High End 2016: Technics SL-1200GAE

logo TechnicsAuf der zurückliegenden CES 2016 in Las Vegas wurde er vorgestellt, in der Zwischenzeit oftmals darüber berichtet, nun stand er vor uns für einen ersten Hands on Check. Die Rede ist vom jetzt schon legendären Technics Grand Class SL-1200GAE, wir konnten ihn bereits ablichten und Probe hören.

technics grand class 1200 GAE 1

Technics hatte im Rahmen der High End 2016 den o.g. Plattenspieler in einem Demo-Raum mit den SB-C700 Lautsprechern aus der eigenen Produktreihe ausgestellt zum Probehören. Abgesehen von den designierten Features, bot diese Kombination ein, gemessen an der Größe der Lautsprecher, ein beachtliches Wiedergabepotential bzw. Qualität. Der Preis für den inzwischen ausverkauften Spieler gibt der Hersteller mit 3499,- EUR an. Das „Volksmodell“, der Grand Class 1200G wird wohl im vierten Quartal erscheinen. Ein offizieller Preis ist noch nicht bekannt.

technics grand class 1200 GAE 2

Technisch gesehen handelt es sich bei beiden Modellen um absolute Neuentwicklungen, die auf optischer Seite aber ein maximales Stück Omage an das Urprodukt mitbringen. Auf das im Vorführraum der High End gezeigte Modell wurde ein z. B. ein Ortofon 2M Black Tonabnehmersystem verbaut. Welches schlussendlich beim finalen Produkt zum Einsatz kommt, darüber gibt der Hersteller keine Info. Der Tonarm ist aus Magnesium gefertigt (SL-1200GAE). Beim „Volksmodell“ besteht dieser wiederum aus Aluminium. Des Weiteren verfügt der Player nun über einen Direktantriebsmotor ohne Eisenkern, der ohne Polruckeln auskommen und Motorvibrationen mittels Positionssensoren ausgleichen soll. Bei den verarbeiteten Materialien will sich der Technics auch als „state of the art“ präsentieren. Mit der verwendeten Messingruckplatte, welche auf eine Aluminiumdruckgussplatte gesetzt wurde, verfügt der Spieler über einen mehr als soliden Unterbau. Als Anschlussmöglichkeit steht dem Anwender lediglich ein Phono-Ausgang zur Verfügung. Die Umdrehungsgeschwindigkeit lässt sich zwischen 33 1/3, 45 und 78 U/min regulieren. Der verbaute Pitch-Regler kann diesen Wert von +/- 8 auf +/- 16 ändern.

technics grand class 1200 GAE 3

Das aufgebaute Demo-Setup bestand aus dem besagten Technics Grand Class SL-1200GAE, der von einen Netzwerkaudio-Vollverstärker SU-G30 unterstützt wurde um im Verbund mit den Technics SB-C700 für die Tonwiedergabe sorgte. Klanglich wirkte das Gehörte „größer“, als die verwendeten Lautsprecher im ersten Moment dem Hörer suggerieren. Das Klangbild zeichnet sich durch eine klare Stimm- sowie Instrumentenwiedergabe aus und bildete eine gute räumliche Bühne ab. Der Tieftonbereich war für die Baugröße der Lautsprecher ausgeprägt, ließ aber unter den gegebenen Umständen nicht präzise beurteilen.

Der hier gezeigte und von uns beschriebene SL-1200GAE wird ab Juni ausgeliefert. Die anvisierten 1200 Modelle sind bereits vollständig ausverkauft. Das für die Massenproduktion ausgelegte Modell (SL-1200G) wird vermutlich im vierten Quartal 2016 verfügbar sein.

Quelle: eigene

Anmelden

Aktuelle News

    • Sony MDR-1AM2 – Hi-Res Kopfhörer

      Sony MDR-1AM2 – Hi-Res KopfhörerSony hat den Rahmen der CES 2018 genutzt um einen Nachfolger der beliebten MDR-1A Bügelkopfhörer vorzustellen. Der Sony MDR-1AM2 stellt natürlich eine Weiterentwicklung des...

    • Cambridge Audio Netzwerkplayer CXN (V2)

      Cambridge Audio Netzwerkplayer CXN (V2)Nach dem Erfolg der ersten Auflage des Cambridge CXN, war es nur eine Frage der Zeit, dass der brittische Hersteller eine Update herausbringen wird. Der CXN (V2) kommt nun mit einer...

    • Marantz ND8006 - Allround-Netzwerk-CD-Player

      Marantz ND8006 - Allround-Netzwerk-CD-PlayerMarantz bestreitet mit dem Marantz ND8006 schlägt der Hersteller neue Wege ein. Es handelt sich dabei nämlich um den ersten Allround-Netzwerk-CD-Player von Marantz. Dennoch bietet man direkt einen sehr...

    • JBL LINK View Lautsprecher vorgestellt

      JBL LINK View Lautsprecher vorgestelltJBL bringt in Zusammenarbeit mit Google einen intelligenten Lautsprecher auf den Markt, der Google Assistant mit einem visuellen Display verbindet. Der JBL LINK View soll mit exzellenter...

    • Teufel stellt 2.1 Cinebar Duett vor

      Teufel stellt 2.1 Cinebar Duett vorDer Teufel Cinebar Duett kommt mit zehn High Performance-Tönern und soll mit dem kabellosen Subwoofer einen satten und präzisen Bass in jedem Wohnzimmer bereitstellen können. Die...

Aktuelle Testberichte