JBL BAR Soundbar-Serie präsentiert - alle Infos

Logo JBLNeben dem neuen Bluetooth-Lautsprecher mit LED-Show JBL Pulse 3 hat der Hersteller auch eine weitere Reihe an neuen Soundbars vorgestellt. In der Vergangenheit konnte uns die JBL SB450 überzeugen. Jetzt folgen weitere "Aufstockungen". Die Reihe namens „BAR“ bietet insgesamt vier Modelle an, darunter eine Soundbar mit abnehmbaren Satelliten-Lautsprechern. Wir haben alle Details und Informationen in Bild und Video zusammengetragen.

 

Die Serie besteht aus der JBL BAR STUDIO, JBL BAR 2.1, JBL BAR 3.1 sowie JBL BAR 5.1 und umfasst so neben einem Einsteiger-Modell auch eine Highend-Variante. Die Preise rangieren dabei zwischen 179 EUR und 749 EUR (UVP). Alle BARs haben den hauseigenen JBL Signature Sound integriert, der für ein qualitativ hochwertiges Klangbild sorgen soll. Als Audio Decoding setzt man bei der Reihe auf Dolby Digital bzw noch DTS bei der BAR 5.1.

JBL Bar Studio Hero
Einstiegsmodell - JBL Bar Studio

Während das Einsteiger-Modell keinen separaten Subwoofer besitzt, haben die drei höheren Varianten alle einen Wireless-Subwoofer mit 165mm/180W (BAR 2.1) bzw. 250mm/300W (BAR 3.1 & BAR 5.1).

JBL Bar 2.1
JBL Bar 2.1

JBL Bar 3.1
JBL Bar 3.1

Als Ausgangsleistung rangieren die Modelle bei 30W (BAR 2.1), 300W (BAR 3.1), 450W (BAR 3.1) sowie 510 Watt (BAR 5.1). Zudem ist Bluetooth 4.0, AUX, USB und Optical integriert. Je nach Modell bieten die BARs auch HDMI, HDMI ARC sowie 4K HDMI Pass-Through-Eingänge (BAR 3.1 & BAR 5.1) zum Anschluss weiterer Geräte wie Blu-Ray-Spieler, Spielekonsolen etc. Das Flaggschiff der Serie hat noch ein Zusatzfeature: zwei abnehmbare, kabellose Rücklautsprecher, die das System zu einem räumlicherem 5.1-Setup machen. Mit Akkus ausgestattet können die beiden Speaker bis zu 10 Stunden spielen und danach wieder an der Seite der Soundbar zum Laden angesteckt werden. Beide Rücklautsprecher können sowohl liegend als auch an der Wand montiert angebracht werden.

JBL Bar 5.1 06 JBL Bar 5.1 04

JBL Bar 5.1 01 JBL Bar 5.1 02

Im begrenzten Demo-Aufbau welchen uns JBL vorstellte, der nebenbei erwähnt klangliche Einschränkungen mit sich brachte, konnte vor allem die JBL Bar 5.1 schon andeuten, was für Potential in diesem Gehäuse steckt. Subjektiv empfunden, unter Berücksichtigung der Umstände, klang das kurzzeitig dargeboten recht vielversprechend.

JBL Bar 5.1 03 JBL Bar 5.1 05

Die JBL Bar 2.1 ist ab September 2017 verfügbar, die drei anderen Modelle BAR STUDIO, BAR 3.1 und BAR 5.1 sollen gegen Oktober 2017 auf den Markt kommen. Die Preise (UVP) werden wohl wie folgt aussehen:

  • JBL BAR STUDIO: 179 EUR
  • JBL BAR 2.1: 349 EUR
  • JBL BAR 3.1: 499 EUR
  • JBL BAR 5.1: 749 EUR

Quelle: Pressemitteilung, Eigene

Anmelden

Aktuelle News

    • Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiert

      Marantz PM8006 Vollverstärker präsentiertMarantz kündigt die neueste Kreation an. Die Rede ist dabei vom PM8006 Vollverstärker. Dieser soll sich vor allem an Vinyl-Liebhaber richten – in ihm steckt die grundlegend neu...

    • Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-Speaker

      Magnat Multi Monitor 220 – die Allround-SpeakerAuch wenn man es den schlichten Regallautsprechern es zunächst nicht ansieht, versuchen die Magnat Mulit Monitor 220 verschiedene Audio-Tugenden unter einen Hut zu bekommen. Denn der Mix...

    • Denon HEOS Super Link für Smart Home

      Denon HEOS Super Link für Smart HomeMit dem Denon HEOS Link hat der Hersteller bereits einen Mulitroom Vorversträker im Sortiment. Der Denon HEOS Super Link soll nun jedoch das gehobene Segment bedienen. Als Profi-Gerät für...

    • Nubert zeigt die neue Firmenzentrale

      Nubert zeigt die neue FirmenzentraleWie sicher einige schon mitbekommen haben, hatte sich der Schwäbische Lautsprecher-Hersteller Nubert in diesem Jahr deutlich vergrößert und seinen neuen Firmenneubau eingeweiht. Ganz stolz...

    • Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8

      Gratis DALI Kabelset zur Rubicon 5, 6, 8Wer im Dezember 2017 ein Paar DALI Rubicon beim autorisierten Fachhändler erwirbt, der kann mittels des MINT Gutscheinbuches das passende DALI Lautsprecherkabel (DALI CONNECT SC RM230S)...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

    • Test: Technics Grand Class SU-G700

      Test: Technics Grand Class SU-G700Nachdem wir im Juni die Reinkarnation des legendären SL-1210 MK2 Plattenspielers, mit dem Technics SL-1200G in einem Testbericht ausführlich vorstellen konnten, folgt nun die passende...

    • Test: DALI Spektor 1 & 2 Regallautsprecher

      Test: DALI Spektor 1 & 2 RegallautsprecherErst im Juni diesen Jahres konnten wir uns von der klanglichen Leistung der DALI Rubicon 2 überzeugen, die mit einem Paarpreis von knapp 1800,- Euro im Mittelklasse-Segment angesiedelt...