt High-Resolution-Audiosignale bis zu einer Auflösung von 32 Bit und 384 Kilohertz. Auch HiRes DSD-Signale (Direct Stream Digital) mit bis zu 5,6 Megahertz unterstützt der kompakte USB-DAC. Durch seinen integrierten, rauschfreien Verstärkers, soll sich der Klangverbesserer besonders gut für den Betrieb an nieder- und hochohmigen Kopfhörern eignen.  Angeschlossen werden kann der DAC an drei Kopfhörer des aktuellen beyerdynamic-Sortiments:  T 1 (2. Generation), seine portable Variante T 5 p (2. Generation) und der neue Amiron home.

PIC beyerdynamic Impacto essential m T1 web

Alle drei verfügen über beidseitige Klinkenbuchsen an den Ohrmuscheln – Voraussetzung für einen direkten Anschluss des Impacto essential. Als Zuspieler kommen Computer und Player mit USB-Ausgang in Frage. Drei Anschlusskabel gehören zum Lieferumfang: Das Exemplar mit großem Stecker (USB-A) ist für Notebooks und PCs gedacht. Die USB-C-Variante findet an Smartphones und Tablets Anschluss. Für klassische Android-Geräte gibt es den gewohnten Micro-USB-Standard. Apple-Nutzer müssen sich aktuell noch etwas gedulden. Eine eigene Lösung für den Lightning-Anschluss ist noch nicht erhältlich aber in Vorbereitung. Der Impacto essential funktioniert an allen Geräten, die über eine USB-Host-Funktion verfügen.  

Einmal verbunden übernimmt der Digital-Analog-Converter die komplette Audiosignal-Verarbeitung des Players. Der DAC  wandelt die hochaufgelösten Musikdaten zurück ins analoge Format und verstärkt sie. Das soll das komplette akustische Potential der beyerdynamic-Kopfhörer ausschöpfen. Zur Kontrolle verfügt der DAC über eine Hi-Res-LED. Leuchtet sie, schickt der Player hoch auflösende Audioinformationen zum Digital-Analog-Wandler. Als Abspielprogramm kann der Nutzer eine entsprechende Hi-Res-Player App seiner Wahl verwenden.

 PIC Impacto essential web

Der Impacto essential erlebte seine Weltpremiere auf dem Tokyo Headphone Festival. Auf der High End in München ist er dann vom 18. bis 21. Mai 2017 am beyerdynamic-Messestand zu testen: Halle 4, Stand V02/W03. Ab Juni wird der USB-DAC zum Preis von 329 Euro im autorisierten Fachhandel und auf www.beyerdynamic.de erhältlich sein. 

 

Technische Daten

Maximale Samplerate

  • 384 kHz / 32 Bit, DSD 5,6 MHz

Frequenzbereich

  • 4 - 52.000 Hz

S/N

  • 121 dB(A)

Klirrfaktor

  • 0,002 %

Kanaltrennung

  • 97 dB

Ausgangsleistung

  • 50 mW an 32 Ω
    7 mW an 600 Ω

Ausgangsimpedanz

  • 4,7 Ω

Spannungsversorgung

  • 5 V, 195 mA (über USB)

Abmessungen

  • 63 x 32 x 7 mm

Gewicht (ohne Kabel)

  • 12 g

DAC

  • ESS SABRE9018Q2C SABRE32 Reference DACTM

 Quelle: Pressemitteilung beyerdynamic 

Anmelden

Aktuelle News

    • Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-Receiver

      Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-ReceiverWie schon im vergangenen Jahr eröffnet nicht ein teurer AVR-Bolide aus dem Hause Pioneer die neue Produktsaison 2018 ein, sondern ein eher preiswertes Receiver-Modell. Der Pioneer VSX-933 legt...

    • NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestellt

      NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestelltMit dem Wiederaufleben der Vinyl Schallplatte hat sich NAD entschieden, den C 316BEE wiederzubeleben und zwar in Kombination mit dem RIAA Phono-Anschluss von NAD. Der neue C 316 V2 bekommt den...

    • ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

      ELAC Discovery Z3 Wireless SpeakerELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per...

    • Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)

      Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)Bereits zur CES 2018 in Las Vegas wurden die 2018er TV-Modell präsentiert. Dazu zählten bereits auch zwei neue OLED-Serien, genauer gesagt die Panasonic FZ954 und FZ804. Der FZ954 wird auch...

    • Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + VideoMit der neuen Panasonic FXW654-Serie biten die Japaner einen preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter an. Die hohe Auflösung soll zusammen mit HDR Multi-Unterstützung, Adaptive...

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...