beyerdynamic Xelento wireless InEar-Kopfhörer

logo beyerdynamicbeyerdynamic präsentiert passend zur High End 2017 den drahtlosen In-Ear-Kopfhörer Xelento wireless mit Bluetooth, aptX HD und Tesla-Wandler-Technologie. High-End-Klang und drahtlose Übertragung soll jetzt dank beyerdynamic zusammen passen.

Der Xelento wireless verdankt seine Existenz einer Kombination von Technologien, die hier am Firmensitz von beyerdynamic entwickelt wurden. Miniaturisierte Tesla-Wandler, mit seinen haarfeinen Schwingspulen werden laut beyerdynamic von hochspezialisierten Mitarbeiter in Handarbeit gefertigt. Ergebnis soll ein audiophiles Schmuckstück sein, der Musik hautnah erlebbar machen soll– ohne seinen Träger mit Kabeln zu belasten. Damit die Technik ihre Fähigkeiten voll ausspielen kann, muss auch die Übertragung höchsten Ansprüchen genügen. beyerdynamic setzt deshalb auf Qualcomm® aptX HD audio. Der High-Resolution-Audiocodec ermöglicht eine Klangqualität, die sonst Kabeln vorbehalten bleibt. Er übermittelt 24-Bit-Signale in voller Auflösung. Sein großer Dynamikumfang soll vergessen lassen, dass Player und Kopfhörer per Funk in Verbindung stehen. An Abspielgeräten, die aptX HD noch nicht unterstützen, schaltet der Xelento wireless automatisch auf aptX oder AAC als Codec um. So kommen auch die Besitzer von Apple-Playern in den Genuss von einer Bluetooth-Übertragung.

  beyerdynamic Xelento wireless

Das jüngste Mitglied der Xelento-Familie arbeitet mit denselben Tesla-Wandlern wie der kabelgebundene Xelento remote. Ringmagnete – 16 Mal kleiner als im Referenz-Kopfhörer T 1 – und ultrafeine Schwingspulen sollen eine Impulstreue schaffen, die unter In-Ear-Modellen ihresgleichen sucht. Der ausgedehnte Frequenzgang soll jedes Klangdetail hörbar und  mit einem kräftigen, präzisen Bass das Klangbild abrunden. Weiter auszeichnen soll sich der Xelento wireless durch sein geringes Gewicht. Der Xelento wireless bringt nur sieben Gramm auf die Waage. In Testreihen hat beyerdynamic Dutzende von Ohren vermessen, Silikonabdrücke angefertigt und Computerdaten ausgewertet. Das Ergebnis sollen anatomisch geformte Ear-Tips in sieben Größen – von XS bis 3XL sein. Für Freunde der klassischen Formschaum-Aufsätze liegen außerdem Ear-Tips des Firma Comply in drei verschiedenen Größen bei. 

beyerdynamic Xelento wireless 01

Eine Fernbedienung steuert die Wiedergabe und ermöglicht Telefongespräche über das integrierte Mikrofon. Versilberte Kabel mit Aramidfaser-Kern führen zum Akkupack, der sich per Clip an der Kleidung festmachen lässt. Der Aluminiumzylinder soll Energie für bis zu fünfeinhalb Stunden Dauereinsatz liefern. Danach genügt die USB-Buchse am Notebook oder Smartphone-Ladegerät, um Ihn wieder aufzufüllen. Fehlt es unterwegs an Lademöglichkeiten, verwandelt das steckbare Zusatzkabel den Xelento wireless in einen klassischen In-Ear mit Klinkenstecker.  

 

Preis und Verfügbarkeit

Ab Juli ist der Xelento wireless dann zum Preis von 1.199 Euro im qualifizierten Fachhandel erhältlich – oder direkt über den Hersteller auf www.beyerdynamic.de

 

Technische Daten Xelento wireless 

 

  • Wandlerprinzip
  • Dynamisch, Tesla
  • Arbeitsprinzip
  • Geschlossen
  • Übertragungsbereich
  • 8 - 48.000 Hz (Kabelbetrieb)
  • Nennimpedanz
  • 16 Ohm
  • Kennschalldruckpegel
  • 110 dB (1 mW / 500 Hz)
  • Klirrfaktor
  • < 0,2 %
  • Übertragung
  • Bluetooth
  • Codecs
  • aptX™ HD, aptX™, AAC, SBC
  • Übertragungsrate
  • 48 kHz/ 24 Bit
  • Akkulaufzeit
  • bis zu 5,5 h
  • Gewicht (ohne Kabel)
  • 7 g
  • Zubehör im Lieferumfang
  • Bluetooth-Anschlusskabel, steckbar (MMCX) mit Fernbedienung, Mikrofon und Akkupack
  • Klinken-Anschlusskabel 1,3 m / steckbar (MMCX) mit Fernbedienung* und Mikrofon,
    3,5 mm Klinkenstecker, 4-polig
  • Ladekabel USB-A auf Micro-USB
  • 7 Paar Ohrpassstücke aus Silikon
  • 3 Paar Ohrpassstücke von Comply™
  • 1 Paar Ersatz-Schutzgitter
  • Etui zur Aufbewahrung
  • Clip für Akkupack
  • Kabelclip
  • Kurzanleitung

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-Receiver

      Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-ReceiverWie schon im vergangenen Jahr eröffnet nicht ein teurer AVR-Bolide aus dem Hause Pioneer die neue Produktsaison 2018 ein, sondern ein eher preiswertes Receiver-Modell. Der Pioneer VSX-933 legt...

    • NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestellt

      NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestelltMit dem Wiederaufleben der Vinyl Schallplatte hat sich NAD entschieden, den C 316BEE wiederzubeleben und zwar in Kombination mit dem RIAA Phono-Anschluss von NAD. Der neue C 316 V2 bekommt den...

    • ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

      ELAC Discovery Z3 Wireless SpeakerELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per...

    • Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)

      Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)Bereits zur CES 2018 in Las Vegas wurden die 2018er TV-Modell präsentiert. Dazu zählten bereits auch zwei neue OLED-Serien, genauer gesagt die Panasonic FZ954 und FZ804. Der FZ954 wird auch...

    • Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + VideoMit der neuen Panasonic FXW654-Serie biten die Japaner einen preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter an. Die hohe Auflösung soll zusammen mit HDR Multi-Unterstützung, Adaptive...

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...