Focal Kopfhörer Utopia, Elear und Listen

logo FocalDie französische Marke, die vor Jahren noch unter JM Lab im HiFi-Markt bekannt war, konnten wir auch einen Besuch auf den Mitteldeutschen HiFi-Tagen abstatten. Neben dem Höraum, wo man die Standlautsprecher Focal 926 probehören konnte, lud der Hersteller in einem Nachbarzimmer ein, ihre Kopfhörermodelle Focal Utopia, Focal Elear und Focal Listen genauer unter die Lupe nehmen zu können.  

 

Focal Listen - Einstiegsmodell

Die drei vorgestellten Modelle sind in verschiedenen Preiskategorien eingestuft, dabei stellt der Focal Listen seinem Preis von 199€ das günstigsten Produkt im Portfolio dar. Die Verarbeitung ist dieser Preisklasse angemessen. Der Kopfhörer ist u.a. mit Memoryfoam-Ohrpolster, einem 40mm Treiber aus Mylar und Titanium in einer geschlossenen Bauweise ausgestatte. Gebürsteten Metallkapseln vollenden den ersten positiven Eindruck. Der Kopfbügel ist gut gepolstert aber bei der Verstellung / Rasterung setzt Focal nur auf Kunststoff. Klanglich ist der Listen Kopfhörer sehr homogen abgestimmt, durch die geschlossene Bauweise aber auch kräftig im Tieftonbereich unterwegs. Der Mittelton- und Hochtonbereich wurde dabei aber nicht vergessen und konnte mit einer schönen Detailiertheit überzeugen. Was auch der angegebene Frequenzbereich von 15Hz - 22kHz widerspiegelt. Mit 32 Ohm ist er auch gut an mobilen Geräten, ohne zusätzlichen Kopfhörerverstärker nutzbar.    

focal listen 02k

 

Focal Elear - obere Mittelklasse

Mit Aluminiumelementen, Leder, 40mm Treibern mit einer Aluminium-Magnesium-Legierung zu einem Preis um die 999 EUR, kommt der Focal Elear Kopfhörer daher. Die komplett offene Bauweise bietet einen Frequenzbereich von 5Hz - 23 kHz und klingt sehr präzise sowie unglaublich detailiert. Die Musikstücke wurden sehr räumlich dargestellt und in allen Frequenzbereichen ausgesprochen fein abgestimmt präsentiert. Die Tieftonbereich klang nicht so "saftig" wie bei dem Listen, dafür deutlich präziser und schneller. Mit knapp 450 Gramm kein wirkliches Leichtgewicht, auf Grund der verwendeten Materialien ist der Elear angenehm tragbar und fügt sich gut um die Ohren. Ein wirklich großes Lob muss man in Richtung haptischer Verarbeitung ausprechen. Oftmals erlebt man ja, dass ein Kopfhörer hohe vierstellige Beträge kostet, aber keine "echte" Wertigkeit vermittelt. Materialwahl und Umsetzung ermöglichen genau das Gegenteil beim Focal Elear - sehr gut!

focal elear 01k focal elear 02k

 

Focal Utopia - High End für den Kopf

Utopia heißt das Flagschiff im Kopfhörer-Portfolio von Focal und kommt mit den feinsten Materialien daher. Der im Focal-Werk, in der Nähe von Lyon handgefertigte Kopfhörer bekommt einen sehr hochwertigen 40mm Beryllium Membran spendiert. Beryllium zeichnet sich in der Treiberherstellung durch hohe Steifigkeit und einem geringen Gewicht aus, gleiches Material kommt auch bei den Focal Sopra No1 Lautsprechern zum Einsatz. Wie schon der Elear Kopfhörer, ist auch der Utopia in offener Bauart ausgeführt und bietet einen Frequenzbereich 5Hz - 50kHz bei 80 Ohm. Bei der Verarbeitung lässt Focal keine Wünsche offen und liefert hier einen wunderschönen Kopfhörer ab, der sich auch klasse tragen lässt. Wir waren gespannt, ob der Utopia noch eine Schippe zum schon guten Elear draufpacken kann (...) Antwort:  ja ganz klar, er kann! 

focal utopia 01k focal utopia 03k

Der Utopia klingt wunderbar räumlich und ist dabei unglaublich gründlich in seiner Tonalität. Die Frequenzbereiche werden sehr ausgewogen und differenziert wiedergegeben. Mit knapp 4000 EUR ist dieses Stück Technik aber ganz und gar kein Schnäppchen, bietet aber eine perfekte Materialwahl die erstklassig verarbeitet wurde. Klanglich ist er sehr ausgewogen und konnte uns voll überzeugen.   

Quelle: eigene, Focal

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

    • Test: Technics Grand Class SU-G700

      Test: Technics Grand Class SU-G700Nachdem wir im Juni die Reinkarnation des legendären SL-1210 MK2 Plattenspielers, mit dem Technics SL-1200G in einem Testbericht ausführlich vorstellen konnten, folgt nun die passende...

    • Test: DALI Spektor 1 & 2 Regallautsprecher

      Test: DALI Spektor 1 & 2 RegallautsprecherErst im Juni diesen Jahres konnten wir uns von der klanglichen Leistung der DALI Rubicon 2 überzeugen, die mit einem Paarpreis von knapp 1800,- Euro im Mittelklasse-Segment angesiedelt...