Samsung SUHD TV KS8090 im Hands on

logo samsungDer Samsung KS8090, erhältlich in 49, 55, 65 und 75 Zoll, stellt das aktuelle SUHD-Top-Modell mit Flat Panel aus dem 2016er Lineup dar. Mit dabei sind u.a. die beworbene Quatum Dot Technologie sowie ein 1000 Nit-Panel, um die volle Unterstützung für HDR zu gewährleisten. Wir haben dem TV-Gerät ein erstes Hands on unterzogen.

 

Rein optisch hat sich etwas getan. Der Standfuß ist an denen der Curved-Modelle angelehnt und kommt als Art Dreieck daher. Die Formgebung zieht sich bis zur ebenfalls umgestalteten Rückseite durch. Diese soll jetzt auch ansehnlich wirken und hat ein „cleanes“ Design erhalten. Zur technischen Ausstattung gesellt sich wieder eine lange Liste wie z. B. die Samsung Features: 1000 Nit Panel, SUHD Remastering, Supremere UDH RDimming, Peak Illuminator Pro und Precision Black. Letztere sollen wie schon bei der Vorgängergeneration für ein extrem dynamisches und kontrastreiches Bild sorgen. Des Weiteren befinden ab Werk wieder WLAN-Modul mit im TV sowie ein Twin-DVB-C/DVB-S2/DVB-T2-Tuner. Für externe Zuspielgeräte steht wieder die bekannte One Connect (Mini) Box bereit.

Samsung SUHD TV KS8090 2

Die Rückseite kommt im brushed-Aluminium-Design daher, welches in Wahrheit „lediglich“ polierter Kunststoff ist. Auffällig auch für die Praxisanwendung, die VESA-Haltung wurde sehr tief in Richtung Standfuß integriert, so dass etwaig vorhandene Wandhaltungen umgebaut werden müssen, sofern man auf dieses Gerät wechselt. Die Anschlussbuchse für die One Connect Box sitzt ebenfalls nicht mehr mittig, sondern Links hinter einer Abdeckung.

Die Hersteller-Video-Demos hinterließen einen sehr guten Eindruck. Sehr kräftige Farbsättigung wurde mit einem sehr klaren und fein aufgelösten Bild unterstützt. Auffallend war auch, weil sich im Zuge der Veranstaltung auch der Vergleich zur Vorjahresgeneration bot, war der enorme Zuwachs am Detailreichtum der verschiedenen Darstellungen. In Vielen Szenen gingen Details verloren, beim KS8090 wurde dies sehr gut und verbessert dargestellt.

Samsung SUHD TV KS8090 5

Samsung SUHD TV KS8090 6 Samsung SUHD TV KS8090 7 Samsung SUHD TV KS8090 3

Einige werden es sehr schade finden, andere nicht vermissen. Die Rede ist von der 3D-Bildunterstützung. Diese hat Samsung nämlich komplett aus dem Lineup gestrichen, ohne dabei wirklich zur argumentieren warum dies geschah. Nachfolgend haben wir noch einen kurzen Video-Clip zum TV-Gerät, welches es besser darstellt. Wir hoffen in Kürze einen ausführlichen Testbericht dazu bringen zu können.

Quelle: Samsung, eigene

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).
Gesendet: 07 Mär 2016 09:18 von Botter #607
Marcels Avatar
Hallo, die Frage lässt sich absolut noch nicht beantworten. Dazu müsste man beide Geräte miteinander vergleichen können (KS8090 und Sony KD65XD9305BAEP). Was meinst du mit "doppeltem" Backlight im Vergleich zum KS9090? Alle Modelle (8er und 9er Serie) werden vom Hersteller mit dem "Supreme UDH Dimming" gekennzeichnet. Das komplette 2016er Lineup verfügt über ein HDR (1000 Nit Panel)

Das was wir hinsichtlich der Bildqualität und Sichtwinkelstabilität sehen konnten war im Vergleich zur Vorjahresgeneration nochmal einen Ticken besser. Insbesondere der ohnehin schon fast perfekte Schwarzwert wurde nochmal verbessert. Dazu gab es hinter verschlossenen Türen nochmals ein Tech-Demo zu sehen, wie fein dieser Abstand verbessert wurde. Persönlich gesprochen: recht beeindruckend!

Aktuell würde ich einfach abwarten und mal die Preise vergleichen und zugleich an den Vorjahresmodellen orientieren. Macht man das, erscheint der 65er Sony mit seinem 3500 EUR UVP recht teuer. Zum Beispiel die JU7090 (65 Zoll) liegt als Auslaglaufmodell bei rund 2300 EUR. Wie gesagt, Ende des Monats wirds erste Ergebnisse geben. :)
Gesendet: 05 Mär 2016 12:48 von Eliteknight #606
Eliteknights Avatar
Hallo, wenn ihr einen auswählen müsstet, würdet ihr den neuen Samsung 65" KS8090 (das ist doch das neue "Flat" Spitzenmodell von Samsung oder?) oder lieber den SONY KD65XD9305BAEP nehmen?
Denke aber der Sony ist dem KS8090 weit überlegen, da er nicht wie der KS8090 die Spitzenserie von Sony ist und doppeltes Backlight besitzt. Der KS8090 hat dieses gar nicht, dass haben nur die "großen" KS9090 Brüder als Curves...
Nur der Sichtwinkel von Sony war schon bei den Vorgängern kritisch auf Grund ihrer Beleuchtung.

Vom Design und auch Bild sagt mir am meisten der LG G6 zu, aber auf Grund des Preises und der Lebensdauer der OLEDs würde ich noch keinen OLED nehmen wollen.
Habt ihr Informationen ob sich die Lebensdauer der OLEDs im LG G6 erhöht hat? Oder ist die immer noch Faktor 5 schlechter als LED/LCD? Hab mal gelesen das sie die Lebensdauer zumindest bis 2020 auf Faktor2 schlechter eines LED/LCD bringen wollen.

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Element EA101EQ-G

      Test: ELAC Element EA101EQ-GUm dem von uns schon vorgestellten ELAC Discovery Netzwerk-Streamer einen potenten Verstärker zur Seite zu stellen, bedarf es nicht zwingend den Griff in das Portfolio eines Mitbewerbers....

    • Test: TCL U65P6046

      Test: TCL U65P6046Preislich attraktive und voll ausgestattete TV-Geräte gewinnen immer mehr an Beliebtheit, auch gerade weil nicht jeder bereit ist, für einen voll ausgestatteten TV mehrere Tausend Euro...

    • Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 Subwoofer

      Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 SubwooferGroße Standlautsprecher können in einigen engen Wohnzimmern eher kritisch Momente herbeiführen, sei es aus Platzgründen oder die Herzallerliebste verweigert deren Akzeptanz. Um trotzdem...

    • Test: NETGEAR Orbi (RBK50)

      Test: NETGEAR Orbi (RBK50)Immer mehr Geräte füllen die heimischen vier Wände, egal ob nun Mietwohnung oder Eigenheim. Das man auch in möglichst vielen Räumen und Winkeln der eigenen vier Wände die optimale...

    • Test: ELAC Uni-Fi Lautsprecher-Serie

      Test: ELAC Uni-Fi Lautsprecher-SerieEine preisgünstige Lautsprecher-Lösung wünscht sich so gut wie jeder audiophil-begeisterte, wenn das anvisierte Produkt auch noch von einem für Qualität bekannten Hersteller kommt umso...