Sharp AQUOS 8K TV vorgestellt

logo SharpNachdem das letzte Jahr sozusagen dafür gesorgt hat, dass 4K Fernseher für die Masse erschwinglich wurde, geht Sharp nun direkt einen Schritt weiter. Die Sharp AQUOS 8K Serie soll dafür sorgen, dass 8K Inhalte (16-mal so viele Pixel wie Full HD) für Konsumenten zugänglich gemacht werden.

Die unglaubliche Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln soll die bisher lebensechteste Darstellung mit extrem feinen Details ermöglichen. Man bewegt sich hier dann bereits an der Grenze, was das menschliche Auge noch wahrnehmen kann. Sharp sieht sich hier als Vorreiter zum veröffentlichen der weltweit ersten 8K-kompatiblen Fernseher und Monitore. Ziel ist aber nicht nur die Unterhaltungsbranche, sondern man sieht auch viele Vorteile für die Medizintechnik, Industrie etc. Um diese Inhalte überhaupt auf den Bildschirm zu übertragen sind natürlich die passenden Zuspieler erforderlich. Um den ersten Schritt in die weitere Entwicklung dieser voranzutreiben, hat der Hersteller nun den ersten Fernseher der AQUOS 8K-Serie angekündigt, welcher in Europa ab März 2018 erhältlich sein soll.

Sharp AQUOS 8K 1

Der Sharp LV-70500E kommt bei einer Diagonalen von 70 Zoll, wie angesprochen, auf eine Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln und damit dem 16-fachen eines Full HD Displays. Technisch verbirgt sich dahinter ein LCD Panel mit LED-Beleuchtung. Neben der ultrafeinen Auflösung, ist auch Sharps Rich Color-Technologie mit an Bord, welche für einen erweiterten Farbraum sorgt. Um die Auflösung mit Material zu versorgen, gibt es ein spezielles 8K Eingangsterminal, welches über vier HDMI Eingänge verfügt, welche zugleich genutzt werden müssen. Aber auch 4K und 2K Material wird natürlich weiterhin unterstützt. Gesonderte Eingänge speisen das Display mit dem entsprechenden Content und werden auf 8K hochskaliert.

Quelle: Pressemeldung

 

Anmelden