LG OLED SIGNATURE 65G6V im Hands on

Logo LGIm Vorfeld der IFA 2016 hat auch gab es auch den LG Signature OLED 65G6V zu bestaunen. Das extrem edle und mit Technik vollgestopfte TV-Gerät ist wahrlich als Blickfang zu bezeichnen. Ultra HD Premium, HDR 10 sowie Dolby Vision HDR lassen das Gerät auf einer brillanten Art und Weise erstrahlen – und das ist kein Marketing Jargon!

LG OLED 65G6V 1
Im direkten Vergleich - Links: LG OLED 65G6V - Rechts: LG OLED 55E6D

Neben den bereits angesprochenen Technologien bringt der LG natürlich noch etwas anderes auf der Habenseite mit, und zwar ein „brutal gutes Design“. Die Verarbeitungsqualität und Exklusivität die mit dem Gerät vermittelt werden soll, kommt auch definitiv beim Kunden an, oder wie in unserem Fall, dem Redakteur. Das Panel wurde im „Picture on Glass“ Prinzip gefertigt. Das Display als solches ist mit einer edlen Glasscheibe verbunden. Die Steuerungselektronik wanderte dazu in den Standfuß. Gleiches gilt auch für die Anschlüsse auf die wir noch eingehen werden.

LG OLED 65G6V 2

Im Standfuß selbst befindet sich auch die hochwertige Soundbar, welche in Korperation mit dem Audiospezialisten Harman / Kardon entwickelt wurde. Diese verfügt über die üblichen Frontlautsprecher sowie seitlich ausgerichtete „Subwoofer“. In welchem Umfang diese Ihre Wirkung erzielen, war leider nicht in Erfahrung zu bringen. Neben dem 65 Zoll Modell, war auch die 55 Zoll Ausführung, also der LG OLED 55E6D zu sehen, an dem die DSH9 Soundbar aus der LG Multiroom Produktreihe angeschlossen war. Dabei handelt es sich um ein 4.1 Lautsprechersystem welches mit Subwoofer arbeitet und auf eine Ausgangsleistung von 420 Watt kommt.

LG OLED 65G6V 3 LG OLED 65G6V 4 LG OLED 65G6V 5

Werfen wir einmal mit Fakten um ums: 4K OLED Panel mit Ultra HD Premium Zertifizierung, HDR 10 sowie Dolby Vision HDR, ein Color Sensor für die Bildoptimierung, 3D Funktion (passiv), Twin-Tuner (DVB-T/-T2/-C/-S/-S2) sowie eine Schnittstelle für HbbTV stecken im LG. Dazu kommen noch weitere Features wie WLAN und DLNA-Support, USB-Recording mit Timeshift-Funktion, Miracast und WIDI. Bei den Anschlüssen gestaltet sich der Umfang ähnlich großzügig: 4x HDMI 2.0 (HDCP 2.2), CI+ Slot, 2x USB 2.0 und 1x USB 3.0, 1x Ethernet, sowie digitaler Toslink-Port und ein analoger 3,5mm Klinkenstecker. Die verbauten Lautsprecher kommen mit einer Gesamtleistung von 60W daher. Beim Betriebssystem verwendet LG die Eigenentwicklung WebOS 3.0.

LG OLED 65G6V 6 LG OLED 65G6V 7 LG OLED 65G6V 8
Es werden zwei Fernbedienungen mitgeliefert - Smart-Home-Ableger und das klassische Modell

Dass das vorgestellte Modell nicht günstig sein wird hat der Leser, welcher bis hier hin gekommen ist, sicher schon ahnen können. Richtig: Der LG OLED 65G6V wird aktuell mit rund 8500,- EUR in einschlägigen Preisvergleichen gelistet. Die kleinere Ausführung, den LG OLED 55E6D, gibt es „schon“ ab circa 4500,- EUR.

Quelle: eigene, LG

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiert

      Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiertMarantz kündigt die neueste Kreation an. Die Rede ist dabei vom PM8006 Vollverstärker. Dieser soll sich vor allem an Vinyl-Liebhaber richten – in ihm steckt die grundlegend neu...

    • Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-Speaker

      Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-SpeakerAuch wenn man es den schlichten Regallautsprechern es zunächst nicht ansieht, versuchen die Magnat Mulit Monitor 220 verschiedene Audio-Tugenden unter einen Hut zu bekommen. Denn der Mix...

    • Denon HEOS Super Link für Smart Home

      Denon HEOS Super Link für Smart HomeMit dem Denon HEOS Link hat der Hersteller bereits einen Mulitroom Vorversträker im Sortiment. Der Denon HEOS Super Link soll nun jedoch das gehobene Segment bedienen. Als Profi-Gerät für...

    • Nubert zeigt die neue Firmenzentrale

      Nubert zeigt die neue FirmenzentraleWie sicher einige schon mitbekommen haben, hatte sich der Schwäbische Lautsprecher-Hersteller Nubert in diesem Jahr deutlich vergrößert und seinen neuen Firmenneubau eingeweiht. Ganz stolz...

    • Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8

      Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8Wer im Dezember 2017 ein Paar DALI Rubicon beim autorisierten Fachhändler erwirbt, der kann mittels des MINT Gutscheinbuches das passende DALI Lautsprecherkabel (DALI CONNECT SC RM230S)...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

    • Test: Technics Grand Class SU-G700

      Test: Technics Grand Class SU-G700Nachdem wir im Juni die Reinkarnation des legendären SL-1210 MK2 Plattenspielers, mit dem Technics SL-1200G in einem Testbericht ausführlich vorstellen konnten, folgt nun die passende...

    • Test: DALI Spektor 1 & 2 Regallautsprecher

      Test: DALI Spektor 1 & 2 RegallautsprecherErst im Juni diesen Jahres konnten wir uns von der klanglichen Leistung der DALI Rubicon 2 überzeugen, die mit einem Paarpreis von knapp 1800,- Euro im Mittelklasse-Segment angesiedelt...