Messebericht: Norddeutsche HIFI-Tage 2018

Wie inzwischen jedes Jahr am ersten Februar-Wochenende versammelt sich die Audio-Gemeinde im Holdiday Inn Hotel in Hamburg. 2018 jährte sich die Veranstaltung bereits zum dreizehnten Mal. Die auf dem Namen Norddeutsche Hifi Tage 2018 betitelte Messe war auch Ziel unserer Reise. Nachfolgend möchten wir einen umfangreichen Überblick der größten Audio-Messe im Norden geben.

 

Immer hoch hinaus oder „Hifi über den Wolken“ ist schon seit einigen Jahren das Motto der Veranstaltung, welche vom Hamburger Hifi Studio Bramfeld ursprünglich ins Leben gerufen wurde und mittlerweile unter eigenständiger Verwaltung steht. In diesem Jahr wurden nochmals weitere Etagen im Nebengebäude als Ausstellungsfläche zur Verfügung gestellt. Die Liste der beteiligten Firmen ist lang in beinhaltet das Who is Who der Branchengrößen. Es wäre daher vermessen an dieser Stelle einige zu nennen und andere wegzulassen. Der Veranstaltungsort selbst in seiner Art ist in gewisser Weise auch einzigartig in Europa, nicht zuletzt weil man bis in die 17. Etage des Hotels per Aufzug und dort Musik sowie den Ausblick über die Hafenstadt genießen kann. Traditionell zeigt sich aber Hamburg im Februar immer im schönsten Küstengrau, von daher sollte man diesen Aspekt ein wenig vernachlässigen. ;-)

Norddeutsche HiFi Tage 2018 05

Norddeutsche HiFi Tage 2018 02

Für viele Besucher macht diese Art der Produktpräsentation den besonderen Charm aus, den man sonst wohl eher selten entgegentritt. Ist doch auch „Oberklassetechnik“ greifbar nah und auch konsumierbar. Andere bemängeln die eingeschränkten Möglichkeiten, sei es platztechnisch in den Gängen als auch die akustischen Gegebenheiten die nur in den wenigsten Fällen das Optimum der dargebotenen Produkte zulassen. Alles in Allem aber eine interessante und einzigartige Art und Weise die Produkte zu präsentieren. Bereits kurze Zeit nach offiziellem Start am Samstag „brannte der Baum“ im Foyer und die Besucher drängten sich in die Hörräume. Denn die Veranstaltung markiert nicht nur den Auftakt der Messe-Saison, sondern lockt auch mit kostenlosem Eintritt.

Norddeutsche HiFi Tage 2018 03

An dieser Stelle wollen wir einmal etwas subjektiver werden und mal gleich einen persönlichen Tipp aussprechen. Wer die Veranstaltung als Besucher in vollen Zügen genießen will und auch eine etwas weitere Anreise hat, der sollte sich direkt ein Zimmer im Holiday Inn buchen. Damit verkürzt sich der Anreiseweg auf den kürzesten den man sich vorstellen kann. Nun aber mal Butter bei die Fische. Die Aufmachung und Herstellervielfalt ist enorm. Kann man sich als interessierter Kunde, Hörer oder Enthusiast konzentriert auf einem Fleck alle notwendigen Eindrücke einholen um seine etwaige Kaufentscheidung maßgebend zu beeinflussen. Das Thema Akustik hörte man in jedem Vorführraum und war nicht nur bei den Ausstellern ein großes Diskussionsthema. Wir meinen an dieser Stelle, dass der ideale Vorführraum die eigenen vier Wände sind, wo die designierten Klangträume am Ende auch Platz nehmen sollen. Also alles ein wenig differenzierter betrachten und nicht so argwöhnisch die Umstände sizieren. Denn auch wir hatten das ein oder andere Erlebnis, dass ausgestellte Lautsprecher in einigen Situationen „enttäuschten“ die in unseren Redaktionsräumen deutlich „besser“ auftraten.

Norddeutsche HiFi Tage 2018 01

Betrachtet man die vergangenen Jahre haben die Hifitage von Mal zu Mal deutlich an Strahlkraft gewonnen, wenn auch mit etlichen logistischen und örtlichen Einschränkungen zu kämpfen. Der Begeisterung an Musik tut das Ganze aber keinesfalls einen Abbruch, wo wir aber schon an einer Stelle angelangt sind, bei der wir als Redaktion gern einen Appell an die Hersteller loswerden möchten: Sicherlich sind Geschmäcker so umfangreich wie unser Farbspektrum, aber bitte spielt wieder Musik auf den potenten Anlagen! Testtöne aus Produktionsstudios hört doch niemand ernsthaft zuhause? Wir wünschen uns einfach mehr Mut mal nach vorn zu gehen und gute, kraftvolle und nicht immer wiederkehrende Titel in die Wiedergabelisten aufzunehmen. Selbst unter den "ab  2010ern" finden sich einige sehr gute Stücke - es gibt sie, man muss nur suchen. ;-)

Norddeutsche HiFi Tage 2018 04
Auch das Thema Car-HiFi wurde wieder aufgegriffen - Mercedes E-Klasse mit Burmester Anlage

Übrigens wer Süddeutschland seine Heimat nennt der musst nicht enttäuscht sein, denn am Wochenende den 08.-09. September haben die Süddeutschen Hifi-Tage ihre Auftaktpremiere im Holday Inn in Stuttgart. Der Eintritt ist auch hier wieder frei für alle.


Die Veranstalter haben abschließend noch einen kurzen Video-Clip zusammengefasst

Auf den nachfolgenden Seiten haben wir einen Abriss der Aussteller dokumentiert welche auf den Norddeutschen Hifi-Tagen vor Ort waren und ihre Schöpfungen präsentiert haben.


Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...