News

Onkyo LS7200 - 3D Soundbar (Dolby Atmos)

logo onkyoAuf der zurückliegenden IFA 2016 hat wurde bereits die Onkyo LS7200 3D Soundbar das erste Mal als Prototyp vorgestellt. Nun hat man das finale Produkt mit allen technischen Details offiziell angekündigt. Dazu zählt unter anderem auch die Unterstützung von Dolby Atmos Audioformaten die mit unterstützt werden. Alle weiteren Details haben wir mal zusammengefasst.

Die Onkyo LS7200 wird aus drei Komponenten bestehen. Zum einen die Soundbar LB 403 bzw. Lautsprecher selbst, dann den Wireless-Subwoofer SLW 403, sowie der Onkyo HT-L05 als Stereo-Verstärker. Als technische Vorgabe garantiert der Hersteller u.a. die Kompatibilität zu Dolby Atmos Audioformaten und DTS:X. Des Weiteren kann man mit DTS Play-Fi oder AirPlay im eigenen Heimnetz Musik streamen. FireConnect ist ebenfalls mit an Bord. Einen kleinen aber feinen Unterschied gibt es gleiche vorne weg zu beachten, es handelt sich bei der Onkyo LS7200 um keine Dolby Atmos Soundbar wie man es zum Beispiel von der Yamaha YSP-5600 oder der Samsung HW-K950 kennt. Bei den Produkten von Yamaha und Samsung handelt es sich um 5.1.4- bzw. 7.1.2-Kanal Modelle. Die Onkyo-Neuvorstellung hingegen ist „lediglich“ 3.1.2-Kanal tauglich, aber eben mit einer Dolby-(Atmos)-Zertifizierung ausgestattet.

Onkyo LS7200 4

Mit einem Mehrkanal-Audiokabel wird die Soundbar mit der AV-Steuereinheit verbunden, um so dann mit der vollen Leistung des diskreten digitalen Verstärkersystems die Wiedergabe vorzunehmen. Der Subwoofer wird, so wie bereits weiter oben angesprochen, kabellos angesteuert. Die Soundbar selbst kommt mit einer Gesamthöhe von 53mm daher. Eine Wandmontage ist ebenfalls möglich. Der HAT-L05-Zuspieler verfügt über vier HDMI-Eingänge und unterstützt auch die 4K-Wiedergabe mit 60 Bildern pro Sekunde. Mittels ARC kann auch das Audiosignal vom Fernseher „zurückgeholt“ werden Die Kalibrierungstechnologie AccuEQ ermittelt automatisch die räumlichen Gegebenheiten und soll diese denen perfekt anpassen.

Onkyo LS7200 3

Neben der Audiowiedergabe bei Filmen, bei denen u.a. DTS:X und DTS Neural:X für das Hochrechnen von „normalen“ Mehrkanalklang auf 3D-Sound zuständig sind, soll das LS7200-System sich auch sehr gut für die Stereo-Musik-Wiedergabe eignen. Hierzu gehört auch die DTS Play-Fi Technologie: eine kostenlose App für iOS und Android, die Musik von Streaming-Diensten, lokal abgespeicherte oder Netzwerk-Audiodateien auf einer einfachen Benutzeroberfläche zusammenführt und an WLAN-fähige Lautsprecher weiterleitet. Apple AirPlay steht ebenfalls zur Verfügung. Die Wahl des WLAN-Bandes (5GHz oder 2,4 GHz) kann der Anwender bei Wunsch selbst vornehmen. Die eigene „Onkyo Controller“ vereint weitere Streaming-Anbieter wie TIDAL oder TuneIn und zentralisiert die Wiedergabe und greift auch auf die FireConnect-Schnittstelle zurück. Eine Zonensteuerung ist ebenfalls möglich.

Onkyo Dolby Atmos Soundbar 1

Onkyo Dolby Atmos Soundbar 4 Onkyo Dolby Atmos Soundbar 3 Onkyo Dolby Atmos Soundbar 2

Die Onkyo LS7200 soll ab Dezember zu einem Preis (UVP) von 999,- EUR erhältlich sein. Eine Version in Weiß ist vorerst nicht angedacht.

Quelle: eigene, Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

    • Nubert nuPro-Serie bekommt eigene Website

      Nubert nuPro-Serie bekommt eigene WebsiteDie deutsche Lautsprecher-Manufaktur aus dem schgwäbischen Gmünd präsentiert auf ihrer neuen Website www.nuprofi.de ihre aktiven Studiomonitore der nuPro-Serie. Die sich speziell an...

    • Yamaha zeigt weitere AV-Receiver

      Yamaha zeigt weitere AV-ReceiverNachdem wir vor kurzem über das neue Yamaha Einsteigermodell RX-V385 berichtet haben, präsentiert Yamaha nun weitere Modelle ihrer neuen AV-Receiver Linie. Mit dem RX-V485, RX-V585 und...

    • beyerdynamic Aventho wired vorgestellt

      beyerdynamic Aventho wired vorgestelltbeyerdynamic möchte mit dem neuen geschlossene Mid-Size-Kopfhörer Aventho wired den Hörgenuss neu definieren. Eine stilvolle Optik, maximaler Komfort, ausgesuchte Materialien und die...

    • Klangheim mit Elysium Lautsprecher

      Klangheim mit Elysium LautsprecherKlangheim-Audio reagiert auf die individuellen Kundenwünsche und präsentiert die Elysium. Der Lautsprecher aus der Berliner-Schmiede soll dem Hörer den optimalen Querschnitt für alle...

    • SHARP LV-70X500E - 8K LCD-TV

      SHARP LV-70X500E - 8K LCD-TVDer japanische Elektronikkonzern SHARP möchte mit der Einführung des LV-70X500E die Zukunft von 8K-Auflösungen im TV-Bereich einläuten. Mit einer Auflösung viermal mehr als 4K Ultra HD und sogar 16...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Teufel Cinebar Duett

      Test: Teufel Cinebar DuettMit der Teufel Cinebar Duett 2.1 möchten wir einen weiteren Kandidaten aus unserer Soundbar-Testreihe vorstellen. Die schlanke Soundbar wurde zur IFA 2017 vorgestellt möchte mit 10...

    • Test: XTZ Divine Delta

      Test: XTZ Divine DeltaDas schwedische Unternehmen XTZ mit ihren Direktvertrieb beherbergt einige Produktlinien die in verschiedenen Preiskategorien anzutreffen sind. Einige Modelle wie z. B. die XTZ Spirit 11...

    • Test: Nubert nuPro AS-450

      Test: Nubert nuPro AS-450Das Sounddeck Nubert nuPro AS-450 (zum Shop) soll in diesem Artikel unseren Testprobanden darstellen. Bereits mit den beiden zuletztet von uns vorgestellten Modellen A-100 und A-700 aus...

    • Test: ELAC Miracord 70

      Test: ELAC Miracord 70Im Jahr 2017 ließ das Kieler Traditionsunternehmen ELAC die eigene Tradition im Segment der Vinylteller wieder aufleben und brachte den ELAC Miracord 90 (zum Artikel) Plattenspieler an den...

    • Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up

      Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up Nach dem Ultimate Ears mit ihrer erfolgreichen Serie Boom und Megaboom den Markt der mobilen Lautsprecher erobern konnte, möchte man natürlich auch auf den Zug der sprachgesteuerten portablen...

Benutzerprofil